Generationenduell in Schwerin: Brähmer und Brant vor WBSS Viertelfinale optimistisch

Foto: World Boxing Super Series
Foto: World Boxing Super Series

Vor dem letzten Viertelfinale der World Boxing Super Series am Freitag (live ab 20 Uhr mit Sky Select und bei ranFIGHTING.de) trafen heute Jürgen Brähmer (48-3, 35 KOs) und Rob Brant (22-0, 15 KOs) bei der finalen Pressekonferenz in Schwerin aufeinander. 

Stimmen von der offiziellen Pressekonferenz vor Brähmer vs. Brant

„Jürgen hat schon alles erreicht und alles gesehen, aber gegen mich hat er noch nicht gekämpft“, so Brant. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass ich am Freitag gewinnen werde. Ich muss mental voll auf der Höhe sein, aber ich fühle mich besser als jemals zuvor. Das hört sich jetzt an wie eine häufig benutzte Phrase, aber am Freitag werden die Zuschauer und die ganze Welt wissen, wovon ich rede.“

In der Vorbereitung auf das Viertelfinale wirkt Brant sehr selbstbewusst. Doch Ex-Weltmeister Brähmer will vor seinen heimischen Fans noch einmal ein echtes Ausrufezeichen setzen.

„Ich fühle mich gut und bin hochmotiviert“, so Brähmer. „Ich unterschätze Brant nicht, aber ich bin in diesem Turnier dabei, um es zu gewinnen. Mit 39 Jahren ist das meine letzte Chance, etwas Großes zu erreichen, und ich werde diese Chance nutzen. Ich kann es kaum erwarten, dass endlich Freitag ist.“

Derrick James, der Trainer von Brant, fügte hinzu: „Wir haben an Robs physischer Stärke gearbeitet, denn er ist der kleinere Boxer, der im Gewicht nach oben geht. Jürgen ist körperlich sehr stark und ein sehr intelligenter Boxer. Dies ist wirklich ein Generationenduell und ich fühle, dass der Jüngere gewinnen wird. Es wird auf jeden Fall ein wirklich guter Kampf.“

Tickets für das Viertelfinale im Super-Mittelgewicht der World Boxing Super Series am 27. Oktober in Schwerin zwischen Jürgen Brähmer und Rob Brant gibt es unter www.eventim.de und an allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen.

Text: World Boxing Super Series