Erik Pfeifer kämpft am Freitag im APB-Finale

Es geht um das Olympia-Ticket für Rio – erster deutscher Quotenplatz möglich

Erik Pfeifer, amtierende WM-Bronzemedaillengewinner im Boxen, kämpft am Freitag um 17:30 Uhr deutscher Zeit in Baku, Aserbaidschan, im Finale der APB gegen den Marokkaner Mohammed Arjaoui. Hierbei geht es nicht nur um die den Sieg im Pre-Ranking der APB, sondern auch um das Ticket für die Olympischen Spiele in Rio 2016. Weiterhin könnte Pfeifer als Sieger um die WM-Krone später im Jahr kämpfen, wenn das Ranking dann einen weiteren Sieger liefert.

Der Box-Weltverband AIBA liefert nämlich mit dieser Weltpremiere auch eine Profibox-Abteilung, die mit einem Startrecht an den Olympischen Spielen gekoppelt ist. Damit kommt das Boxen weltweit mittlerweile aus einer Hand. Alle Boxer anderer Profiverbände sind nicht bei den Olympischen Spielen startberechtigt, daher ist dies die einzige vom IOC legitimierte Weltmeisterschaft.

Artem Harutyunyan wird am 31. Januar in Novosibirsk gegen den Russen Armen Zakaryan antreten und hat auch die Chance nicht nur die erste Selektion der APB zu gewinnen, sondern ein weiteres Ticket nach Rio für Deutschland zu erkämpfen.

Erik Pfeifer kämpft am Freitag im APB-Finale
5 (100%) 65 vote[s]