Europameister Bösel wieder mit Top-Quote

Neben dem neuen Europameister Dominic Bösel kann SES Boxing mit dem übertragenden TV-Sender MDR und der Sendung „Sport im Osten – Boxen live“ auch eine Top-TV-Quote feiern.
Neben dem neuen Europameister Dominic Bösel kann SES Boxing mit dem übertragenden TV-Sender MDR und der Sendung „Sport im Osten – Boxen live“ auch eine Top-TV-Quote feiern.

„Sport im Osten – Boxen live“ kommt auch mit dem Bösel-Kampf national über die Millionengrenze

Der MDR konnte sich in seinem Sendegebiet mit der Übertragung der Europameisterschaft von Dominic Bösel gegen Serhiy Demschenko in der Spitze mit einem Marktanteil von 17,3% bei 420.000 Zuschauerneine sehr gute TV-Quote sichern. Dominic Bösel hatte bei seinem Sieg im Kampf um die Europameisterschaftmit über einer Million Box-Fans (1,01 Mio) bundesweit vor den TV-Geräten und einem Marktanteil in der Spitze 5,6% somit auch die höchste Zuschauergemeinde bei all seinen TV-Kämpfen.

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Nach den großen und quotentechnisch sehr erfolgreichen Box-Abenden in 2017 mit Stieglitz, Krasniqi, Abraham und Bösel war auch die SES-Box-Gala am Wochenende in Weißenfels ein großer und stimmungsvoller Publikumserfolg. Mit hochwertigen und spannenden Kämpfen haben wir sportlich, aber auch in der Zuschauergunst, wieder ein Ausrufezeichen für den Boxsport gesetzt. Mit dem Sieg im Kampf um die Europameisterschaft von Dominic Bösel haben wir mit dem Überschreiten der Millionengrenze bei den TV-Quoten wieder einmal eine beeindruckende Bestmarke, diesmal für Bösel-Kämpfe, aufgestellt. Im Sendegebiet und auch bundesweit können wir (SES Boxing) und sicherlich auch der MDR, mehr als zufrieden sein!“