Der „Löwe aus der Pfalz“ verteidigt seinen Junioren WM-Titel

Leon BauerLeon Bauer: ungefährdeter einstimmiger Punktsieger nach 10 Runden

Super-Mittelgewichtler Leon Bauer hat seinen Junioren WM-Titel nach IBF-Version erfolgreich verteidigt. Vor heimischen Publikum in Ludwigshafen bezwang der 18-Jährige den Georgier Soso Abuladze klar nach Punkten (100:90, 99:91, 99:91).

Bauer dominierte den Kampf mit seiner Führhand nach Belieben, hielt seinen Gegner stets auf Distanz und landete selbst immer wieder gute Kombinationen. Gegen den stark verteidigenden 20-Jährigen Georgier reichte es jedoch nicht zum Knockout.

Erst Abitur dann weitere Titel

Bauer war nach seinem elften Sieg im elften Profi-Kampf glücklich und erleichtert. „Die letzten Wochen waren eine schwierige Zeit für mich. Ich danke auch besonders meinen Physiotherapeuten“, sagte Bauer, der im Vorfeld mit einigen Blessuren zu kämpfen hatte.

Bevor es für den Youngster im Ring weitergeht, steht jetzt erst einmal das Abitur an. Danach will der „Löwe aus der Pfalz“ auch im „Seniorenbereich“ nach Gürteln greifen.

Zwei Titel für Adler

Bei den Damen sicherte sich Super-Mittelgewichtlerin Nikki Adler die vakanten WM-Titel der WIBF und GBU durch einen einstimmigen Punktsieg gegen Mery Rancier aus der Dominikanischen Republik.

Quelle: ran.de