Einstimmiger Punktsieg: Jack Culcay bleibt WBO-International-Champion!

Im Hauptkampf der AGON-Boxgala in den Berliner Havelstudios stieg Ex-WBA-Weltmeister Jack Culcay (28-4-0, 13 Ko’s) in den Ring. Der 34-jährige WBO-International-Champion verteidigte seinen Superweltergewichts-Titel gegen den Franzosen Howard Cospolite (18-8-3, 6 Ko’s) mit einem einstimmigen Punktsieg.

„Golden Jack“ is Back: Klarer Punktsieg über Cospolite!

Sieben Monate nach seinem letzten Wettkampfeinsatz durfte Jack Culcay wieder die Fäuste schwingen lassen! Nachdem Culcay im April letzten Jahres eine starke Leistung gegen den ukrainischen Weltklasseboxer Sergiy Derevyanchenko ablieferte, war der Auftritt in den Berliner Havelstudios der nächste Schritt in Richtung einer möglichen WM im nächsten Jahr.

Gegen den tapferen und mutigen Howard Cospolite (Frankreich) hatte „Golden Jack“ allerdings ein hartes Stück Arbeit zu verrichten. Jedoch blieb der deutsche AGON-Vorzeigeboxer zu fast jedem Zeitpunkt der Chef im Ring. In boxerischer und technisch-taktischer Hinsicht war der Klassenunterschied unübersehbar.

Jack Culcay war der meist effektivere und explosivere Boxer. Im mittleren Teil des Zwölfrunders verschaffte sich Culcay bei seinem Herausforderer Respekt, nachdem dieser einige harte Körpertreffer des Lokalmatadoren einstecken musste. Lediglich die Tatsache, dass Jack Culcay oftmals zu lange in der Halb-und Nahdistanz stehen blieb – und somit einige unnötige Treffer kassierte, darf kritisiert werden.

Ansonsten hatte Jack Culcay die klareren Treffer und die größtenteils besseren Szenen auf seiner Seite. Das Kampfgericht entschied nach zwölf Runden einstimmig (116:112, 117:111, 118: 110) zugunsten des alten und neuen WBO-International-Champion im Superweltergewicht. „Es war ein guter Kampf und ein sehr starker, mutiger Gegner!“, sagte Culcay nach seinem insgesamt 28. Erfolg als Profiboxer.

Einstimmiger Punktsieg: Jack Culcay bleibt WBO-International-Champion!
4.7 (94.29%) 21 vote[s]