Daniel Dubois gegen Joe Joyce nun am 24. Oktober!

Boxing – Frank Warren – Queensberry Promotions Press Conference – BT Tower, London, Britain – February 7, 2020 Daniel Dubois and Joe Joyce go head-to-head Action Images/Adam Holt

Der nächste „Battle of Britian“ ist endlich fix! Daniel „Dynamite“ Dubois (14-0-0, 13 K.o.) und Joe „The Juggernaut“ Joyce (10-0-0, 9 K.o.) kämpfen am 24. Oktober in der O2-Arena in London um den EBU-Titel im Schwergewicht. Dem Sieger dieses Duells winkt ein WM-Kampf.

Nachholtermin Dubois vs. Joyce in der O2-Arena in London am 24. Oktober

Es ist soweit! Der ursprünglich für den 11. April geplante Blockbuster-Fight zwischen den englischen Nachwuchs-Hoffnungen Daniel Dubois (22) und Joe Joyce (34), welcher aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie zwischenzeitlich für den 11. Juli neu terminiert wurde, kann nun endlich am 24. Oktober, in der bis dahin hoffentlich ausverkauften O2-Arena in London, über die Bühne gehen.

Neben dem vakanten EBU-EM-Titel, der von Deutschlands großer Schwergewichtshoffnung, Agit Kabayel, niedergelegt wurde, geht es auch um den Commonwealth-Titel, die britische Meisterschaft sowie den WBC-Silver und den WBO-International-Belt. Das Motto des Kampfes lautet: „Seek and Destroy“ (Suchen und Zerstören) und knüpft damit perfekt an britische Duelle aus der Vergangenheit zwischen aufstrebenden und ungeschlagenen Contendern, wie etwa Lennox Lewis vs. Gary Mason, Tyson Fury vs. Dereck Chisora I oder Anthony Joshua vs. Dillian Whyte, an.

Sowohl Dubois, als auch Joyce zeigten sich bereits voller Vorfreude auf die bevorstehende Schlacht. „Der Lockdown war extrem tough für uns alle. Aber ich trainiere seit geraumer Zeit wieder im Peacock-Gym zusammen mit meinem Coach Martin Bowers und kann den 24. Oktober kaum erwarten. Ich hoffe sehr für Joe, dass er bereit ist, denn ich werde ihn zerstören“, verkündet ein äußerst motivierter Dubois.

Aber auch der „Juggernaut“ strotzt vor Selbstbewusstsein: „Es sind tolle Neuigkeiten, dass unser Kampf nach entbehrungsreichen Monaten nun stattfinden kann. Jetzt habe ich endlich die Gelegenheit, Daniel das Maul zu stopfen und danach um die Weltmeisterschaft zu boxen“. In der Tat steht für Joyce, dem Silbermedaillengewinner von Olympia 2016 in Rio, noch mehr auf dem Spiel, als für die „Dynamit“-Faust Dubois. Denn zum Zeitpunkt des Kampfes wird der „Juggernaut“ bereits 35 Jahre alt sein. Deshalb könnte der Fight gegen seinen Stadtrivalen die erste und zugleich letzte Chance sein, sich einmal noch für einen WM-Kampf zu empfehlen.

In der WBC-Weltrangliste rangiert der 1,98m-Hüne derzeit auf Rang 10. Dubois belegt bei der WBC Platz sieben und bei der WBO Platz 5. Der Sieger des Kampfes wird in den jeweiligen Rankings aber noch um einige Plätze nach oben katapultiert.

Auch Promoter Frank Warren zeigt sich über die Ansetzung extrem begeistert: „Das ist ein absoluter Must-See-Fight, den kein Boxfan auf der ganzen Welt verpassen darf. Nach Fury-Joshua ist dies der aktuell zweitbeste britische Kampf, den wir aufzubieten haben. Die Tatsache, dass es um den altehrwürdigen Commonwealth-Titel sowie den prestigeträchtigen EBU-Gürtel geht, den schon Henry Cooper, Lennox Lewis und Frank Bruno getragen haben, macht die ganze Situation noch elektrisierender.“

Box-Fans und Experten rund um den Globus rechnen mehrheitlich damit, dass Dubois aufgrund seiner größeren Schnelligkeit und Explosivität am 24. Oktober neuer Europameister wird. Doch es bleibt letztlich ein Duell auf Augenhöhe. Mögen die Diskussionen beginnen!

Daniel Dubois gegen Joe Joyce nun am 24. Oktober!
5 (100%) 3 vote[s]