Diesen Samstag: Joseph Parker verteidigt WBO-WM-Titel gegen Hughie Fury

parker-fury-wboDiesen Samstag steigt in der Manchester Arena die WBO-Weltmeisterschaft im Schwergewicht. Titelträger Joseph Parker möchte seinen WM-Gürtel gegen den gebürtigen Briten Hughie Fury verteidigen.

Erste Titelverteidigung im Ausland für Joseph Parker

Joseph Parker (23-0, 18 KOs) gewann den vakanten WBO-Weltmeistertitel im Kampf gegen den US-Amerikaner Andy Ruiz Jr. im Dezember des letzten Jahres. Nach einer erfolgreichen Titelverteidigung in Parkers Heimat Neuseeland gegen Razvan Cojanu, boxt der 25-Jährige nun erstmals seit längerer Zeit wieder im Ausland. Gegen den in 20 Kämpfen ungeschlagenen Hughie Fury (20-0, 10 KOs), wird Parker morgen Abend in der Manchester Arena antreten, um seinen Titel zu verteidigen.

Der Kampf gegen den Cousin von Tyson Fury war zwischenzeitlich schon einmal für Mai angesetzt, musste aber wegen einer Verletzung des Briten abgesagt und verschoben werden. Der Kampf gegen Pflichtherausforderer Hughie Fury, ist für Parker ein weiterer wichtiger Schritt, wenn er künftig lukrativere Kämpfe, vor allem auf dem britischen Markt, bekommen will. Doch auch für den 23-jährigen Fury, könnte dieser Kampf den nötigen Karriereschub geben.

Furys Promoter Mick Hennessy bezeichnete den Kampf auf der Pressekonferenz als 50:50 Fight, während Titelverteidiger Parker felsenfest von einem Sieg ausgeht und weitere Kämpfe in Großbritannien verspricht. Für Hughie Fury wird es der erste Kampf nach seiner 17-montigen Ringabstinenz sein.

Beim heutigen Wiegen brachte Joseph Parker 115 kg auf die Waage. Er wog damit 9 kg mehr als Hughie Fury, dessen Gewicht bei 106 kg lag.