Boxen1.com – aktuelle Boxen News https://www.boxen1.com Das deutsche Boxsportportal by Ebby Thust. Boxen News. Alle aktuellen Boxsport-Nachrichten. Boxen (Profiboxen und Amateurboxen). Tue, 28 Jan 2020 21:50:59 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.2.5 https://www.boxen1.com/wp-content/uploads/2016/09/cropped-Gloves-neu2-32x32.jpg Boxen1.com – aktuelle Boxen News https://www.boxen1.com 32 32 35696407 Ilunga Makabu gegen Michal Cieslak um vakante WBC-WM im Cruisergewicht https://www.boxen1.com/ilunga-makabu-gegen-michal-cieslak-um-vakante-wbc-wm-im-cruisergewicht-48658/ Tue, 28 Jan 2020 21:50:59 +0000 https://www.boxen1.com/?p=48658 Am Freitag treffen Ilunga Makabu und Michal Cieslak im Kampf um den vakanten WBC-Gürtel im Cruisergewicht aufeinander. Die Begegnung wird in Kinshasa, der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo, ausgetragen. Makabu oder Cieslak – wer krönt sich zum WBC-Champion? Am 21. März duellieren sich Mairis Briedis und Yuniel Dorticos im Finale der World Boxing Super Series […]

The post Ilunga Makabu gegen Michal Cieslak um vakante WBC-WM im Cruisergewicht appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
Foto: WBC

Am Freitag treffen Ilunga Makabu und Michal Cieslak im Kampf um den vakanten WBC-Gürtel im Cruisergewicht aufeinander. Die Begegnung wird in Kinshasa, der Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo, ausgetragen.

Makabu oder Cieslak – wer krönt sich zum WBC-Champion?

Am 21. März duellieren sich Mairis Briedis und Yuniel Dorticos im Finale der World Boxing Super Series um die Vorherrschaft im Cruisergewicht. Im lettischen Riga stehen dabei sowohl der IBF-, als auch der WBC-Diamond-Titel zur Disposition. Vor dem mit Spannung erwarteten Aufeinandertreffen kommt es am Freitag zu einem weiteren interessanten Duell im Gewichtslimit bis 90,719kg. Vor heimischem Publikum in Kinshasa möchte sich der aus der Demokratischen Republik Kongo stammende Ilunga Makabu (26(24)-2-0) den vakanten „regulären“ WBC-Gürtel sichern. Dafür muss er den bisher ungeschlagenen Polen Michal Cieslak (19(13)-0-0) aus dem Weg räumen. Die Begegnung der beiden Topathleten stellt den ersten WM-Kampf in der Demokratischen Republik Kongo seit 45 Jahren dar.

Ilunga Makabu

Der von Don King promotete Makabu konnte zwar bereits zweimal den WBC-„Silver“-Titel erobern, scheiterte jedoch im Kampf um den regulären Titel im Mai 2016 in Liverpool an dem mittlerweile zurückgetretenen Lokalmatadoren Tony Bellew. Im vergangenen Jahr konnte der 32-jährige seine Auswärtsauftritte dagegen deutlich erfolgreicher gestalten. Zunächst gewann er im Juni in Jekaterinburg gegen den Russen Dmitry Kudryashov durch TKO in Runde 5. Im August schockte er dann erneut das russische Boxpublikum, als er in Tscheljabinsk den zuvor unbesiegten Aleksei Papin nach Punkten bezwingen konnte. Nun will sich der Rechtsausleger bei seinem anstehenden Heimspiel im zweiten Anlauf die WM-Krone aufsetzen.

Michal Ciesklak; Foto: boxingscene.com

Zu verhindern versuchen wird dies sein Kontrahent Michal Cieslak. Der 30-jährige trat zwar bisher ausschließlich in seiner Heimat Polen an, konnte im vergangenen Jahr mit Youri Kayembre Kalenga und Olanrewaju Durodola aber zwei durchaus solide Kämpfer vorzeitig schlagen. Diese Siege brachten ihm Platz 2 in der WBC-Rangliste ein, wodurch er nun in seinem 20. Kampf als Berufsboxer seine erste große Titelchance erhält. Es bleibt abzuwarten, ob er gegen den als harten Puncher bekannten Makabu seine Größen- und Reichweitenvorteile ausspielen kann.

The post Ilunga Makabu gegen Michal Cieslak um vakante WBC-WM im Cruisergewicht appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
48658
EC Boxing holt amtierenden Amateur-Europameister Victor Faust https://www.boxen1.com/ec-boxing-holt-amtierenden-amateur-europameister-victor-faust-48634/ Tue, 28 Jan 2020 14:23:12 +0000 https://www.boxen1.com/?p=48634 Bei einer offiziellen Pressekonferenz im Atlantic Hotel Kempinski in Hamburg wurde heute Schwergewichtler Victor Faust als Neuzugang von EC Boxing präsentiert.  Ein neuer Klitschko? Die Suche nach dem nächsten Superstar im deutschen Schwergewicht läuft seit Jahren. Bisher konnte sich keiner so recht in eine Position bringen, um Vergleiche mit den Brüdern Wladimir und Vitali Klitschko, […]

The post EC Boxing holt amtierenden Amateur-Europameister Victor Faust appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
Foto: Torsten Helmke

Bei einer offiziellen Pressekonferenz im Atlantic Hotel Kempinski in Hamburg wurde heute Schwergewichtler Victor Faust als Neuzugang von EC Boxing präsentiert. 

