Das offizielle Wiegen zu Machado vs. Cancio und Vargas vs. Manzanilla

Alberto Machado (links) und Andrew Cancio.

In der Nacht auf Sonntag (DAZN überträgt ab 01:30 Uhr Live) kommt es im Fantasy Springs Casino in Indio, Kalifornien zu gleich zwei WM-Kämpfen: Alberto Machado und Rey Vargas müssen dabei ihre Titel aufs Spiel setzen. 

Machado vor dritter Titelverteidigung 

Nach seinem 145-Sekunden-Auftritt im Oktober, als er den US-Amerikaner Yundale Evans in Runde 1 stoppte, brauchte WBA-Weltmeister Alberto Machabo (21-0-0, 17 KOs) keine allzu lange Pause. Der Super-Federgewichtler wird seinen Titel abermals in die Waagschale werfen und trifft erneut auf einen Mann aus den USA. Der 30 Jahre alte Andrew Cancio (19-4-2, 14 KOs) wird ihm gegenüberstehen, welcher nach über eine Dekade im Profigeschäft seine erste WM-Chance erhält. Vor allem sein TKO-Sieg über den hochgehandelten Kasachen Aidar Sharibayev im letzten Jahr hat ihn in diese Position gebracht.

Trotzdem geht Machado nach seinen zuletzt eindrucksvollen Auftritten als Favorit ins Rennen. Auf der Waage brachte er das Gewichtslimit von 58,967 kg punktgenau, während Cancio einen Hauch leichter daherkam. Mit zusammengerechnet 31 Knockouts in 46 Kämpfen trifft hier durchaus eine Menge Explosivität aufeinander. Gut möglich also, dass uns ein kurzweiliger Kampf bevorsteht.

Vargas zurück nach längerer Ring-Abstinenz 

Rey Vargas (links) und Franklin Manzanilla.

Fast genau 9 Monate ist es her, seit Rey Vargas (32-0-0, 22 KOs) das letzte Mal seinen WBC-Titel im Super-Bantamgewicht verteidigen konnte. Dort bezwang er den Armenier Azat Hovhannisyan nach Punkten, verletzte sich aber dabei die linke Hand und musste im Anschluss operiert werden. Nun ist der schlaksige Mexikaner zurück. Franklin Manzanilla (18-4-0, 17 KOs) aus Venezuela wird versuchen ihm das Gold abzunehmen. Dieser ging lange als unbeschriebenes Blatt durch die Boxwelt, konnte zuletzt aber immerhin den ehemaligen Interims-Weltmeister Julio Ceja besiegen. Zudem gewann er fast alle seine Kämpfe durch KO.
 Auch die beiden brachten das Limit (55,225 kg) ziemlich genau und können daher zum Kampf antreten. Ob es im Falle eines Sieges von Rey Vargas zu einer baldigen Titelvereinigung kommt, ist nicht unrealistisch. WBO-Champ Daniel Roman ist als Matchroom-Boxer ebenfalls auf DAZN aktiv, wäre also durchaus eine Alternative für einen größeren Kampf.

Video vom offiziellen Wiegen:
Alberto Machabo vs Andrew Cancio

Video vom offiziellen Wiegen:
Rey Vargas vs Franklin Manzanilla

Das offizielle Wiegen zu Machado vs. Cancio und Vargas vs. Manzanilla
5 (100%) 24 vote[s]