Die undisputed Mittelgewichts-Weltmeisterin Claressa Shields strebt WM Titel in der dritten Gewichtsklasse an

Shields kämpft am 17. August gegen Ivana Habazin un den WBO WM-Titel im Junior-Mittelgewicht

Die undisputed Mittelgewichts-Weltmeisterin Claressa Shields will Geschichte schreiben und die Boxerin werden, die am schnellsten (mit den wenigsten Profikämpfen), ob weibliche oder männliche Boxer, in drei verschiedenen Gewichtsklassen einen WM-Titel erboxt hat. Shields kämpft am Samstag den 17. August, live auf Showtime, gegen die Ex-Weltmeisterin Ivana Habazin um den vakanten WBO WM-Titel im Junior-Mittelgewicht. Der Weltmeisterschaftskampf findet im Event Center in Shields‘ Heimatstadt Flint, USA statt. Zusätzlich geht es bei diesem Kampf auch um den femalen WBC-Diamond-Gürtel im Super-Weltergewicht. Das Junior-Mittelgewicht und das Super-Weltergewicht ist exakt die gleiche Gewichtsklasse mit dem gleichen Gewichtslimit, es wird nur eben bei der WBO, Junior-Mittelgewicht genannt und die WBC nennt diese Gewichtsklasse Super-Weltergewicht.

Die Doppel WM zwischen Shields vs Habazin wird von Salita Promotions promotet.

Die 24-jährige Shields (9-0-0, 2 KO-Siege) ist die uneingeschränkte Weltmeisterin im Mittelgewicht, seitdem sie mit einem klaren und eindrucksvollen Sieg über die Deutsche Christina Hammer, im April dieses Jahres alle WM-Titel der vier großen Weltboxverbände vereinigt hat. Dabei trat sie in die Fußtapfen von Terrence Crawford, Jermain Taylor, Bernard Hopkins, Oleksandr Usyk und Cecilia Braekhus und seit Neustem auch Katie Taylor, die bisher die einzigen Kämpfer und Kämpferinnen sind, die alle vier wichtigen WM-Titel in einer Gewichtsklasse vereinigt haben.

Nun möchte Shields noch mehr Geschichte schreiben und möchte mit einem Sieg über Habazin am 17. August, die erste Weltmeisterin in drei verschiedenen Gewichtsklassen werden, die dies in nur 10 Kämpfen erreicht hat. Diesen Rekord hält bisher Vasiliy Lomachenko, der es in seinem 12. Kampf geschafft hat, in drei verschiedenen Gewichtsklassen den WM-Gürtel zu gewinnen.

„Es ist schwer, auch in Worte zu fassen, wie aufgeregt ich bin, nach Hause – als unangefochtene Championesse – zurückkehren und vor allem vor meinen heimischen Fans in meiner Heimatstadt Flint zu kämpfen“, sagte Shields. „Und die Möglichkeit zu haben, Weltmeister in einer dritten Gewichtsklasse, schneller als jeder Mann oder jemals eine andere Frau, zu werden, das wird mein großes Ziel am 17. August sein. Es ist ein weiterer großer Schritt nach vorne, dem weltweiten Frauenboxen den Weg zur Gleichstellung mit den Männern zu ebnen.“

Habazin (20-3-0, 7 KO-Siege), aus Zagreb in Kroatien, ist bei der WBO die Nr. 1 im Junior-Mittelgewicht. Die 29-Jährige, die mit diesem Fight ihr US-Debüt geben wird, gewann im Jahre 2014 im Kampf gegen Sabrina Giuliani, den IBF-Titel im Weltergewicht.  In ihrem nächsten Kampf verlor Habazin diesen Titel allerdings wieder an Cecilia Braekhus, die mit diesem Sieg damals auch alle vier Titel der großen vier Weltverbände vereinigte.

Sie wird die nächste Gegnerin von Claressa Shields sein: die kroatische Ex-Weltmeisterin Ivana Habazin.

„Ich fühle mich geehrt, auf Showtime zu kämpfen und mein Debüt in den USA zu machen“, sagte Habazin. „Es ist für mich ein Traum wahr geworden und es ist eine große Chance für mich, zu beweisen, dass ich eine Elite-Kämpferin des Frauenboxens bin. Ich will auch nicht nur in die USA kommen um hier kämpfen zu dürfen, ich komme in die USA um zu gewinnen.“ Das wird allerdings schwer werden.

Ivana Habazin: Ich bin ein großer Fan von Claressa Shields.

„Ich bin eigentlich ein großer Fan von Claressa. Sie hat Geschichte im Frauenboxen geschrieben und sie ist die bisher größte und stärkste Gegnerin meiner Karriere. Sie ist unheimlich von sich überzeugt und sehr selbstbewusst, sie ist aggressiv, sie kann sich gut bewegen, hat schnelle Hände und eine gute Verteidigung. Aber ich habe das auch alles und ich habe den KO-Schlag in meinen Fäusten. Ich kann es gar nicht abwarten bis die Zeit soweit ist gegen Claressa im Ring zu stehen. Viele sagen, dass ihr Kampf gegen Christina Hammer der größte Frauenkampf aller Zeiten war, aber ich denke, unser Kampf am 17. August wird diesen noch übertreffen.“

Claressa Shields war die erste amerikanische Boxerin in der Geschichte der USA – männlich oder weiblich – die bei zwei aufeinander folgenden Olympischen Spielen eine Goldmedaille gewinnen konnte. Sie gewann 2012 in London und 2016 in Rio jeweils die Goldmedaille.

Shields war die/der erste amerikanische Boxer(in) in der Geschichte der USA – männlich oder weiblich – die bei zwei aufeinander folgenden Olympischen Spielen eine Goldmedaille gewinnen konnte. Nach den Olympischen Spielen 2016 trat Shields ins Lager der Profis über und gewann schon im Jahr 2017, in ihrem 4. Profikampf, ihren ersten WM-Titel im Super-Mittelgewicht. In ihrem 6. Kampf wurde Shields dann schon Doppel-Weltmeisterin um in ihrem 9. Kampf alle vier WM-Titel im Mittelgewicht zu vereinen. Nun möchte Claressa Shields in ihrem 10 Kampf Weltmeisterin in der dritten Gewichtsklasse werden.

Die undisputed Mittelgewichts-Weltmeisterin Claressa Shields strebt WM Titel in der dritten Gewichtsklasse an
2.1 (41.49%) 67 vote[s]