Ein neuer Klitschko?

Foto: Torsten Helmke

Die Suche nach dem nächsten Superstar im deutschen Schwergewicht läuft seit Jahren. Bisher konnte sich keiner so recht in eine Position bringen, um Vergleiche mit den Brüdern Wladimir und Vitali Klitschko, die über rund zwei Jahrzehnte ihre dominanten Stellung im Sport unter Beweis stellten, zu rechtfertigen. Nun schickt sich ein weiterer aufstrebender Mann in der Königsklasse an, um in die Fußstapfen der Box-Größen zu treten. Es handelt sich dabei um den Ukrainer Victor Faust, der ab jetzt beim Hamburger Boxstall EC Boxing unter Vertrag steht und schon bald unter deren Banner sein Profi-Debüt geben wird. 

Bei der PK im edlen Atlantic Hotel Kempinski waren er, Promoter Erol Ceylan, Manager Andrey Kotelnik sowie Peter Hanraths anwesend. Letzterer hatte durch seine Kontakte den Umzug des 27-Jährigen in die Hansestadt in die Wege geleitet. 

Foto: Public Address/Mirko Hannemann, von links: Peter Hanraths, Victor Faust und Erol Ceylan

Stimmen von der PK: 

Peter Hanraths: „Ich habe zu Erol gesagt, dass das Motto „Klasse statt Masse“ sein sollte, dementsprechend habe ich meine Kontakte in der Ukraine spielen lassen und Victor nach Hamburg geholt. Als er ankam, dachten Erol und ich, da kommt der junge Wladimir Klitschko.“

Erol Ceylan: „Victor hatte bereits das Olympia-Ticket in der Tasche, doch wir konnten ihn für EC Boxing begeistern, also hat er sich für uns entschieden. Seine Verpflichtung soll der erste Schritt einer Neuausrichtung unseres Boxstalls sein. Mit Boxern wie Victor im Team sind wir überzeugt, dass wir die großen Kämpfe in Las Vegas & Co. auch gewinnen können.“

Victor Faust: „Ich freue mich hier in der schönen Stadt Hamburg zu sein. Die Entscheidung, hier her zu kommen und für EC Boxing in den Ring zu steigen, musste ich erst mit meiner Familie klären, aber das Angebot war so überwältigend, dass wir uns zu diesem Schritt entschlossen haben.“ 

Victor Faust über Vergleiche mit Wladimir Klitschko: „Dass ich mit ihm verglichen werde, schmeichelt mir sehr. Es ist auch ein Ansporn, so hart zu arbeiten, dass ich irgendwann noch besser als er sein kann.“ 

Andrey Kotelnik: „Victor hat das Potenzial, um im Schwergewicht ganz nach oben zu kommen. Das Ziel ist es Weltmeister zu werden.“

Große Erfolge als Amateur

Faust kann auf eine außerordentliche Karriere im olympischen Boxen zurückblicken, die für ihn die Basis ist, um schnell auch bei den Profis nach oben zu kommen. Er gibt allerdings zu, dass das Training nun durch die höhere Anzahl der Runden härter und intensiver sei, man sich also noch umstellen müsse. Als Amateur wurde Faust u.a. viermal ukrainischer Meister und zweimal Europameister, trat in der semi-professionellen World Series of Boxing an und boxte auch in der Bundesliga für Traktor Schwerin. Dort gewann er alle seine sechs Kämpfe. 

Faust besticht durch eine starke Führhand und technisch sauberes Boxen. Mit fast zwei Metern Körpergröße und rund 110 kg Kampfgewicht bringt er zudem die nötige Physis mit, um sich im Profigeschäft Respekt zu verschaffen. Ob er dann tatsächlich in die Bereiche der Klitschkos vordringen kann, bleibt abzuwarten.     

The post EC Boxing holt amtierenden Amateur-Europameister Victor Faust appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
48634
Sportschule Zinnowitz ist 2020 Heimat des Ostseepokals https://www.boxen1.com/sportschule-zinnowitz-ist-2020-heimat-des-ostseepokals-48631/ Tue, 28 Jan 2020 11:21:29 +0000 https://www.boxen1.com/?p=48631 Ostseepokal – Dieses Boxturnier ist eines der härtesten Nachwuchsturniere Deutschlands, wenn nicht sogar Europas. 2020 wird der mittlerweile 51. Ostseepokal von Winfried Spiering, Chef des Berliner Wiking Profi-Boxstalls, zugleich Präsident des Amateurvereins Wiking-Winner-Box-Team Wolgast ausgerichtet und vom Landesverband MV veranstaltet. Dieses Jahr sind die Boxer und Boxerinnen der Jahrgänge 2006 und 2007 teilnahmeberechtigt. MV Jugendwart, […]

The post Sportschule Zinnowitz ist 2020 Heimat des Ostseepokals appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
Archivfoto Wiking Amateur Event

Ostseepokal – Dieses Boxturnier ist eines der härtesten Nachwuchsturniere Deutschlands, wenn nicht sogar Europas. 2020 wird der mittlerweile 51. Ostseepokal von Winfried Spiering, Chef des Berliner Wiking Profi-Boxstalls, zugleich Präsident des Amateurvereins Wiking-Winner-Box-Team Wolgast ausgerichtet und vom Landesverband MV veranstaltet. Dieses Jahr sind die Boxer und Boxerinnen der Jahrgänge 2006 und 2007 teilnahmeberechtigt.

