Golovkin weiter unaufhaltsam

Golovkin gegen Murray

TKO in der elfte Runde

WBA/WBO/WBC Interims Champ Gennady „GGG“ Golovkin (32-0, 29 KOs) schlug in der gestrigen Nacht in Monte Carlo im Salle des Etoiles den von der WBC an Nummer 1 gesetzten Herausforderer Martin Murray (29-2-1, 12 KOs) in der 11. Runde KO.


Nach einem, wie von Golovkin selbst angekündigtem verhaltenen Start legte Golovkin ab der 2. Runde einen Gang zu und drängte Murray immer wieder von der Ringmitte aus Richtung Seile und deckte ihn mit seinen berüchtigten Kombinationen ein. Immer wieder suchte Golovkin die Lücke in Murray’s Deckung, der großes Kämpferherz zeigte und im Rückwärtsgang ab und an Golovkin an Kinn und Körper traf. Golovkin wiederum ließ sich davon nicht beirren und ging weiter im Vorwärtsgang auf Murray zu, um ihn schließlich in Runde 4 zweimal per Leberhaken aud die Bretter zu schicken. Spätestens ab diesem Moment hätte jeder erwartet, dass der Kampf nicht über die Zeit gehen würde, aber Murray hielt nicht nur Stand, sondern setzte auch seinerseits positive Akzente und setzte einige Treffer, wobei man wiederum das Gefühl hatte, dass Golovkin’s Kinn aus Granit wäre. Nach einem weiteren Niederschlag in Runde 10 und einem Schlaghagel in Runde 11 hatte Kampfrichter Luis Rabon ein Einsehen mit Murray und brach den Kampf, auch aus gesundheitlicher Sicht, ab.

Als Fazit des Kampfabends bleibt, dass Murray tatsächlich die härteste Prüfung für Golovkin war, da er es als erster bis zur 11. Runde geschafft hat und auch mit großen Nehmerfähigkeiten, großem Herz und beherzten Konterattacken durchaus eine feste Größe im Mittelgewicht darstellt.

Für Golovkin Kritiker, so es denn welche gibt, bleibt zu attestieren, dass Golovkin durchaus auch über die Zeit gehen kann, präzise Treffer nehmen kann und unbeirrt seinen Stil bis zum Schluss durchsetzt, ohne in Panik zu verfallen.

Für Golovkin stehen jetzt mehrere Optionen offen, einen Titelvereinigungskampf um den WBC Gürtel gegen Miguel Cotto, bzw. um den IBF Titel gegen Jermain Taylor oder langfristig gesehen ein Wechsel ins Supermittelgewicht mit der Option auf Kämpfe gegen Arthur Abraham, Felix Sturm der Robert Stieglitz.

Golovkin weiter unaufhaltsam
5 (100%) 42 vote[s]