Deutsche WM in Frankfurt

Jack Culcay vs. Maurice Weber

Jack Culcay trifft auf Maurice Weber

Auf diese Chance hat Jack Culcay (19-1, 10 K.o.´s) hingearbeitet: Am 9. Mai boxt der Amateur-Weltmeister von 2009 um den WM-Titel bei den Profis! Dabei kommt es im Kampf um die Interims-Version des Weltverbandes WBA im Halb-Mittelgewicht zu einem deutschen Duell, denn Culcays Gegner ist an diesem Abend der 33-jährige Leverkusener Maurice Weber (21-1, 8 K.o.´s). Der Trainingskollege von Felix Sturm will es seinem Freund in der Festhalle Frankfurt vormachen – und vor dessen Kampf um den WM-Gürtel im Super-Mittelgewicht den größten Erfolg seiner Karriere feiern. Sturm wird im Hauptkampf des Abends gegen den Russen Fedor Chudinov (27 Jahre) antreten.

Jack Culcay freut sich auf die große Chance: „Das ist der nächste große Schritt für mich. Mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft will ich zeigen, dass ich für die großen Kaliber im Halb-Mittelgewicht bereit bin!“ Aus diesem Grund hat der in Darmstadt aufgewachsene Normalausleger auch seinen Titel als Europameistertitel vor Kurzem niedergelegt.

Der WM-Kampf am 9. Mai wird zudem auch gleichzeitig die erste Bewährungsprobe des Gespanns Culcay/Wegner werden. Erst Ende Januar hat der 72-jährige Ulli Wegner den 28-jährigen Culcay in seiner Trainingsgruppe aufgenommen. Wegner scherzt: „Ich habe schon aus weniger talentierten Boxern Champions geformt.“ Er fügt an: „Jack ist mit seinen Fähigkeiten ein wahrer Rohdiamant, der nur noch richtig geschliffen werden muss“, ist sich Wegner sicher. Bislang hat Wegner sechs seiner Schützlinge zu Weltmeistern gemacht. Wegner: „In Frankfurt wird Culcay mein siebtes Meisterstück!“

Kalle Sauerland stimmt Ulli Wegner zu: „Culcay wird seinem Kampfnamen ‚Golden Jack‘ am 9. Mai alle Ehre machen und sich den Titel holen. Das Publikum in Frankfurt kann sich gegen Maurice Weber auf einen packenden Kampf freuen!“

Quelle: Sauerland Event

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here