  • MV Jugendwart, Jan Gola, stellt sich den Ablauf wie folgt vor:
  • Mittwoch, 29. April: Anreise und ggf. 1. Vorrunde
  • Donnerstag, 30 April: Vorrunden
  • Freitag, 1. Mai: Halbfinale
  • Samstag, 2. Mai: Finale und Abreise

Austragungsort ist die Fritz-Sdunek-Halle der Sportschule Zinnowitz, die vor zwei Jahren zu Ehren des legendären Box-Trainers umbenannt wurde. Hier werden auch die Athleten, Trainer und Funktionäre untergebracht und verpflegt.

In Zinnowitz  nahm die Trainer-Karriere von Fritz Sdunek ihren Anfang. Es ist der geschichtsträchtige Ort, an dem Ulli Wegener, Manfred Wolke, und natürlich Fritz Sdunek mit den Talenten des deutschen Amateur- und Profi-Nachwuchs unzählige Stunden verbrachte und sie zu Europa-, Welt- und Olympiasiegern formte.
Die Sportschule Zinnowitz ist deutsche Boxsportgeschichte. Es gibt keinen besseren Ort für den Ostseepokal, der bereits über einen eigenen Eintrag in Wikipedia verfügt:

_„Der Ostseepokal ist ein landesweites Boxturnier für Nachwuchsamateure, welches seit 1970 jährlich stattfindet. Es wird heute vom Boxverband Mecklenburg-Vorpommern veranstaltet und wurde in der Vergangenheit durch mehrere Boxvereine der Stadt Stralsund ausgerichtet.

Das traditionsreiche Turnier gilt als das größte und leistungsstärkste Nachwuchsturnier der Altersklassen 13/14, an dem neben Auswahlmannschaften verschiedener Landesverbände auch einzelne Kämpfer deutscher und ausländischer Vereine teilnehmen.

Aufgrund der hohen Leistungsdichte wurden Sieger und Platzierte des Turniers regelmäßig oft noch im selben Jahr Deutsche Meister und vormals DDR-Meister oder Spartakiade-Sieger.

Ursprünglich als Pokal der FDJ-Bezirksleitung zweimal in Rostock ausgetragen, wurde danach die Hansestadt Stralsund Austragungsort des in „Ostseepokal“ umbenannten Turniers. Bis 1989 fanden die Kämpfe und das Training für eine Woche im Frühjahr überwiegend in der Jugendherberge Devin direkt am Ufer des Strelasund als Freiluftveranstaltung statt.

Aus den über 3000 Teilnehmern gingen Landes-, Europa- und Weltmeister sowie Olympiasieger hervor, beispielsweise: Dieter Berg, Jürgen Brähmer, René Breitbarth, Sebastian Sylvester, Andreas Tews, Michael Timm, Andreas Zülow.“_

Text: Wiking Boxteam

The post Sportschule Zinnowitz ist 2020 Heimat des Ostseepokals appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
48631
Oleksandr Usyk vs. Derek Chisora am 28. März um WBO-WM? https://www.boxen1.com/oleksandr-usyk-vs-derek-chisora-am-28-maerz-um-wbo-wm-48622/ Tue, 28 Jan 2020 07:54:08 +0000 https://www.boxen1.com/?p=48622 Wie mehrere britische und US-Fachmedien berichten, könnte es bald zu einem Aufeinandertreffen zwischen Oleksandr Usyk und Derek Chrisora kommen! Jene Gerüchte wurden durch Matchroom-Chef Eddie Hearn bekräftigt, der gegenüber „Sky Sports“ bestätigte, dass die Verhandlungen bereits „weit fortgeschritten seien“. Möglich ist auch, dass es dabei um die vakante WBO-WM im Schwergewicht gehen wird. Eddie Hearn: […]

The post Oleksandr Usyk vs. Derek Chisora am 28. März um WBO-WM? appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
Wie mehrere britische und US-Fachmedien berichten, könnte es bald zu einem Aufeinandertreffen zwischen Oleksandr Usyk und Derek Chrisora kommen! Jene Gerüchte wurden durch Matchroom-Chef Eddie Hearn bekräftigt, der gegenüber „Sky Sports“ bestätigte, dass die Verhandlungen bereits „weit fortgeschritten seien“. Möglich ist auch, dass es dabei um die vakante WBO-WM im Schwergewicht gehen wird.

Eddie Hearn: „Usyk vs. Chisora sehr wahrscheinleich im März oder April!“

Bereits seit einigen Wochen wird in der Schwergewichts-Szene wild spekuliert. Noch unlängst wurden Gerüchte laut, dass es im Frühjahr zu einem Duell zwischen Ex-Cruisergewichts-König Oleksandr Usyk (Ukraine) und dem früheren WBO-Champion Joseph Parker (Neuseeland) kommen könnte. Doch wie es scheint, wurden die Karten nun noch einmal neu gemischt!

Inzwischen ist amtlich, dass Joseph Parker zunächst gegen den Polen Mariusz Wach in den Ring steigen wird. Oleksandr Usyk, der die aktuelle Nummer 1 der WBO-Weltrangliste ist, wäre eigentlich der nächste Pflichtherausforderer für IBF/WBO/WBA/IBO-Weltmeister Anthony Joshua. Doch wie es scheint, wird dieser wohl demnächst gegen Kubrat Pulev seine IBF-Verpflichtungen wahrnehmen.

