Daniel Jacobs: Ich werde Canelo am Samstag ausknocken!

Jacobs hat Angst vor einer kontroversen Punktentscheidung und möchte deswegen den Punktrichtern ihre Arbeit erleichtern

Am kommenden Samstag, in der Nacht zum Sonntagmorgen (etwa gegen 5:00 Uhr unserer Zeitrechnung), kommt es in der T-Mobil-Arena zu Las Vegas zu einer der besten Mittelgewichtsbegegnungen der letzten Jahre. Im Kampf um die WM-Titel von IBF, WBA und WBC stehen sich der Mexikaner Saul „Canelo“ Alvarez (51-1-2, 35 KO-Siege) und der Us-Amerikaner Daniel „Miracle Man“ Jacobs (35-2-0, 20 KO-Siege) gegenüber.

Daniel Jacobs beim Interview mit dem, den Kampf auch in Deutschland übertragenden Streaming-Portal DAZN

Der IBF-Champion im Mittelgewicht Daniel „Miracle Man“ Jacobs hat Bedenken, dass es in Las Vegas wieder zu einem kontroversen Punkturteil der Punktrichter kommen könnte, wenn der Kampf über die Runden geht. „Deshalb werde ich Canelo ausknocken“, sagt Jacobs lauthals und voller Überzeugung.

Der Kampf wird am Samstag, dem 4. Mai 2019 in den USA und auch in Deutschlna, Österreich und der Schweiz exklusiv und live auf DAZN gestreamt.

„Ich muss in den Ring gehen und den Kampf entscheidend gewinnen. Ich möchte keine Kontroverse. Ich möchte siegen und ich möchte, dass alle Fans wissen, dass ich der beste Mittelgewichtler der Welt bin“, sagte Jacobs. „Und ein sicherer Sieg wird es nur durch einen Knockout werden!“

Er ist der Gegner von Daniel Jacobs am kommenden Samstagnacht in Las Vegas. Saul „Canelo“ Alvarez.

Die Zuschauer in der Halle werden sicher zu 99% auf Canelos Seite sein, wobei der „Cinco De Mayo“, der größte mexikanische Feiertag, der an diesem Tag gefeiert wird, eine große Rolle für die Boxer und Publikum spielt.

Aber Jacobs will sich nicht durch die negative Antipartie die ihm von den Zuschauern in der T-Mobil Arena entgegenschlagen wird nervös machen lassen.

„Die gesamte Veranstaltung wird eine regelrechte Canelo-Hype sein, aber ich freue mich darauf. Es zeigt, dass Boxen zur Zeit größer ist als es je zuvor war und hoffentlich kann ich nach diesem Kampf einige dieser enthusiastischen Fans für mich gewinnen. Es ist der größte Kampf, den man momentan machen kann, besonders im Mittelgewicht. Ich freue mich darauf am Samstagabend meine großartige Fähigkeiten zu zeigen und ich freue mich auf den Sieg“, sagte Jacobs.

„Ich fühle nicht wirklich etwas anderes ein als alleine das Positive – das was ich im Ring machen werde, was ich in der Vorbereitung zu diesem Kampf gemacht habe und meinen Plan, den ich mit meinem Team abgesprochen habe. Alle Chancen, die Canelo meint zu haben, ich werde sie auf ein Minimum beschränken. Ich konzentriere mich nur darauf, meinen Job zu erledigen und das ist, am Samstagabend zu siegen.“

Der Kampf wird von vielen Experten als ein 50: 50-Fight angesehen, doch Jacobs sieht kein anderes Ergebnis als alleine einen Sieg über Canelo.

Und Jacobs macht auch kein Geheimnis daraus, dass er unbedingt durch KO-Sieg gewinnen will.

„Styles machen Fights. Jeder Boxer weiß selbst, dass kein Kampf wie der andere ist. Du musst jeden Kampf anders angehen. Wenn ich nicht bereit wäre mein Bestes zu geben, hätte ich es nicht verdient, gegen Canelo im Ring zu stehen. Aber ich freue mich schon jetzt auf den Sieg am Samstagabend in Las Vegas“, sagte Jacobs.

„Es ist in erster Linie immer mein Ziel den Kampf zu gewinnen, aber auch genauso stark suche ich den Knockout. Gerade in diesem Fight werde ich den Knockout suchen. Ich habe eine KO-Rate von 80%. Wenn ich den Kerl richtig erwische, dann wird der Kampf beendet sein.“

Daniel Jacobs: Ich werde Canelo am Samstag ausknocken!
5 (100%) 4 vote[s]