Dmitry Bivol schließt Promoter-Vertrag mit Eddie Hearn

BivolDimitry Bivol sicher das größte Talent das Hearn für seinen USA-DAZN Vertrag im Team hat

Matchroom Boxing USA Promoter Eddie Hearn hat den 27jährigen WBA Halbschwergewichts-Champion Dmitry Bivol (13-0, 11 KOs) für seinen USA-Boxstall verpflichtet. Diese erste Verpflichtung eines wirklichen Box-Superstars wird ganz sicher die Abonnements für seinen DAZN-Streaming-Service erhöhen.
Bivol

Ohne Zweifel ist Bivol das größte Talent, das Hearn für seinen neuen DAZN-Deal in den USA unter Vertrag genommen hat. Bis jetzt hatte Hearn nicht viel Glück darin, einen der Top-Kämpfer dazu zu bringen bei ihm zu unterschreiben. Bivol gilt schon jetzt mit seinen nur 13 Kämpfen als der weltweit beste Boxer im Halbschwergewicht. Bivol holte sich bereits in seinem 12 Profikampf mit einem Erstrunden-KO-Sieg über  Trent Broadhurst den WBA Gürtel und verteidigte diesen im März dieses Jahres erstmalig gegen den starken Kubaner Sullivan Barrera. Bivol wird von vielen Experten schon jetzt stärker eingeschätzt als die anderen fünf Großen der Halbschwergewichts-Klasse, wie Adonis Stevenson, Sergey Kovalev,  Artur Beterbiev,  Oleksandr Gvozdyk und Badou Jack. Das Halbschwergewicht ist zur Zeit eines der attraktivsten und bestbesetzten Gewichtsklassen überhaupt und dies garantiert in der nahen Zukunft absolute Big Fights.

Der bisher größte Erfolg Bivols war dessen KO-Sieg über den Kubaner Sullivan Barrera, den er in der 12. Runde schwer ausknockte.
Der bisher größte Erfolg Bivols war dessen KO-Sieg über den Kubaner Sullivan Barrera.

Hearns Streaming Deal mit DAZN beginnt im kommenden September. Bivol verteidigt allerdings vorher noch einmal seinen WBA-Titel. Am 4. August kämpft Bivol gegen Isaac Chilemba (25-5-2, 10 KOs) der mit Sergey Kovalev über die volle Distanz von 12 Runden ging. Dieser Fight der im Hard Rock Hotel in Atlantic City, New Jersey stattfindet wird noch auf HBO World Championship Boxen live übertragen werden. Wenn Bivol auf Hearns DAZN-Streaming-Portal kämpfen soll, könnte seine Titelverteidigung gegen Chilemba sein letzter Kampf auf HBO sein, denn es bringt Hearns nichts, wenn Bivol weiter auf HBO kämpfen würde, denn Hearn braucht ihn, um mit ihm seine Abonnentenzahl seines Streaming-Dienstes zu erhöhen.

Nach dem Abschluss des englischen Box-Promoters mit der Perform Group (DAZN), hat Hearn nun den ersten Superstar  für sein US-Team verpflichtet
Nach dem Abschluss des englischen Box-Promoters mit der Perform Group (DAZN), hat Hearn nun mit Dimitry Bivol  den ersten Superstar für sein US-Team verpflichtet

Bivol sah in seinem letzten Kampf gegen Sullivan Barrera in der 12. Runde letzten März sensationell aus. Bivol hat Barrera viel überzeugender geschlagen als dies Andre Ward vor zwei Jahren tat. Ward besiegte Barrera in einem meist langweiligen Kampf, der wenig Action bot, über 12 Runden nur nach Punkten.

Für die Box-Fans wäre es ein Gewinn wenn Hearn künftig Bivol gegen einige der anderen Champions im Halbschwergewicht antreten lässt. IBF Halbschwergewicht Champion Artur Beterbiev, WBC Weltmeister Adonis Stevenson oder WBO-Champion Sergey Kovalev wären hierbei die perfekten Optionen um gegen Bivol zu kämpfen. Bivol braucht diese Big Fights um seine Popularität noch mehr zu erhöhen.

Dmitry Bivol schließt Promoter-Vertrag mit Eddie Hearn
5 (100%) 23 votes