Wie Matchroom-Boss Eddie Hearn nun gegenüber „Sky Sports“ mitteilte, soll es wohl bald zu einem Gefecht zwischen Oleksandr Usyk und Derek Chisora kommen. Ediie Hearn: „Es ist sehr wahrscheinlich, dass Usyk gegen Chisora in Großbritannien boxen werden. Als Datum haben wir den 28. März favorisiert!“

Als Alternativ-Termin wurde auch der 11. April in Erwägung gezogen. Stattfinden soll der Fight in London oder Manchester. Möglich ist auch, dass es beim Aufeinandertreffen zwischen Oleksandr Usyk und Derek Chisora um die vakante WBO-WM gehen wird. Im Gespräch ist auch eine WBO-Interims-WM. Genaue Erkenntnisse werden die Boxfans aber wohl erst gewinnen, wenn das Match offiziell ist und die wochenlangen Spekulationen ein Ende haben!

The post Oleksandr Usyk vs. Derek Chisora am 28. März um WBO-WM? appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
48622
Eddie Hearn: „Joshua vs. Fury wird in Saudi Arabien stattfinden“ https://www.boxen1.com/eddie-hearn-joshua-vs-fury-wird-in-saudi-arabien-stattfinden-48620/ Mon, 27 Jan 2020 15:36:52 +0000 https://www.boxen1.com/?p=48620 Ein Aufeinandertreffen der britischen Schwergewichts-Giganten Anthony Joshua und Tyson Fury wird seit Jahren heiß erwartet, doch wie Promoter Eddie Hearn jetzt durchscheinen ließ, würde dieses geschichtsträchtige Duell wahrscheinlich nicht auf der Insel stattfinden. AJ vs. Gypsy King – größter Kampf in Englands Boxgeschichte?  Aktuell befindet sich Superstar Tyson Fury in den letzten Wochen der Vorbereitung […]

The post Eddie Hearn: „Joshua vs. Fury wird in Saudi Arabien stattfinden“ appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
Ein Aufeinandertreffen der britischen Schwergewichts-Giganten Anthony Joshua und Tyson Fury wird seit Jahren heiß erwartet, doch wie Promoter Eddie Hearn jetzt durchscheinen ließ, würde dieses geschichtsträchtige Duell wahrscheinlich nicht auf der Insel stattfinden.

AJ vs. Gypsy King – größter Kampf in Englands Boxgeschichte? 

Aktuell befindet sich Superstar Tyson Fury in den letzten Wochen der Vorbereitung auf das Rematch gegen WBC-Weltmeister Deontay Wilder. Schon dieses Gefecht ist von gigantischem Ausmaß, immerhin kooperieren hierfür sogar die TV-Konkurrenten ESPN und FOX miteinander und übertragen das Event gleichzeitig, was in einer ähnlichen Form bisher nur bei Kämpfen wie Floyd Mayweather vs. Manny Pacquiao und Lennox Lewis vs. Mike Tyson passiert ist. Doch natürlich gibt es auch schon Spekulationen, wie es für Fury über den 22. Februar hinaus weitergehen könnte –  vor allem, sollte er Wilder schlagen.

Natürlich würden dann Gespräche bezüglich eines großen Vereinigungskampfes gegen IBF, WBA und WBO-Champion Anthony Joshua in die Wege geleitet werden. Seit Jahren diskutieren Boxfans über solch ein Aufeinandertreffen, es handelt sich hierbei schließlich um die zwei besten und populärsten Schwergewichtler des Vereinigten Königreichs. Dementsprechend würde es naheliegen, dieses Duell auch dort über die Bühne gegen zu lassen, sei es in Wembley oder dem Millennium Stadium in Cardiff. Doch aktuelle Worte von Joshuas Promoter Eddie Hearn klingen diesbezüglich nicht sehr positiv. 

Geld diktiert alles 

Angesprochen in einem Interview mit IFL TV, hatte der 40-Jährige folgendes zu sagen: „Ich wünschte, dass der Kampf in England stattfindet und sollte es einen Weg geben, werden wir es auch so machen, aber das Problem ist, dass die Regierung hierzulande anders als Nigeria, der Kongo, China, Katar oder Saudi Arabien, kein Geld in solche Mega-Events steckt.“ Der Kampf sei mittlerweile so groß, dass er für den englischen Markt nicht mehr zu realisieren sei. Hearn betonte, dass vor allem Saudi Arabien großes Interesse an AJ vs. Fury habe und daher als Austragungsland in der Favoritenrolle sei. 

Kritik wird laut

Bereits Anfang Dezember hatte Hearns Matchroom Boxing im saudischen Diriyya veranstaltet, wo Joshua seine Niederlage gegen Andy Ruiz mit einem Punktsieg wettmachen konnte. Dies wurde in vielen Kreisen kritisch aufgenommen, da man für das Event eng mit dem saudischem Königshaus zusammenarbeitete. Dieses führt seit Jahren einen erbarmungslosen Krieg im Jemen und wird immer wieder von anerkannten NGOs wie Amnesty International für ihre Menschenrechtsverletzungen kritisiert. 

