Dmitry Bivol schließt Promoter-Vertrag mit Eddie Hearn und DAZN

WBA Champion Dmitry Bivol hat jetzt auch bei Eddie Hearn einen Promoter-Vertrag unterschrieben. Das heißt, dass Bivols Kämpfe zukünftig in den USA auf DAZN übertragen werden. Nächster Bivol-Gegner wird der Hopkins-Bezwinger Joe Smith jr. sein. Die Halbschwergewichtsklasse ist die wohl zur Zeit best besetzte Gewichtsklasse im gesamten Box-Zirkus. Mit Dmitry Bivol, dem Adonis Stevenson-Bezwinger Oleksandr Gvozdyk, Eleider Alvarez, Artur Beterbiev, Anthony Yarde und Marcus Browne, gibt es unter den TopTen dieser Gewichtsklasse alleine 6 noch unbesiegte Boxer. Hinzu kommen mit Badou Jack, Sergey Kovalev und Sullivan Barrera noch drei weitere Weltklasse Halbschwergewichtler.

Dmitry Bivol verteidigt seinen WBA-Titel im Halbschwergewicht im März gegen Joe Smith Jr live bei DAZN USA

Der erst gerade 28 Jahre alt gewordene Halbschwergewichts-Weltmeister Dmitry Bivol, der sich schon in seinem 7. Profikampf den Interims-WM-Titel der WBA holte, gehört neben Artur Beterbiev und Sergey Kovalev zu drei russischen Halbschwergewichtlern die diese Gewichtsklasse mit dominieren.

Dmitry Bivol (15-0-0, 11 KO-Siege) und World of Boxing haben einen Promoter-Vertrag mit Matchroom Boxing USA, der Boxpromotion von Eddie Hearn, unterzeichnet. Der noch unbesiegte russische WBA Weltmeister verteidigt seinen WM-Titel im Halbschwergewicht, im März dieses Jahres gegen den US Amerikaner Joe Smith jr (24-2-0, 20 KO-Siege). Der WM-Kampf wird live bei DAZN in den USA und bei Sky Sports in Großbritannien übertragen.

Bivol macht nun unter der Regie von Eddie Hearn im März die fünfte Verteidigung seines WBA-Titels gegen Smith jr, nachdem er im November letzten Jahres, seinen Titel gegen den Kanadier Jean Pascal durch eine klare Punktentscheidung verteidigt hatte. Bivols Sieg über den starken Kanadier war der letzte eindrucksvolle Name in seiner wachsenden Kampfbilanz, nachdem er zuvor im April letzten Jahres mit einem eindrucksvollen Punktsieg über Isaac Chilemba geglänzt hatte. Erst einen Monat zuvor hatte Bivol den hocheingeschätzten Sullivan Barrera dominiert und in der 12. Runde durch tKO besiegt.

Hier knockt Joe Smith jr Boxlegende Bernad Hopkins aus.

Richtig bekannt geworden ist Bivols Gegner Joe Smith JR dadurch, als er vor gut zwei Jahren, im Dezember 2016, die Boxlegende Bernard Hopkins in der 8. Runde ausknockte und damit dessen glanzvolle Karriere beendete. Kurz zuvor hatte Smith jr auf sich aufmerksam gemacht, als er die damalige polnische Halbschwergewichts-Hoffnung Andrzej Fonfara schon in der ersten Runde zwei Mal schwer zu Boden schlug und den Kampf durch tKO in Runde 1 gewann.

Eddie Hearn präsentiert den WM-Fight Bivol vs. Smith Jr in Kooperation mit World of Boxing, die mit Bivol noch vertraglich verbandelt sind, mit Star Boxing und Main Events. Die beiden Kontrahenten und auch deren Teams prognostizieren für deren Begegnung im kommenden März ein wahres boxerisches Feuerwerk. An welchem März-Wochenende und an welchem Austragungsort der Kampf stattfinden wird, wird Matchroom Boxing USA auf einer Pressekonferenz am kommenden Freitag in New bekannt geben.

Eddie Hearn möchte zusammen mit dem Streaming-Portal DAZN in den USA die Profi-Boxszene aufrollen.

„Ich bin froh, Joe endlich im Ring zu treffen“, sagte Bivol. „Ich habe seine Kämpfe gegen Fonfara und gegen Hopkins live am Ring gesehen und wollte immer mein Können gegen ihn testen. Vielen Dank an World of Boxing, Matchroom Boxing USA und DAZN, dass sie dazu beigetragen haben diesen Kampf gegen Smith jr zu realisieren. Ich hoffe, dass ich für alle meine Boxfans eine großartige Leistung bringen kann.

„Ich bin sehr glücklich, mit Eddie Hearn zusammenzuarbeiten, es ist eine Freude“, sagt der russische Milliadär und Promoter Andrei Ryabinskiy von World of Boxing. „Wir freuen uns auf eine großartige Veranstaltung zusammen mit Matchroom und DAZN.“

Andrej Ryabinsky, Präsident der russischen Boxpromotion World of Boxing, ist der wohl vermögendste aller Box-Promoter weltweit. Ryabinsky der auch weiterhin der eigentliche Promoter und Förderer von Bivol bleibt und der mit Eddie Hearn nun einen Kooperations-Vertrag eingegangen ist, ist u.a. auch der Promoter von Alexander Povetkin und der ungeschlagenen russischen Schwergewichts-Hoffnung Sergey Kuzmin (14-0-0, 11 KO-Siege). Ryabinsky war es auch der im Oktober 2013 mit einer Summe von 24 Millionen Dollar den WM-Kampf zwischen Wladimir Klitschko vs Alexander Povetkin ersteigert hatte.

„Bivol sollte eigentlich schon im November gegen Joe kämpfen, es wird sicher ein sehr aufregender Kampf“, sagte Bivols Manager Vadim Kornilov. „Sowohl Dmitry als auch Joe sind beide bärenstark. Ich denke, dass dieser Kampf geschehen sollte und wir freuen uns auf eine enge geschäftliche Beziehung mit Eddie Hearn und DAZN! “

„Ich freue mich sehr auf die Gelegenheit, mit Bivol um die Weltmeisterschaft zu kämpfen“, sagte Smith Jr.“Ich habe in den letzten Monaten fast täglich trainiert um mich noch mehr zu verbessern und mein einziges Ziel ist es Weltmeister zu werden. Diese ganze harte Arbeit und meine Entschlossenheit werden sich in der Nacht des Fights zwischen uns Beiden auszahlen.“

Dmitry Bivol vs Joe Smith jr werden sich schon im kommenden März im Kampf um den WBA-Gürtel gegenüberstehen. DAZN wird den Kampf in den USA übertragen.

„Joe Smith Jr. ist einer der härtesten Faustkämpfer da draußen“, sagte Smiths Promoter Joe DeGuardia. „Sein aufregender Stil und seine bescheidene Herkunft haben ihn zu einem echten Favoriten gemacht. Ich freue mich, dass er jetzt endlich diese Gelegenheit bekommt, um die Weltmeisterschaft kämpfen zu können. Joe hat lange auf diese Chance gewartet und er wird sie nutzen. Ich freue mich auf diesen Fight.“

Dmitry Bivol schließt Promoter-Vertrag mit Eddie Hearn und DAZN
5 (100%) 22 votes