Gervonta Davis holt WBA-WM: TKO-Sieg über Gamboa in Runde 12!

Gervonta Davis (23-0-0, 22 Ko’s) hat seinen Ausnahmestatus erneut bestätigt! Der 25-jährige Rechtsausleger sicherte sich vergangene Nacht in Atlanta (Georgia, USA) die vakante WBA-Krone im Leichtgewicht, nachdem er den kubanischen Ex-Champion Yuriorkis Gamboa (30-3-0, 18 Ko’s) in der zwölften Runde in den Ringstaub schickte.

Nach drei Niederschlägen: Davis stoppt Gamboa in Runde 12!

Gervonta Davis gilt in allgemeinen US-Fachkreisen als „schlampiges Talent“! Jenen unrühmlichen Ruf bestätigte „Tank“ Davis auch beim gestrigen Wiege-Termin, als der 25-Jährige zunächst nicht das gewünschte Kampfgewicht brachte und der WM-Titel kurzzeitig in Gefahr zu sein schien. Erst beim zweiten Anlauf klappte es und Davis blieb unter dem Limit des Leichtgewichts von 61,235 Kilogramm.

Der in Baltimore (Maryland, USA) beheimatete Gervonta Davis ist bekannt für seine mangelhafte Disziplin. Auch mit dem Gesetz kam der „Southpaw“ bereits mehrfach in Konflikt. Seine eindrucksvolle boxerische Klasse, kann man dem zu Star-Allüren neigenden Davis allerdings nicht absprechen. Letzte Nacht stellte er jene Künste erneut zur Schau!

Gegen den einstigen Olympiasieger und früheren Profi-Weltmeister Yuriorkis Gamboa, präsentierte sich Davis in überzeugender Manier. Der inzwischen 38-jährige Gamboa, der seine Karriere als Berufsboxer einst unter Ahmet Öner in Deutschland startete, ließ nur phasenweise seine einstigen Fähigkeiten aufblitzen.

Bereits in der zweiten Runde schickte Gervonta Davis seinen dreizehn Jahre älteren Kontrahenten auf die Bretter. Bei jenem Niederschlag zog sich Gamboa offenbar eine Verletzung an der Achillessehne zu. Fortan fiel es dem Kubaner immer schwerer, sich auf flinken Beinen zu präsentieren. Gamboa lieferte dennoch eine tapfere und beherzte Performance.

Im achten Durchgang musste Gamboa ein zweites Mal zu Boden. Besonders mit seinem linken Haken, erzielte Gervonta Davis oft Wirkung beim Kubaner! Jene linke Schlaghand war es dann auch, die in der finalen Runde die Entscheidung brachte. Nach dem insgesamt dritten Niederschlag, machte der Ringrichter keine Anstalten mehr zu zählen.

Nach 1:17 Minuten im zwölften und letzten Durchgang, stand Gervonta Davis als TKO-Sieger und somit neuer WBA-Weltmeister im Leichtgewicht fest. Nachdem Davis bereits im Superfedergewicht die WM-Titel der IBF und WBA sein Eigen nennen konnte, darf sich „The Tank“ auch in einer zweiten Gewichtsklasse als Champion feiern lassen. Für Yuriorkis Gamboa war es hingegen die dritte Niederlage im 33. Profikampf.

Davis vs. Gamboa – Die Highlights im Video:

Gervonta Davis holt WBA-WM: TKO-Sieg über Gamboa in Runde 12!
4.4 (87.27%) 22 vote[s]