Dillian Whyte: „Andy Ruiz ist für mich die absolute Nr. 1 im Schwergewicht!“

Dillian Whyte sieht Tyson Fury nur an Nr. 5 im Schwergewicht

Einer der weltweit in allen Ranglisten unter den Top Five im Schwergewicht gelistete, der Engländer Dillian Whyte (25-1-0, 18 KO-Siege) erklärte kürzlich gegenüber dem Internetportal Talk Sport, dass für ihn, der von den meisten Boxsport-Ranglisten an Nr. 1 geführte ungeschlagene Schwergewichtler Tyson Fury (28-0-1, 20 KO-Siege) für ihn, aus seiner Sicht, keinesfalls die Nr. 1 sei, sondern dass diese Position alleine dem Mexikaner Andy Ruiz (33-1-0, 22 KO-Siege) zustehen würde.

Wohl schon im Herbst oder Winter dieses Jahres wird es zum Revanche-Kampf zwischen dem neuen Weltmeister Andy Ruiz und Anthony Joshua kommen. 

Im vergangenen Monat schlug Andy Ruiz Anthony Joshua vier Mal zu Boden und sicherte sich im berühmten Madison Square Garden in New York City, mit einem Abbruchsieg in der 7. Runde, die WM-Titel von WBO, IBF, IBO und den Super-Champion-Titel der WBA. Der Sieg von Ruiz war eine der größten Überraschungen im Schwergewichtsboxen aller Zeiten.

Dillian Whyte: „Wie kann man nach einem Kampf gegen Deontay Wilder gegen einen Tom Schwarz boxen und dann den Anspruch haben die Nr. 1 im weltweiten Boxen sein zu wollen?“

Dillian Whyte platziert in seiner privaten Rangliste den  Engländer Anthony Joshua auf Platz drei  und sich selbst auf Platz vier. Den WBC-Schwergewichts-Champion Deontay Wilder sieht Whyte als die Nummer zwei unter den Top Five im Schwergewicht.

Dillian Whyte glaubt, dass Tyson Fury bestenfalls der fünftbeste Fighter im Schwergewicht ist.

„Versteh mich nicht falsch, Tyson Fury ist ganz sicher ein großartiger Fighter, der auch schon Weltmeistertitel gewonnen hat, aber es ist doch schon fast ein Witz, wie er nach einen Kampf gegen Deontay Wilder auf einmal zum Kampf gegen Tom Schwarz kommt? Wie rechtfertigt diese Gegnerwahl es, die Nummer eins in der Welt zu sein?“, fragte Dillian  Whyte in einem Interview mit Talk Sport.

Dillian Whyte: „Andy Ruiz schlug Anthony Joshua insgesamt vier Mal zu Boden und Joshua war vor diesem Kampf die Nr. 1 im Schwergewicht, wie kann dann Andy Ruiz nach diesem eindrucksvollen Sieg gegen die Nr. 1 in allen Ranglisten nur die Nr. 3 hinter Fury und Wilder sein?“

„Anthony Joshua gewann vier Weltmeistertitel, er war Olympiasieger und dies und das …. und er schlug mich. Er gewann Weltmeistertitel, die ich nicht gewonnen habe. Ich muss diese Tatsache akzeptieren, ob ich will oder nicht. Ich bin ein Realist, natürlich hat er einen höheren Rang als ich verdient. Deontay Wilder ist ein aktueller Weltmeister und so steht auch er noch vor mir in der Rangliste.“

„Der Grund, warum ich sage, dass alleine Andy Ruiz die Nummer eins im Schwergewicht ist, ist die Tatsache, dass er Anthony Joshua besiegt und ihm seine vier WM-Gürtel abgenommen hat. Er hat ihn nicht nur besiegt, er hat ihn vernichtet, aber wieso ist Ruiz nach diesem eindrucksvollen Sieg über die frühere Nummer 1 dann in der Rangliste nicht selbst auf Nummer eins gekommen? So sollte das im Boxen doch sein! Aber dies damit zu begründen, weil er gegen gegen Joseph Parker verloren hat ist doch ein Witz………denn ich dagegen besiegte Joseph Parker. Seltsam ist das alles, nicht wahr?“

Dillian Whyte wird am 20. Juli in der O2 Arena in London gegen den in 26 Kämpfen ungeschlagenen Kolumbianer Oscar Rivas im Ring stehen.