Gevor-Brüder siegreich

Gevor Brüder

Noel und Abel Gevor lassen ihren Gegnern in Erfurt keine Chance!

Cruisergewicht: Noel Gevor (GER – 13-0-0) besiegte Ismail Abdoul (BEL – 54-30-2) nach Punkten (einstimmig)

Gevor-Doppelpack in Erfurt! Vor allem WBO-Junioren-Weltmeister Noel Gevor konnte in der thüringischen Landeshauptstadt überzeugen. Gerade mit seiner Flexibilität zog der 23-Jährige seinem Gegner Ismail Abdoul früh den Zahn. Der Belgier konnte zwar nach einem Niederschlag (erst der zweite seiner Karriere) in der dritten Runde das vorzeitige Ende vermeiden.

Doch damit verlängerte er eigentlich nur seine eigene Abreibung. Zwischenzeitlich hatte man fast den Eindruck, als benutze Gevor seinen Kontrahenten als lebenden Punching Ball. Dank seiner Größen- und Reichweitenvorteile konnte es sich der Deutsche sogar leisten, in den späteren Runden ein wenig die Deckung zu vernachlässigen, weil Abdoul nie die richtige Distanz fand.

Einzig den Knockout – gegen eine zugegebenermaßen harte Nuss – blieb Gevor, der als nächstes einen Intercontinental-Titel ins Visier nehmen dürfte, verwehrt.

Halbschwergewicht: Abel Gevor (GER – 8-0, 4 K.o.´s) besiegte Attila Palko (HUN – 17-14, 13 K.o.´s) nach Punkten (einstimmig)

Erfolgreiches Debüt für Abel Gevor! Der jüngere Bruder von Noel Gevor stieg in Erfurt zum ersten Mal bei einer Sauerland-Veranstaltung in den Ring und setzte sich gegen Attila Palko nach Punkten durch.

Dabei musste der 21-Jährige allerdings eine Schrecksekunde überstehen. Nach durchdachtem Beginn gegen seinen ungarischen Kontrahenten fing Gevors rechtes Auge infolge eines unabsichtlichen Kopfstoßes in der vierten Runde stark zu bluten an.

Palko witterte Oberwasser und versuchte im Anschluss sein Glück im In-Fight. Gevor wirkte jedoch nur kurzzeitig verunsichert. Mit Beginn der fünften Runde übernahm der Deutsche, der als schlagstärker und explosiver als sein Bruder gilt, wieder das Kommando.

Dank seines beweglichen Oberkörpers wich er Palkos Schlägen aus und konterte seinen Gegner immer wieder eiskalt aus. Mit dem Schlussgong fand sich Palko sogar am Boden wieder, allerdings war der 27-Jährige nur ausgerutscht. Am einstimmigen Sieg des weiterhin ungeschlagenen Gevor kamen aber auch so nie Zweifel auf.

Quelle: Sauerland Event

Gevor-Brüder siegreich
5 (100%) 2 vote[s]