Golovkin: Natürlich will ich den Rückkampf

Gennady Golovkin und sein deutschstämmiger Promoter Tom Löffler sind bereit für das Rematch.
Gennady Golovkin und sein deutschstämmiger Promoter Tom Löffler sind bereit für das Rematch.

Tom Löffler: „Genug des Dramas, lasst uns die Beiden wieder in den Ring bringen.“

Der unbesiegt WBC / WBA / IBF und IBO-Mittelgewichts-Champion Gennady „GGG“ Golovkin (37-0-1, 33 KOs) will unbedingt einen Rückkampf mit der mexikanischen Box-Ikone Canelo Alvarez (49-1-2, 34 KOs). Dieser Kampf soll wahrscheinlich im Mai oder September kommenden Jahres stattfinden.

Gennady Golovkin: „Natürlich will ich den Rückkampf. Ein echter Mexican-Style Fighter wie ich geht bedingungslos nach vorne und kämpft. Ein Mexican-Style Fighter läuft nicht weg.“

Golovkin-Trainer Abel Sanchez: „Für Gennady war dieses Urteil ein Drama. Gennady und Canelo haben uns zu wirklich einem großartigen Event bereitet. Es ist aber eine Schande, dass dieser Kampf nicht das Ergebnis bekommen hat das er verdient hat. Es war vielleicht ein enger Kampf, aber Gennady hat den Kampf klar gewonnen.“

Tom Loeffler, Golovkins Promoter: „Es ist überhaupt keine Frage, dass Gennady den Kampf gewonnen hat, weil die ganze Welt zusehen konnte und die Medien darüber berichtet haben und deshalb ist es zum Glück nicht so, dass das was in Vegas passiert ist, nur in Vegas geblieben ist. Man kann sich zum Glück immer wieder die Aufzeichnungen der HBO Live-Übertragung anschauen und hat den Beweis wer diesen Kampf gewonnen hat. Es gibt für mich und auch für Gennady keine Probleme, einen Rückkampf zu machen. Ich hoffe nur, dass Canelo und Golden Boy Promotion sich mit der Ansetzung dieses Rückkampfes nicht all zu viel Zeit lassen. Genug des Dramas, lasst uns die Beiden wieder in den Ring bringen. Gennady ist ein echter Champion. Er läuft vor niemandem davon.“