Unabhängig von der Politik stößt es natürlich auch bei vielen britischen Fans auf Ablehnung, dass ihnen dieses Mega-Event vor der eigenen Haustür verwehrt werden könnte. Sollte es sich tatsächlich so entwickeln, wie Hearn es anklingen lässt, könnte man es sich mit dem Heimpublikum ordentlich verscherzten. Ob dies die Beteiligten bei Summen im neunstelligen Bereich allerdings überhaupt noch interessiert, ist eine andere Frage.  

The post Eddie Hearn: „Joshua vs. Fury wird in Saudi Arabien stattfinden“ appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
48620
Traktor-Boxer schlagen Rekordmeister Velbert https://www.boxen1.com/traktor-boxer-schlagen-rekordmeister-velbert-48628/ Mon, 27 Jan 2020 10:49:01 +0000 https://www.boxen1.com/?p=48628 Sechs Siege, eine Niederlage – Titelverteidiger BC Traktor Schwerin ist mit einem deutlichen 13:8-Erfolg gegen den deutschen Rekord-Mannschaftsmeister BC Velbert an die Tabellenspitze der Box-Bundesliga gestürmt. 13:8-Sieg und packende Kämpfe vor 1100 Fans in Schwerin / BCT Tabellenerster 1100 begeisterte Zuschauer erlebten am Samstag in der Schweriner Palmberg-Arena sieben dramatische, teils hochklassige Kämpfe – zuweilen […]

The post Traktor-Boxer schlagen Rekordmeister Velbert appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
©️- Boxclub TRAKTOR Schwerin

Sechs Siege, eine Niederlage – Titelverteidiger BC Traktor Schwerin ist mit einem deutlichen 13:8-Erfolg gegen den deutschen Rekord-Mannschaftsmeister BC Velbert an die Tabellenspitze der Box-Bundesliga gestürmt.

13:8-Sieg und packende Kämpfe vor 1100 Fans in Schwerin / BCT Tabellenerster

1100 begeisterte Zuschauer erlebten am Samstag in der Schweriner Palmberg-Arena sieben dramatische, teils hochklassige Kämpfe – zuweilen mit ganz engen Punkturteilen. Das Duell im Leichtgewicht (bis 60 Kg) musste wegen Erkrankung abgesagt werden; es wurde aus formalen Gründen mit 0:0 gewertet. BCT Vorstandsvorsitzender Frank Kleinsorg und Beiratsvorsitzender Prof. Dr. Jens Hadler hatten die Kampfsport-Veranstaltung eröffnet und sich beim Publikum für das zahlreiche Erscheinen bedankt.

Gemeinsam gaben sie das Ziel der Zugmaschine Traktor aus, an diesem Kampfabend die Tabellenspitze zu erobern. Schon der Auftakt verlief nach vier Vorkämpfen junger Schweriner Nachwuchsboxer/innen vielversprechend aus Schweriner Sicht.

Bantamgewichtler (bis 57 Kg) Alen Rahimic schlug seinen starken Velberter Kontrahenten Marco Lopez einstimmig und überzeugend nach Punkten. Dann deklassierte David Gkevorgkjan (-63 Kg) seinen Velberter Gegner Mert Caliskan im boxerisch vielleicht besten Kampf des Abends ebenfalls klar nach Punkten. Hauchdünn dagegen fiel der Punktsieg von BCT-Weltergewichtler (-69 Kg) Bahir Zazai über Chris Eloundou aus – ähnlich knapp der Sieg von Vladislav Hitlin (-75 Kg) über Anas El Abid (Velbert).

Schließlich unterlag Jewgeni Bitjakow (BCT) im Halbschwergewicht (-81 Kg) dem ständig attackierenden Velberter Fighter Ben Ehis. Beim Stand von 9:6 für den BC Traktor war der Kampfabend aber nicht mehr zu verlieren. Zudem machten Traktor-Schwergewichtler Nadir Ünal (-91 Kg) mit einem überlegenen Punktsieg über Nikita Kostic und der superschwere (+91 kg) Schweriner Timury Jamshid mit einem ebenso überraschenden wie begeisternden Abbruchsieg in der 2. Runde über Ariean Maleklo den letztlich klaren 13:8-Erfolg des Traktor- Teams perfekt.

Traktor-Teamtrainer Sebastian Zbik lobte vor der Presse die „gute geschlossene Mannschaftsleistung“. „Wir haben packende, spannende Kämpfe erlebt – faszinierend, wie sich unsere Jungs ins Zeug legten“, würdigte der frühere Profi-Boxweltmeister. Einzelleistungen wollte Zbik nicht hervorheben, doch den technisch brillant herausgeboxten Punktsieg von Halbweltergewichtler David Gkevorgkjan mit „hängender Deckung“ und den unerwarteten Abbruchsieg des kampfstarken Superschwergewichtlers Timury Jamshid lobte er dann doch.

Velberts Cheftrainer Peter Stark anerkannte den Schweriner Sieg neidlos, merkte aber an, dass in seiner Mannschaft gleich drei erkrankte Stammkräfte zu ersetzen waren. Ausdrücklich bedankte sich der Coach beim fairen und begeisterungsfähigen Schweriner „Super-Publikum“ – das habe er schon zu DDR-Zeiten in den 80ern so erlebt. Am 15. Februar steigt in der Schweriner Palmberg-Arena der dritte und letzte Heimkampf der Vorrunde – und zwar gegen den Boxclub Chemnitz.

