Erfolgreiche Titelverteidigung: Nina Meinke bleibt EBU-Europameisterin!

Foto: Markus Ludewig

Im zweiten Hauptkampf der SES-Boxgala in Halle (Saale) fand die erste Titelverteidigung von EBU-Europameisterin Nina Meinke (8-2-0, 3 Ko’s) statt. Die Berlinerin aus dem SES-Stall setzte ihren EM-Titel im Federgewicht gegen Helene Lascombe (5-0-0, 0 Ko’s) aufs Spiel. Am Ende gab es einen einstimmigen Punktsieg.

Einstimmiger Punktsieg für Nina Meinke

Im November letzten Jahres krönte sich Nina Meinke zur neuen Europameisterin, nachdem sie in Dessau Lucie Sedlackova bezwingen konnte. Bei ihrer ersten Titelverteidigung stand die 26-jährige SES-Boxerin gegen Helene Lascombe aus Frankreich im Ring. Vom ersten Durchgang an hatte Meinke eine starke Kontrahentin vor den Fäusten.

Doch die Titelverteidigerin präsentierte sich in einer guten Verfassung und bestimmte zumeist die richtige Distanz. Hin und wieder kam allerdings auch ihre Gegnerin zu guten Aktionen. Nina Meinke, die von Trainer Kay Huste trainiert wird, hatte allerdings die besseren und klareren Hände auf ihrer Seite.

Im letzten Drittel des Kampfes setzte die Europameisterin nochmal einen Zahn zu. Neben einer starken Führungshand und gutem Auge, war es vor allem ihre hohe Aktivität, die ihr letztlich die entscheidenden Sieger-Punkte einbrachten. Dennoch hielt ihre Kontrahentin stets dagegen.

Nach zehn Runden wertete das Kampfgericht einstimmig (97:94, 99:91, 97:94) zugunsten von Nina Meinke, die somit ihre erste Titelverteidigung als EBU-Europameisterin erfolgreich meistern konnte.

Erfolgreiche Titelverteidigung: Nina Meinke bleibt EBU-Europameisterin!
5 (100%) 7 vote[s]