Golovkin – Saunders am 10. Juni in Kasachstan?

golovkin-vs-saundersNach seinem knappem, aber verdienten Sieg am vergangenen Wochenende über Daniel Jacobs verkündete Gennady Golovkin, dass sein primäres Ziel sei gegen Billy Joe Saunders um dessen WBO Titel zu kämpfen.

Vereinigungskampf in Golovkin’s Heimat

Bereits vor einiger Zeit ließ Billy Joe Saunders verkünden, dass sein nächster Kampf im Heimatland seines Gegners stattfinden würde, jedoch nannte er weder Gegner noch Lokalität. Da sein Pflichtherausforderer zum damaligen Zeitpunkt Avtandil Khurtsidze war, musste man davon ausgehen, dass er in Georgien kämpfen würde, wobei dies als relativ unwahrscheinlich galt.

Brisant wurde es, als die WBO dann statt Khurtsidze Canelo Alvarez auf den #1 Spot im Mittelgewicht setzte, da dieser seinen Titel im Halbmittelgewicht – ebenfalls nach Version der WBO – ablegte. Somit wäre Canelo die Pflichtherausforderung für Saunders gewesen. Jedoch verzichtete der Mexikaner zu Gunsten eines lukrativeren Kamfes gegen seinen Landsmann Julio Cesar Cavez Jr. am Cinco de Mayo Wochenende auf diesen Anspruch. Dadurch sah sich die WBO wiederum gezwungen Khurtsidze wieder als #1 zu installieren und kämpft nun darüberhinaus noch gegen Tommy Langford am 22.4. um den Interims WM Titel der WBO.

Gerüchte, das Saunders und Golovkin in dessen Heimat Kasachstan am 10. Juni aueinandertreffen würden, machten mehr und mehr die Runde und selbst Golovkin, der insgesamt 4 x im Jahr 2017 kämpfen will, ließ verkünden, dass die Vereinigung aller Gürtel höchste Priorität noch vor dem Mega Kampf gegen Canelo Alvarez hat.

GGG – Canelo Kampf in Gefahr?

Einzig Golden Boy Promotion, die Canelo und das Duell des Jahres gegen GGG anheizen wollen, stellen sich quer bei einem Duell mit dem WBO Weltmeister, da ihrer Meinung nach die Promotion Tour für das geplante Duell im September dadurch zu kurz kommen könnte. Golden Boy Präsident Eric Gomez sagte gegenüber RingTV: „Man muss mediale Runden drehen, TV Shows absolvieren, um einen Kampf dieser Größenordnung zu promoten, ein Kampf gegen Saunders würde die Sache in Gefahr bringen.“

Für den Kampf gegen Saunders am 10. Juni spricht allerdings, dass die Weltausstellung EXPO2017 – die bis September läuft – genau an diesem Tag in Kasachstan beginnt, wodurch ein großes mediales Interesse jedenfalls gegeben wäre, da es wohl im Moment kein größeres Aushängeschild für Kasachstan gibt, als Gennady Golovkin.

Ein weiterer plausibler Grund für diesen Kampf wäre, dass Golovkin dadurch seiner IBF Pflichtverteidigung gegen Tureano Johnson (vorerst) aus dem Weg gehen kann, wobei dann immer noch die Frage wäre, ob Johnson auf sein Recht zu Gunsten des GGG-Canelo Kampfes verzichten würde, was er bis jetzt stets vehement verneinte. Wobei man bei einer hohen Step-aside Fee davon ausgehen kann, dass er sich bis Dezember vertrösten lassen würde, womit der 4. Kampf Golovkin’s in diesem Jahr auch feststehen würde – vorausgesetzt er kommt an den 2 Hürden Saunders und Alvarez vorbei.

Golovkin – Saunders am 10. Juni in Kasachstan?
5 (100%) 38 vote[s]