The post Traktor-Boxer schlagen Rekordmeister Velbert appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
48628
Joseph Parker vs. Mariusz Wach auf Garcia-Vargas Undercard? https://www.boxen1.com/joseph-parker-vs-mariusz-wach-auf-garcia-vargas-undercard-48616/ Mon, 27 Jan 2020 08:04:48 +0000 https://www.boxen1.com/?p=48616 Auf der Undercard von Mikey Garcia vs. Jessie Vargas könnte es zu einem interessanten Schwergewichtsduell kommen: Joseph Parker vs. Mariusz Wach! Joseph Parker vs. Mariusz Wach in Verhandlung für 29. Februar! Am 29. Februar könnte es im The Ford Center at The Star in Frisco (Texas, USA) auf der Undercard von Mikey Garcia vs. Jessie […]

The post Joseph Parker vs. Mariusz Wach auf Garcia-Vargas Undercard? appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
Auf der Undercard von Mikey Garcia vs. Jessie Vargas könnte es zu einem interessanten Schwergewichtsduell kommen: Joseph Parker vs. Mariusz Wach!

Joseph Parker vs. Mariusz Wach in Verhandlung für 29. Februar!

Am 29. Februar könnte es im The Ford Center at The Star in Frisco (Texas, USA) auf der Undercard von Mikey Garcia vs. Jessie Vargas zum Aufeinandertreffen zwischen Ex-WBO-Weltmeister Joseph Parker und dem polnischen Ex-WM-Herausforderer Mariusz Wach kommen. Wach stand zuletzt im Dezember des letzten Jahres im Ring, als er gegen Dillian Whyte zwar nach Punkten verlor, aber einen großen Kampf lieferte.

Dieser beherzte Fight könnte dem mittlerweile 40-jährigen Wach einen weiteren Kampf gegen einen bekannten Schwergewichtler und damit auch Payday sichern. Derzeit wartet der 2,02-Meter-Mann auf die Vertragsunterzeichnung des Ex-WBO-Weltmeisters. „Wir warten auf Einzelheiten und Dokumente, die unterzeichnet werden müssen“, sagte Wach gegenüber Telewizja Polska Sport.

„Ich werde unterschreiben, ihn zurückschicken und Sie werden mich wahrscheinlich Ende Februar mit Parker sehen. Es wäre definitiv ein interessanter Kampf. Parker ist schnell und dynamisch, aber irgendwie muss ich das ausgleichen. Ich habe viele Parker-Duelle gesehen. Ich sah ihn boxen. Während des Trainings und Sparrings gab es keine Unterschiede“, so der Ex-Klitschko-Gegner, der derzeit im südpolnischen Karpacz trainiert. „Ich werde vier Wochen Sparring haben. Ich denke, es ist genug Zeit, um mich richtig vorzubereiten“, sagte Wach weiter.

Foto by Ed Mulholland/Matchroom Boxing USA

Parker stand zuletzt im Juni des letzten Jahres im Ring, als er den Australier Alex Leapai durch TKO in Runde 10 stoppen konnte. Danach sollte für den ehemaligen Schwergewichtschampion ein Duell mit Derek Chisroa im Oktober 2019 folgen, allerdings musste Parker den Kampf, nach einem vermeintlichen Spinnenbiss, absagen. Der 28-jährige Kiwi trainiert derzeit zusammen mit Tyson Fury in Las Vegas und bereitet diesen mit auf seinen Kampf gegen WBC-Weltmeister Deontay Wilder vor.

The post Joseph Parker vs. Mariusz Wach auf Garcia-Vargas Undercard? appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
48616
Erfolgreiches Comeback: Ex-Weltmeister Jarrett Hurd meldet sich zurück! https://www.boxen1.com/erfolgreiches-comeback-ex-weltmeister-jarrett-hurd-meldet-sich-zurueck-48606/ Sun, 26 Jan 2020 17:45:33 +0000 https://www.boxen1.com/?p=48606 Ein halbes Jahr nach seinem überraschenden WM-Titelverlust gegen Julian Williams meldete sich Ex-Champion Jarrett Hurd vergangene Nacht im Barclays-Center in Brooklyn (New York, USA) erfolgreich zurück. Gegen Francisco Santana gelang dem einstigen IBF/WBA/IBO-Weltmeister im Superweltergewicht ein durchaus überzeugendes Comeback. Hurd schickt Santana in Schlussrunde zu Boden! Im Mai des vergangenen Jahres musste Jarret „Swift“ Hurd […]

The post Erfolgreiches Comeback: Ex-Weltmeister Jarrett Hurd meldet sich zurück! appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
Ein halbes Jahr nach seinem überraschenden WM-Titelverlust gegen Julian Williams meldete sich Ex-Champion Jarrett Hurd vergangene Nacht im Barclays-Center in Brooklyn (New York, USA) erfolgreich zurück. Gegen Francisco Santana gelang dem einstigen IBF/WBA/IBO-Weltmeister im Superweltergewicht ein durchaus überzeugendes Comeback.

Hurd schickt Santana in Schlussrunde zu Boden!

Im Mai des vergangenen Jahres musste Jarret „Swift“ Hurd (24-1-0, 16 Ko’s) seine erste Niederlage verschmerzen! Gegen Julian Williams verlor der 29-jährige Superweltergewichtler zudem auch seine WM-Titel (IBF, WBA, IBO), die er sich einst durch Erfolge über Tony Harrison und Erislandy Lara sichern konnte. Letzte Nacht kehrte Hurd nun wieder in den Ring zurück.

