Das deutsche Halbschwergewicht

Teil 1: Robin Krasniqi im Interview

Autor: Kaltrim Krasniqi

Was hat das deutsche Halbschwergewicht zu bieten? Die Antwort ist: Einen WBA Weltmeister! Jürgen Brähmer konnte sich diesen Titel am 14. Dezember 2013 gegen Marcus Oliveira erkämpfen. Zwei Boxer sind ihm allerdings dicht auf den Fersen: Robin Krasniqi und Karo Murat!

Im Interview erzählt Robin Krasniqi seine Sicht der Dinge:

K.K.: Robin, am 26. Juli 2014 hast du dir in Dessau gegen Oleksandr Cherviak den WBA Continental Titel erkämpft. Ein toller Erfolg gegen einen zähen Gegner. In den Weltranglisten der WBO und WBA stehst du nun auf Platz 2. Wie geht es jetzt weiter? Wer wird der nächste Gegner von Robin Krasniqi?

Robin Krasniqi: Mein Promoter plant gerade den nächsten Kampf für mich, Infos dazu wird es sehr bald geben. Ich bin gesund und das Training läuft sehr gut. Der nächste Fight kann kommen!

K.K.: Kürzlich hat Sergey Kovalev den Doppelweltmeister Bernard Hopkins geschlagen. Kovalev ist nun Weltmeister der großen Verbände WBO, WBA und IBF. Ist das für die deutschen Boxer eine gute Nachricht oder eher ein Nachteil?

Robin Krasniqi: Ein Nachteil ist das nicht. Ob Kovalev oder Hopkins, das sind zwei große Champions gegen die ich ebenfalls gerne boxen würde. Kovalev hat nunmal eindeutig gegen Hopkins gewonnen, also gönne ich ihm den Posten des Superchampions. Er hat ihn absolut verdient.

K.K.: Am 6. Dezember verteidigt Jürgen Brähmer in Oldenburg seinen WM Gürtel. Als Herausforderer wurde der Pole Pawel Glazewski verpflichtet. Was sagst du zu diesem Match?

Robin Krasniqi: Jürgen Brähmer ist in diesem Kampf natürlich der klare Favorit. Glazewski wird einen guten Kampf liefern, aber ich glaube nicht, dass er Brähmer das Wasser reichen kann.

K.K.: Denkst du es gibt eine echte Chance gegen Jürgen Brähmer zu kämpfen, oder wir er bis zum Karriereende „geschont“, aus Angst er könnte seinen Titel verlieren?

Robin Krasniqi: Ja klar, die Chancen stehen ganz gut. Ich bin die Nr. 2 in Deutschland und in der WBA Weltrangliste ebenfalls direkt nach Jürgen Brähmer. Das ist ein Kampf den die Fans sehen wollen. Brähmer gegen Krasniqi, das wäre ein Kampf auf Augenhöhe und vor allem ein Kampf der einfach klar stellen würde, wer zumindenst in Deutschland die Nr. 1 im Halbschwergewicht ist.

K.K.: In Deutschland gibt es neben dir noch einen weiteren Kandidaten für einen Fight gegen Brähmer: Der ECB-Boxer Karo Murat. Wie siehst du seine Chancen?

Robin Krasniqi: Um gegen einen Weltmeister zu boxen muss man sich erst einmal in der entsprechenden Weltrangliste nach oben geboxt haben. Dann bekommt jeder seine Chance.

K.K.: Wie würde der Kampf Krasniqi vs Murat ausgehen?

Robin Krasniqi: Ich bin jederzeit bereit gegen die Besten zu kämpfen und bin immer der festen Überzeugung, dass ich jeden einzelnen Kampf für mich entscheiden kann. Ich trainiere verdammt hart und nehme meinen Beruf sehr ernst.

K.K.: Interessante Kampfpaarung oder? Würdest du diese Herausforderung annehmen?

Robin Krasniqi: Ich stelle mich jeder sinnvollen Herausforderung, jederzeit.

K.K.: Gibt es sonst noch einen interessanten deutschen Namen im Halbschwergewicht?

Robin Krasniqi: Für mich ist zunächst einmal nur Jürgen Brähmer interessant, da er der Weltmeister ist.

Das deutsche Halbschwergewicht
4.7 (94.07%) 27 vote[s]