Eddie Hearn der aktivste und mächtigste Boxpromoter der Gegenwart

Er ist unbestritten der zur Zeit größte und mächtigste Boxpromoter der Gegenwart: Eddie Hearn (39), aus Essex in England. Hearn ist Geschäftsführer der von seinem Vater Barry Hearn gegründeten Sportpromotion Matchroom Sport und veranstaltet weltweit die großen Boxkämpfe unserer Zeit. Hearn hat inzwischen die beiden großen US-Promoter Top Rank und Golden Boy längst überholt, zudem hat er u.a. mit Schwergewichts-Weltmeister Anthony Joshua und dem Vierfach-Champion Oleksandr Usyk die zur Zeit besten Boxer der Welt unter Vertrag.

Wöchentliche Großveranstaltungen in der gesamten Welt (und natürlich der Milliarden-Vertrag mit DAZN) machen Hearn zum Herr der Ringe

Eddie Hearn mit seinem „besten Pferd im Stall“: Anthony Joshua

Eddie Hearn bestätigt immer mehr seine Position als der zur Zeit größte Boxpromoter der Welt. Der englische Promoter veranstaltet inzwischen wöchentlich die Big Fights des Wochenendes und das weltweit, so letzte Woche in der Kansas Star Arena in Kansas, USA mit Jarrell „Big Baby“ Miller im Hauptkampf. Die Woche davor in der Manchester Arena zu Manchester mit dem Weltklasse-Hauptkampf Oleksandr Usyk vs Tony Bellew, davor die IBF-WM im Mittelgewicht zwischen Daniel Jacobs und Sergiy Derevyanchenko im Madison Square Garden in New York und davor in der Copper Box Arena in London John Ryder vs. Andrey Sirotkin und es geht immer so weiter.

Der vierfache Weltmeister im Cruisergewicht Oleksandr Usyk, hier im Bild mit Tony Bellew, unterschrieb erst kürzlich einen Promoter-Vertrag bei Eddie Hearn und wird wohl im kommenden Jahr gegen Joshua um den Schwergewichtstitel boxen.

Am kommenden Samstag nun promotet Eddie Hearn im Casino de Monte Carlo in Monaco mit dem Hauptkampf zwischen Denis Lebedev vs. Mike Wilson und der Federgewichts-Weltmeisterschaft zwischen Khalid Yafai vs Israel Gonzalez.
Aber das war es noch nicht für dieses Jahr, bei Eddie Hearn geht es wöchentlich weiter: in der kommenden Woche, am Samstag den 30. November veranstaltet der umtriebige Promoter im Teatro Obi Hal in Florenz, Italien mit der Europameisterschaft im Super-Leichtgewicht zwischen Andrea Scarpa vs Joe Hughes und schon eine Woche später am 8. Dezember promotet er schon wieder in der Sheffield Arena in Sheffield, England den Super-Fight zwischen dem Lokalmatador Kell Brook vs Michael Zerafa. Eine Woche später am 15. Dezember ist Hearn dann schon wieder im New Yorker Madison Square Garden mit dem Highlight zwischen Canelo Alvarez vs Rocky Fielding, wo es um den ehemaligen WBA-WM-Titel unseres Deutschen Tyron Zeuge geht, den dieser an Fielding verloren hat.

Auch der WBA Superchampion und Ring Magazine Titelträger sowie Gewinner der Muhammad Ali Trophy im Super-Mittelgewicht, hier auf dem Foto mit Ali-Tochter Rasheda Ali, ist bei Eddie Hearn unter Vertrag

Aber mit diesem Highlight ist das Box-Jahr für Eddie Hearn noch nicht beendet, denn am 22. Dezember, zwei Tage vor Heilig Abend, veranstaltet er in seiner Heimatstadt London, in der dortigen O2 Arena, dem früheren Millenium Dome, vor sicher wieder ausverkaufter Halle und 25.000 Zuschauern den Schwergewichtsknaller zwischen Dillian Whyte vs Dereck Chisora …….und für kommendes Jahr, für den 13. April hat Hearn schon wieder das Wembley Stadium in London gebucht, denn an diesem Tag wird Hearns bestes Pferd im Stall, Anthony Joshua, seine vier WM-Titel (WBA, WBO, IBF und IBO) im Schwergewicht verteidigen. Der Gegner ist noch nicht bekannt.

Eddie Hearn der aktivste und mächtigste Boxpromoter der Gegenwart
5 (100%) 37 votes