Gegen den qualitativ eher durchschnittlich einzuschätzenden Francisco Santana (25-8-1, 12 Ko’s) sollte Jarrett Hurd letztlich eine lösbare Aufgabe erwarten. Dem 33-jährigen Santana, der in den USA beheimatet ist – aber mexikanische Wurzeln hat, wurden gegen Hurd schon relativ frühzeitig seine begrenzten boxerischen Mittel aufgezeigt!

Jarrett Hurd boxte dagegen meist clever aus der langen Distanz und setzte vor allem seinen linken Jab des Öfteren erfolgreich ein. Begünstigt durch seine wesentlich größere boxerische Klasse gelangen Hurd sehenswerte Kombinationen, die seinen meist offensiv agierenden Gegner mehrfach zusetzten. Santana, der dennoch couragiert und tapfer kämpfte, fand einfach kein Rezept, um dem Ex-Weltmeister Paroli zu bieten.

Auch wenn sich Jarret Hurd aufgrund seiner eher unspektakulären Kampfweise einige Buhrufe aus dem Publikum einhandelte, dominierte er seinen Widersacher nahezu nach Belieben. Im zehnten und letzten Durchgang stand Hurd sogar kurz vor einem Ko-Sieg! Nach mehreren vorangegangenen linken Kopfhaken, schickte er Francisco Santana schließlich mit einem rechten Aufwärtshaken auf die Bretter.

Dieser kam allerdings wieder auf die Beine und rettete sich über die Zeit. Nach zehn Runden entschieden die drei Punktrichter letztlich einstimmig (97-92, 99-90, 99-90) zugunsten von Jarret Hurd, der nun auf einen WM-Fight gegen Sensations-Weltmeister Jeison Rosario hofft. Rosario entthronte erst vor einer Woche Hurd-Bezwinger Julian Williams völlig überraschend durch TKO in der fünften Runde (BOXEN1 berichtete).

Jarrett Hurd vs. Francisco Santana – Der Fight im Video:

The post Erfolgreiches Comeback: Ex-Weltmeister Jarrett Hurd meldet sich zurück! appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
48606
Danny Garcia mit klarem Punktsieg über Ivan Redkach https://www.boxen1.com/danny-garcia-mit-klarem-punktsieg-ueber-ivan-redkach-48599/ Sun, 26 Jan 2020 07:20:00 +0000 https://www.boxen1.com/?p=48599 Im Barclays Center in Brooklyn, New York feierte Ex-Weltmeister Danny Garcia nach neunmonatiger Pause seine Rückkehr in den Ring.  „Swift“ siegreich, doch der Glanz fehlt  Die Erwartungen an den Hauptkampf, der hierzulande in der Nacht auf Sonntag über die Bühne ging, waren nicht die allergrößten. Zumindest in der Hinsicht, als dass Ivan Redkach (23-5-1, 18 […]

The post Danny Garcia mit klarem Punktsieg über Ivan Redkach appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
Foto: Amanda Westcott/SHOWTIME

Im Barclays Center in Brooklyn, New York feierte Ex-Weltmeister Danny Garcia nach neunmonatiger Pause seine Rückkehr in den Ring. 

„Swift“ siegreich, doch der Glanz fehlt 

Die Erwartungen an den Hauptkampf, der hierzulande in der Nacht auf Sonntag über die Bühne ging, waren nicht die allergrößten. Zumindest in der Hinsicht, als dass Ivan Redkach (23-5-1, 18 KOs) aus der Ukraine keine signifikanten Siegchancen eingeräumt wurden. Zumindest gab es aber die Erwartung, dass dieser immerhin versuchen würde, Superstar Danny Garcia (36-2-0, 21 KOs) in Bedrängnis zu bringen. Am Ende entwickelte sich aber ein eher umspektakuläres Gefecht, welches die Betrachter achselzuckend zurückließ. 

Amanda Westcott/SHOWTIME

Der als glasklarer Favorit angetretene Garcia musste zunächst ein wenig den Ringrost abschütteln, denn er hatte seit April 2019 nicht mehr geboxt. In gemächlichem Tempo beherrschte er die Ringmitte, während Rechtsausleger Redkach von Anfang an in einer passiven Lauerstellung verweilte. Dessen niedriger Output sorgte dafür, dass Garcia selten ernsthaft in Gefahr geriet eine Runde abzugeben, gleichzeitig boten sich diesem so wenig Konter-Gelegenheiten. Der 31-Jährige war also seiner größten Stärke ein Stückweit beraubt. 

Wenn Redkach dann aber doch hin und wieder versuchte die linke Schlaghand einzusetzen, bestrafte ihn Garcia. Seinen Paradeschlag – den linken Haken – konnte „Swift“ aufgrund der Auslage seines Gegners nur selten ideal platzieren. Dafür richtete er mit der Rechten deutlichen Schaden an – am Ende der fünfte Runde war Redkach bereits deutlich gezeichnet. Die entscheidenen Hände schlugen allerdings nicht ein, um einen vorzeitigen Sieg zu erzwingen, und so plätscherte der Kampf so dahin. In den letzten Runden wirkte Garcia zuweilen auch etwas langsamer und ging nicht mehr auf den Knockout. 

