Georg Bramowski kündigt bei Sauerland & wechselt zu PGP nach Liechtenstein!

Nachdem Kult-Trainer Ulli Wegner vom einstigen Vorzeige-Boxstall die Kündigung kassierte, verlässt nun auch Assistenz-Coach Georg Bramowski Sauerland.

„Bramme“ wechselt zu Pit Gleims PGP Boxing

Am Wochenende dürfte es der vorerst letzte Auftritt für Ulli Wegner und Assistenztrainer Georg Bramowski sein. Beide werden zur ebenso vermutlich letzten Box-Gala mit Sauerland-Beteiligung auf SPORT1 gemeinsam in der Ecke stehen und ihre Boxer betreuen. Nachdem Ulli Wegner nur wenige Stunden (!) nach der Ehrung zum Lebenswerk mit dem goldenen HERQUL-Award ausgezeichnet wurde, überreichte man ihm die Kündigung zum 31. Dezember dieses Jahres (wir berichteten exklusiv).

Nun zieht es auch dessen langjährigen Kollegen, der schon lang nicht mehr nur Wegners Assistenztrainer war, ebenfalls weg vom ehemaligen Boxstall-Primus Sauerland. Der 59-jährige Bramowski kündigte zum 30. November aufgrund mangelnder Perspektive, wie er der BILD verriet: „Ich habe beim Management nachgefragt, wie denn die Perspektive für mich nach Ablauf meines Vertrages aussieht. Darauf hat man mir keine Antwort geben können. Daher habe ich die Kündigung aus der Schublade gezogen.“

Sauerland-Firmengründer Wilfried Sauerland (79) zur BILD: „Der Vertrag von Georg Bramowski wäre noch bis 30.06.2020 gelaufen, nun hat er ihn aufgrund eines guten Angebots aus Liechtenstein vorzeitig beendet. Aufgrund der Schließung des Gyms in Berlin war die Zusammenarbeit ohnehin befristet. Gemeinsam haben wir eine Menge Erfolge gefeiert, daher danken wir ihm für seine Arbeit und wünschen nur das Beste für die Zukunft. Unsere drei Jungs in Berlin werden ganz normal von Cheftrainer Ulli Wegner weiterbetreut.“

Georg Bramowski zieht es nach Liechtenstein

Neuer Arbeitgeber für Georg Bramowski: PGP Boxing in Liechtenstein!

Doch von der Box-Bühne wird sich „Bramme“ nicht verabschieden – im Gegenteil! Nachdem auch das Berliner Gym am Olympiastadion fortan nicht mehr von Sauerland angemietet wird, wird Bramowski ab 1. Dezember für die neugegründete „Pit Gleim Boxpromotion“ aus Liechtenstein anheuern. Unternehmer Gleim, der sich im Fürstentum ein erstklassiges Gym errichtet hat, in dem die Schützlinge von Wegner und Bramowski erst kürzlich während eines Trainingscamps einzogen, ist schon seit Jahren mit der Boxszene verbunden.

„Ich freue mich wahnsinnig darauf, dass Georg unser Team erweitern wird. Wir kennen uns schon eine Weile. Für PGP Boxing wird er seinen Lebensmittelpunkt hierher verlegen und unsere Jungs im Liechtensteiner Gym trainieren. Neben Konni Konrad wird er sich auch meinem Cruisergewichtler Marian Dzupka annehmen. Doch auch weitere Boxer sind in Planung“, so Pit Gleim zu BOXEN1, der in der kommenden Zeit viel vorhat. „Neben eigenen Veranstaltungen in Deutschland und der Schweiz, sind natürlich auch Kooperationen geplant. Diese sind für mich die wichtigsten Eckpfeiler, um das deutsche Boxen wieder groß zu machen. Ich möchte einen wesentlichen Teil dazu beitragen, dass die Zuschauer wieder saubere und vor allem faire Kämpfe präsentiert bekommen. Nur so findet der Sport auch beim Fernsehen wieder Akzeptanz und kann an alte Zeiten anknüpfen.“

Georg „Bramme“ Bramowski und Pit Gleim

Der letzte Auftritt von Bramowski und Wegner für das Team Sauerland findet an diesem Wochenende in Koblenz statt. Auf Box-Gala der AWR Abbruch GmbH steigt Halbschwergewichtler Leon Bunn gegen Enrico Kölling um den International Titel der IBF in Ring. Außerdem wird auch Schwergewichtler Albon Pervizaj, der wie Bunn ebenfalls von Wegner und Bramowski betreut wird, boxen.

Georg Bramowski, Orhan Erdogan, Ulli Wegner und Pit Gleim