David Benavidez positiv auf COVID-19 getestet – Kampf gegen Jose Uzcategui off!

David Benavidez‘ geplanter Kampf am 28. August gegen Jose Uzcategui ist vorerst geplatzt. Der 24-jährige Supermittelgewichtler hat sich mit dem Coronavirus infiziert.

Corona stoppt David Benavidez Kampf gegen Jose Uzcategui

David Benavidez (24-0, 21 KOs) Plan, erneut Pflichtherausforderer des WBC im Supermittelgewicht zu werden, liegt vorerst auf Eis. Berichten zu Folge hat sich der 24-jährige zweifache Ex-WBC-Weltmeister mit dem Coronavirus infiziert und kann den für den 28. August geplanten Kampf gegen Jose Uzcategui (31-4, 26 KOs) damit nicht antreten. Der Kampf zwischen Benavidez aus Phoenix, USA und Uzcategui aus Venezuela war als WBC-Ausscheidungskampf über 12 Runden geplant. Dem Sieger hätte ein Fight gegen Weltmeister Canelo Alvarez gewinkt.

Bisher ist noch nicht klar, ob Showtime die Übertragung des Events am 28. August fortsetzen oder verschieben wird, da Benavidez und Uzcategui den Hauptkampf bestreiten sollten.

Benavidez älterer Bruder war zudem für die Undercard angekündigt. Showtime sollte auch den Comeback-Kampf von Jose Benavidez Jr. (27-1(1), 18 KOs) gegen den Argentinier Francisco Torres (17-3, 5 KOs) im Fernsehen übertragen. Er stand nicht mehr im Ring, seit ihn der ungeschlagene WBO-Weltmeister im Weltergewicht Terence Crawford in der 12. Runde ihres Titelkampfes im Oktober 2018 gestoppt hat.

David Benavidez positiv auf COVID-19 getestet – Kampf gegen Jose Uzcategui off!
5 (100%) 1 vote[s]