„Fight for Peace“

Undercard am 15 November, ECB Team!

Wenn die Hamburger Box-Fans am Freitagabend zum „Fight for Peace“ kommen, dann wird ihnen neben dem Hauptkampf, welcher eher auf die Botschaft hinter dem Event fixiert ist, auch sportliche Klasse geboten. Die Kämpfer von EC Boxpromotion werden nämlich die Undercard gestalten und sich erfahrenen Gegnern aus Tschechien stellen.

Schwergewichtler Nikola Milacic, 1(1)-0-0 wird den Abend eröffnen. Er wird in seinem zweiten Profikampf auf Radovan Kuca, 0-9(8)-1 treffen. Dieser stand bereits mit etablierten Namen wie Manuel Charr und Ondrej Pala im Ring und dürfte mit seiner Erfahrung für einen interessanten Kampf sorgen.

Anschließend ist Halbmittelgewichtler Dennis Krieger, 9(6)-1(0)-0 an der Reihe. Er bekommt es mit Josef Holub, 3(1)-59(28)-1 zu tun. Dieser kam immerhin schon mit Kim Poulsen über die Runden und maß sich über die Jahre mit vielen Talenten.

Der Dritte im Bunde ist Weltergewichtler Flavius Biea, 4(2)-0-0, der es in einem 6-Runder mit dem unbesiegten Patrik Szamko, 1(1)-0-0 zu tun bekommt. Szamko wird sicherlich nicht zum verlieren nach Hamburg kommen und einen spannenden Kampf zwischen zwei aufstrebenden Boxern garantieren.

Beginn der Veranstaltung ist um 20:30. Wer dabei sein will, kann die Messe Schnelsen (Modering 1), in deren Räumen der Kampfabend stattfindet leicht erreichen. Entweder direkt über die Autobahn (Parkplätze sind vorhanden) oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Metrobus 21 fährt direkt bis vor die Tür (Haltestelle Mode-Centrum). Der Erlös des Abends wird für den Aufbau einer Journalistenschule in Kabul verwendet.

Bewerten Sie diesen Beitrag