Devin Haney besiegt Alfredo Santiago einstimmig nach Punkten

Nachdem der WBC Vasiliy Lomachenko zum Franchise Champ ernannt hatte und Devin Haney dadurch zum vollwertigen Titelträger aufgestiegen war, kam es nun für letzteren zur ersten Titelverteidigung seines Titels im Leichtgewicht.

Unspektakulärer aber effizienter Auftritt von Haney

Devin Haney ist mit seinen 20 Jahren zwar schon Weltmeister und durchaus talentiert, aber bleibt trotz allem eher ein aufstrebender Neuling.

Mit einer ausgerenkten Schulter boxend, konnte Haney (24-0, 15 KOs) Santiago (12-1, 4 KOs) zwar in Runde 5 niederschlagen, brachte den Dominikaner im gesamten Verlauf des Kampfes nicht weiter in Bedrängnis, konnte aber ganz souverän die Runden runterspulen.
Die Punktrichter werteten den Kampf schlussendlich auch überdeutlich zu Gunsten des Weltmeisters mit jeweils 120-107, jedoch sollte man jetzt vorerst den Hype um Haney etwas abbremsen.

„2020 will ich alle Top Leute, Lomachenko und Ich, los geht’s. Jeder der Titelträger, aber mal sehen was Lomachenko tut. Ich werde jetzt eine Ruhepause machen. Aber 2020 werd ich mit einem Knall zurückschlagen.“, sagte Haney nach dem Kampf, angesprochen auf Golden Boy’s Talent Ryan Garcia, der ebenfalls in der Halle war, begegnete Haney: „Viele Box Fans wollen diesen Kampf sehen, hoffentlich können wir ihn 2020 oder 2021 realisieren. Ich würde den Kampf lieber früher als später machen.“

Devin Haney besiegt Alfredo Santiago einstimmig nach Punkten
4.8 (96%) 20 vote[s]