Gennady Golovkin vs. Ryota Murata im nächsten Jahr?

Gennady Golovkin musste im September seine erste Profiniederlage hinnehmen.

Gennady Golovkin und sein Team um Promoter Tom Loeffler planen derzeit einen Kampf gegen WBA-Weltmeister Ryota Murata in Japan für 2019. 

Rückkehr im März oder Mai

Gut ein Monat nach der umstrittenen Niederlage gegen Canelo Alvarez, ist es derzeit unklar, wie es mit der Karriere von Superstar Gennady Golovkin weitergeht. Zwar hatte die WBC vor ein paar Wochen ein Duell mit Interims-Weltmeister Jermall Charlo angeordnet, welches bestimmen sollte, wer denn Champion Canelo (wieder) herausfordern dürfe, doch im Lager von „GGG“ scheint man andere Pläne zu verfolgen. 

So sei man auf Seiten von Golovkin in guten Gesprächen mit Teiken Boxing und Top Rank bezüglich eines Kampfes gegen dessen Klienten, den regulären WBA-Titelträger Ryota Murata. März oder Mai nächsten Jahres sei angepeilt für dieses Duell und das Event würde dann auf Top Ranks Stammsender ESPN übertragen werden, da Golovkins Vertrag mit HBO ausgelaufen ist und diese kürzlich eh angekündigt hatten, das Boxgeschäft Ende diesen Jahres zu verlassen. Zunächst muss Murata aber dieses Wochenende in Las Vegas seinen Titel gegen den US-Amerikaner Rob Brant verteidigen. 

„Murata kämpft an diesem Wochenende und ist eine sehr attraktive Option, sollte er Brant schlagen. Ich habe eine gute Beziehung zu Mr. Honda (Teiken Boxing) und Top Rank, der Kampf scheint durchaus realisierbar zu sein“, so Tom Loeffler gegenüber ESPN. 

Großer Kampf für asiatischen Markt

Nicht zu unterschätzen ist die Tatsache, welchen Stellenwert dieses Aufeinandertreffen außerhalb der westlichen Welt hätte. Golovkin erfreut sich aufgrund seiner eurasischen Herkunft großer Beliebtheit auf dem asiatischen Kontinent, während Murata in Japan ohnehin schon ein Superstar ist. Dementsprechend wird auch geplant, dass der Kampf im legendären Tokyo Dome über die Bühne geht. 

 

Gennady Golovkin vs. Ryota Murata im nächsten Jahr?
5 (100%) 6 vote[s]