Es wird heiß! Die Hauptkämpfe der Wuppertaler AGON Boxgala

Jack Culcay, Björn Schicke und Vincenzo Gualtieri am 21. März in der Bayer-Halle

WBO International-Champ „Golden” Jack Culcay, EBU EU-Meister Björn Schicke und Vincenzo Gualtieri, Aspirant auf die Deutsche Meisterschaft des BDB, sind die Hauptkämpfer in Wuppertal und müssen ihr ganzes Können in die Waagschale werfen, um ihre Fights am 21. März in der BAYER-Halle zu gewinnen.

Eines vorweg: Bei den Vorkämpfen mit Artur Mann, Jama Saidi, Fabian Thiemke und Adam Amkhadov von einer „Undercard“ zu sprechen, ist arg untertrieben. Nun gut, irgendwo muss der Trennstrich gezogen werden.

Die Hauptkämpfe des Abends

Jack Culcay favorisiert

Superweltergewichtler Jack Culcay steigt bei der Verteidigung seines WBO-International-Titels als Favorit in den Ring. Er hat die größere Erfahrung und ist deutlich besser platziert als sein Herausforderer Hassan Mwakinyo. Den 24-jährigen Tansanier sollte er jedoch nicht unterschätzen. Er bestritt 18 Kämpfe, von denen er 16 gewann, elf durch KO. Titel kann er auch! Er war Afrikameister und International Champ der UBO.

Björn Schicke mit leichten Vorteilen

Björn Schicke verteidigt seinen EBU-EU-Gürtel gegen Diego Natchoo. Die größere Erfahrung liegt hier deutlich beim 27-jährigen Franzosen. 20 Siege, eine Niederlage und vier Unentschieden sprechen für seine Erstklassigkeit. Mittelgewichtler Schicke hat 16 Siege und ein Unentschieden auf der Habenseite. Verloren hat er bis jetzt keinen Kampf. Schicke weiß, dass es ein harter Fight wird. „Wenn man gegen Natchoo nicht jede Sekunde hellwach ist, kann man böse pennen gehen.“ Trotzdem, leichte Vorteile für den Berliner.

Ende offen bei Vincenzo „Il Capo“ Gualtieri

Kaum abzuschätzen ist die Situation im Gefecht um die Deutsche Meisterschaft im Mittelgewicht zwischen Vincenzo Gualtieri und Alexander Pavlov. Beide Boxer stehen am Anfang ihrer Karriere. „Il Capo“, so der Alias des Wuppertalers Gualtieri, bestritt bisher 14 Kämpfe. Er gewann sie alle. Der 31-jährige Pavlov stand bis jetzt zehnmal im Ring. Auch er gewann seine Fights. Dabei ist seine KO-Quote mit 80% furchteinflößend. Beide waren erstklassige Amateurboxer. Gualtieri stand bei Deutschen Meisterschaften mehrfach auf dem Podest und gilt als brillanter Techniker. Über Pavlovs Amateurerfolge nur so viel: 110 Siege in 117 Kämpfen!

Der sympathische Gualtieri ist der Lokalmatador und in seiner Heimatstadt Wuppertal sehr beliebt. Wenn die Fans wie eine Wand hinter ihrem „Il Capo“ stehen, dann könnten sie das Zünglein an der Waage sein. Voraussetzung ist, dass er wie Wuppertals Wappentier, der Bergische Löwe, kämpfen wird.

Brillanter Techniker oder brutaler 80%-Knockouter? Die Entscheidung fällt am 21. März in der Wuppertaler BAYER-Halle.

Alle Fights im Überblick:

· Cruisergewicht: Artur Mann (16-1-0) vs. Tamas Lodi (20-13-2)

· Mittelgewicht: Adam Amkhadov (7-0-0) vs. Marco Miano (7-16-0)

· Mittelgewicht: Jama Saidi (16-1-0) vs. Viktar Murashkin (2-2-0)

· Halbschwergewicht: Fabian Thiemke (4-0-0) vs. Vasyl Kondor (18-21-1)

· Mittelgewicht: Vincenzo Gualtieri (14-0-0) vs. Alexander Pavlov (10-0-0)

· Mittelgewicht: Björn Schicke (16-0-1) vs. Diego Natchoo (20-1-4)

· Superweltergewicht: Jack Culcay (27-4-0) vs. Hassan Mwakinyo (16-2-0)

Interessierte Journalisten und Fotografen senden für ihre Akkreditierung eine formlose Email an presse@agon-sports.com mit Namen, Kontaktdaten und den Namen des Mediums, für das sie tätig sind. Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie einen Fotografen- oder Presseplatz benötigen und fügen Sie ihrer Mail eine Kopie ihres Presseausweises bei.

Es wird heiß! Die Hauptkämpfe der Wuppertaler AGON Boxgala
4.4 (88%) 5 vote[s]