Dave Allen bezwingt den ehemaligen Champion Lucas Browne in Runde 3

Im Hauptkampf des gestrigen Abends traf der 27-Jährige Dave Allen, auch „White Rhino” genannt auf den ehemaligen WBA Champion Lucas “Big Daddy“ Browne aus Australien. Das Ende kam hier sehr plötzlich nach einem perfekt getimten Körperhaken.

Browne beginnt aktiver

In der O2 Arena, London kamen beide Schwergewichte mit zuletzt drei Siegen und einer diesen vorangegangenen, vorzeitigen Niederlage in den Ring. Beide waren somit wieder auf der Erfolgsspur und keiner der beiden gewillt diese so schnell wieder zu verlassen.

Zu Beginn der ersten Runde machten beide Athleten einen recht entspannten Eindruck. Der 40-Jährige Browne war zunächst der aktivere Mann und etablierte schnell seinen Jab. Der Engländer Allen, blieb unterdessen nah an seinem Gegner und versucht vereinzelt weite Schwinger ins Ziel zu bringen.
Seinen Gegenüber mit einer hohen Schlagfrequenz bearbeitend, schien Browne in Runde zwei gut in den Kampf zu finden. Obwohl die Schläge des Australiers sehr langsam aussahen, konnte er doch einige Treffer für sich verbuchen. Vor allem der rechte Aufwärtshaken fand einige Male sein Ziel.

In Runde 3 kommt die große Überraschung

Auch in der dritten Runde war es hauptsächlich „Big Daddy“ der den arbeitete während der Publikumsliebling, Dave Allen weiterhin vor ihm stand, gelegentlich einen Konter einstreute und sonst versuchte den Schlägen, meist durch Pendelbewegungen, auszuweichen. Rund eine Minute vor dem Rundende war es wieder Browne der den Kampf forcierte. Nach einer, wieder etwas langsamen Rechten des Ex-Champions, konterte Allen mit einem Blitzschnellen linken Haken zum Körper die Browne sofort mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden sacken ließ. Während der Ringrichter bis zehn zählte, blickte der kopfschüttelnde Ex-Champion, vom Ringboden aus ins Publikum.


Dave Allen sicherte sich somit auch den vierten Sieg in Folge und verbessert seinen Kampfrekord auf 17-4-2, 14 KOs. Laut seinem Promoter, Eddie Hearn, könnte Allen, in einem inner-englischen Duell, als Nächstes auf David Price oder auch Dereck Chisora treffen.
Für Lucas Browne hingegen, könnte mit dieser Niederlage das Karriereende gekommen sein. Im Alter von 40 Jahren und nach einigen harten Kämpfen, scheint “Big Daddy“ immer leichter zu treffen zu sein und er sollte sich ernsthafte Gedanken darüber machen, wie lange er sich den sehr reellen Gefahren des Boxsports noch aussetzten, möchte.


Weitere Ergebnisse der Fight Card aus London

Derek Chisora gewinnt durch einstimmiges Punkturteil gegen Senad Gashi
Josh Kelly gewinnt durch einstimmiges Punkturteil gegen Przemyslaw Runowski
Joe Cordina gewinnt durch Technischen KO in Runde 6 gegen Andy Townend