Da überraschte es dann doch etwas, dass die Punktrichter tatsächlich gleich mehrere Runden entdeckt hatten, die sie nach bestem Wissen und Gewissen Redkach zuschrieben. 118-110 und zwei Mal 117-111 waren die Wertungen in einem Duell auf überschaubarem Niveau. Klar ist, dass Garcia für Pacquiao, Spence & Co. seine Leistung deutlich wird steigern müssen. 

Fulton behält weiße Weste 

Foto: Amanda Westcott/SHOWTIME

In einem bedeutend spannenderen Kampf trafen die Super-Bantamgewichtler Stephen Fulton (18-0-0, 8 KOs) aus den USA und der Ukrainer Arnold Khegai (16-1-1, 10 KOs) aufeinander. Der bewegliche Techniker Fulton boxte geschickt aus der Distanz und nutzte seinen Jab gut. Trotzdem musste er bis zur letzten Sekunde auf der Hut sein, denn Khegai steckte nie auf und versuchte seinen aggressiven Stil zu etablieren. Schlussendlich setzte sich aber die Finesse Fultons durch – alle drei Punktrichter sahen den Mann aus Philadelphia vorne (117-111, 117-111, 116-112). 

The post Danny Garcia mit klarem Punktsieg über Ivan Redkach appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
48599
Hamburger Boxgala: Abass Baraou mit TKO-Sieg nach Runde 4! https://www.boxen1.com/hamburger-boxgala-abass-baraou-mit-tko-sieg-nach-runde-4-48593/ Sun, 26 Jan 2020 02:16:19 +0000 https://www.boxen1.com/?p=48593 Im Hauptkampf der Sauerland/Universum-Boxgala in der Hamburger „Work Your Champ“-Arena feierte Abass Baraou seinen neunten Profi-Erfolg in Folge. Dem Sauerland-Boxer gelang bereits vor dem fünften Durchgang ein überzeugender TKO-Sieg über den Mexikaner Abraham Juarez. Baraou lässt Juarez keine Chance! Nachdem sich Abass Baraou (9-0-0, 6 Ko’s) im Oktober des letzten Jahres noch überzeugend in London […]

The post Hamburger Boxgala: Abass Baraou mit TKO-Sieg nach Runde 4! appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
Foto: Team Sauerland

Im Hauptkampf der Sauerland/Universum-Boxgala in der Hamburger „Work Your Champ“-Arena feierte Abass Baraou seinen neunten Profi-Erfolg in Folge. Dem Sauerland-Boxer gelang bereits vor dem fünften Durchgang ein überzeugender TKO-Sieg über den Mexikaner Abraham Juarez.

Baraou lässt Juarez keine Chance!

Nachdem sich Abass Baraou (9-0-0, 6 Ko’s) im Oktober des letzten Jahres noch überzeugend in London gegen den Briten John O’Donnell durchsetzen konnte, gelang dem 25-jährigen Sauerland-Profi in Hamburg der nächste vorzeitige Sieg. Auch wenn Chef-Trainer Ulli Wegner, der sich aktuell von seinem Oberschenkelhalsbruch erholt, nicht vor Ort sein konnte, so lieferte der Berliner dennoch eine überaus zufriedenstellende Leistung.

Bei seinem insgesamt neunten Einsatz als Profiboxer hatte es Baraou mit dem 23-jährigen Mexikaner Abraham Juarez (16-5-0, 6 Ko’s) zu tun. Schon zu Beginn der ersten Runde wurde die boxerische Überlegenheit des deutschen Superweltergewichtlers deutlich. Mit schnellen Händen und den wesentlich explosiveren Aktionen landete Abass Baraou die schlichtweg besseren Treffer.

Archivbild: Abass Baraou

Auch wenn sich der Gast aus Mexiko zunächst tapfer und entschlossen präsentierte, war es Baraou, der das Heft nie aus der Hand gab. Im vierten Durchgang schickte Abass Baraou seinen unterlegenen Widersacher erstmals auf die Bretter. Juarez kam zwar wieder auf die Beine, jedoch schien sich dieser von jenem Niederschlag nicht erholt zu haben.

In der Pause zur fünften Runde signalisierte die mexikanische Ecke dem Ringrichter ihre Aufgabe. Somit bleibt Abass Baraou auch in seinem neunten Fight ungeschlagen. Für das bereits angebrochene Jahr stehen für den in Aalen geborenen Baraou weitere Wettkampfeinsätze an. Womöglich könnte es schon im nächsten Kampf um einen weiteren internationalen Titel gehen.

Artem Harutyunyan überzeugt ebenfalls vorzeitig!

Archivbild: Artem Harutyunyan

Einen ebenso glanzvollen Auftritt legte der Universum-Boxer Artem Harutyunyan (9-0-0, 6 Ko’s) hin. Gegen den Argentinier Miguel Cesario Antin (19-5-0, 8 Ko’s) machte sich der boxerische Klassenunterschied wiederum frühzeitig bemerkbar. Nachdem Harutyunyan seinen Kontrahenten bereits in der dritten Runde mit dem Ringboden in Kontakt brachte, trat dieser zum fünften Durchgang nicht mehr an. Artem Harutyunyan, der seinen IBO-Intercontinental-Gürtel im Superleichtgewicht zum ersten Mal erfolgreich verteidigen konnte, behält somit weiterhin eine weiße Weste in seinem Kampfrekord.

The post Hamburger Boxgala: Abass Baraou mit TKO-Sieg nach Runde 4! appeared first on Boxen1.com - aktuelle Boxen News.

]]>
48593