Dillian Whyte trennt sich von Trainer Mark Tibbs!

Der WBC-Pflichtherausforderer hat nun bekannt gegeben, dass er ab sofort nicht mehr mit seinem langjährigen Erfolgscoach zusammen arbeiten wird. 

„Bodysnatcher“ in Portugal 

Noch gut sechs Wochen, dann gilt es für Schwergewichtler Dillian Whyte die mutmaßlich letzte Hürde zu überwinden, bevor es nach zweijähriger Leidenszeit für ihn endlich zu einem WM-Kampf kommen könnte. Mit dem erfahrenen Russen Alexander Povetkin, der anders als Whyte bereits WM-Gold um die Hüften trug, steht ihm dabei aber ein immer noch äußerst gefährlicher Gegner gegenüber. Üblicherweise würde der Brite Whyte von Trainer Mark Tibbs auf diese Aufgabe vorbereitet werden, doch nun kommt alles anders. 

Da aufgrund der Corona-Situation ein Training im Vereinigten Königreich nicht oder nur kaum möglich ist, verabschiedete sich Whyte schon vor Wochen in Richtung Portugal, wo diesbezüglich andere Vorschriften gelten. Während der „Bodysnatcher“ in Südeuropa verblieb, musste Tibbs hin und zurück reisen, was die Arbeit erschwerte. Dies war wohl einer der Gründe für die darauf folgende Trennung: „Ich trainiere in Portugal, Mark hat eine Familie und ein neues, eigenes Gym in England. Das bedeutet, dass die Dinge nicht so recht funktioniert haben, wie wir uns erhofften. Mark ist ein großartiger Trainer und ich werde ihm und seinem Vater immer dankbar sein für alles was sie getan haben,“ so Whytes Statement. 

Tibbs hatte Whyte einst nach dessen Niederlage gegen Anthony Joshua im Dezember 2015 als Schützling übernommen, nachdem Whyte zuvor von Ex-Klitschko-Coach Johnathon Banks betreut wurde. Von da an ging es stetig nach oben. Whyte konnte Siege über namhafte Schwergewichtler wie Dereck Chisora, Joseph Parker, Robert Helenius oder Oscar Rivas einfahren, so in die Position des Pflichtherausforderers gelangen und sich nebenbei auf der Insel als PPV-Kämpfer etablieren. Auch für den Open-Air-Kampf gegen Povetkin am 22. August müssen die Briten extra bezahlen. Mark Tibbs wird davon aber nichts mehr abbekommen. 

Dillian Whyte trennt sich von Trainer Mark Tibbs!
4.7 (94.29%) 7 vote[s]