DBV-Stellungnahme zur Presseerklärung von Herrn Morales vom 21.07.2019


Presseerklärung des Deutschen Amateur-Boxverbandes (DBV)

Kassel (DBV) Die von Herrn Morales aufgeführten Begründungen konterkarieren sich von selbst, da er in seiner Eigenschaft als Vizepräsident für Verbandskommunikation all diese Dinge hätte hervorragend bearbeiten können.

Von seinen groß angekündigten Regionalkonferenzen wurde bis heute noch keine einzige durchgeführt.

Insbesondere die gegen den Präsidenten Jürgen Kyas und den Vizepräsidenten Erich Dreke gerichteten Vorwürfe sind völlig haltlos und entbehren jeglicher objektiven Grundlage.

Nach wie vor ist Herr Morales Geschäftsführer einer Athletenagentur, die insbesondere auch Boxer vom olympischen in den Profibereich transferiert.

Die Einleitung der Suspendierung von Herrn Morales ist bereits am 18.07.2019 einstimmig im geschäftsführenden Vorstand beschlossen worden, da das Vertrauensverhältnis zu Herrn Morales nachhaltig zerrüttet ist.

Manfred Dörrbecker
Pressesprecher DBV

Erklärung in eigener Sache:
Dies sollen die beiden einzigen Veröffentlichungen auf unserem Boxen1-Portal zu diesem Thema sein. Boxen1 möchte nicht die Plattform für interne Verbandsstreitigkeiten im DBV sein. Unser Anliegen ist es über den aktuellen Boxsport zu berichten und das ist es was die Besucher unserer Seite interessiert. Wir möchten den DBV und auch Herrn Raiko Morales bitten uns in dieser Angelegenheit auch künftig keine Pressemeldungen in dieser Angelegenheit mehr zuzusenden.

DBV-Stellungnahme zur Presseerklärung von Herrn Morales vom 21.07.2019
3 (60.93%) 43 vote[s]