Daniel Dubois: Das ist meine Chance, den Amerikanern zu zeigen, was ich kann

Daniel Dubois vs Joe Cusumano treffen am morgigen Sonntag in den USA aufeinander.

Daniel Dubois vs Joe Cusumano am morgigen Sonntag, als zweiter Hauptkampf von Jake Paul vs. Tyron Woodley

Daniel Dubois stand bei der Pressekonferenz am gestrigen Freitag im Hintergrund und beobachtete leise, wie sich der Zirkus, den Jake Paul, vor den Augen des britischen Schwergewichts entfaltete.

Das riesige Spektakel das Jake Paul da aufführte ist nicht das was Daniel Dubois mag. Die letzte Pressekonferenz, um Pauls Pay-per-View-Kampf gegen den ehemaligen UFC-Weltmeister Tyron Woodley zu promoten, war laut, anstößig und schließlich außer Kontrolle.

Daniel Dubois

Die fast schon peinliche Inszenation entwickelte sich schließlich zu einem Nahkampf, nachdem eines von Jake Pauls Teammitgliedern, als die Pressekonferenz zu Ende ging, mit Woodleys Mutter in Streit geraten war. Dubois blieb für sich, weg von den Scharmützeln, die Polizei und Sicherheitspersonal erforderten, um die Ordnung wiederherzustellen.

Während es am Freitag hauptsächlich um Paul und Woodley ging, plant Dubois, eine laute, gewalttätige Aussage über seine eigene Sonntagnacht zu machen. Der junge englische Schwergewichtler Daniel Dubois (16-1-0, 15 KO-Siege) aus London, soll am morgigen Sonntag in einem Kampf über 10 Runden, auf den 1,93 Meter großen US-Amerikaner Joe Cusumano (19-3-0, 17 KOSiege) treffen. Showtime wird im Rahmen seiner fünf Kämpfe umfassenden Pay-per-View-Sendung auch den Kampf von Daniel Dubois vs Joe Cusumano live übertragen.

Für Daniel Dubois wird dieser Kampf sein Debüt in den USA, im Rahmen einer Mehrkampf-Vereinbarung zwischen Showtime und Dubois‘ Promoter Frank Warren, sein.

„Ich habe immer in England geboxt und dort habe ich angefangen, meinen Namen aufzubauen“, sagte Dubois. „Aber jetzt habe ich das Gefühl, dass dies meine Chance ist, herauszukommen und den Amerikanern zu zeigen, was ich kann. Darauf habe ich immer hingearbeitet. Es ist eine gute Gelegenheit. Ich bin froh, dass ich in der Show dabei bin und ich denke, es wird wirklich ein guter Kampf werden und vielleicht zu größeren und besseren Dingen für mich führen.“

Er ist der Gegner von Daniel Dubois am morgigen Sonntag: Joe Cusumano, USA.

Der unauffällige ruhige Dubois wird zum zweiten Mal kämpfen, seit er am 28. November im Church House in London eine KO-Niederlage in der 10. Runde gegen seinen Landsmann Joe Joyce hinnehmen musste. Der 23-jährige Dubois besiegte, im ersten Kampf nach dieser Niederlage, den Rumänen Bogdan Dinu (20-3-0, 16 KO-Siege) in der zweiten Runde durch KO.

„Es war gut, die Spinnweben abzuschütteln und alle Nerven und was auch immer loszuwerden“, sagte Dubois. „Es ging nur darum, zurückzukommen, ein neuer Mensch, ein neuer Fighter zu sein und einfach die Zweifler und all die Dinge abzuschütteln, die ich nach dem Joyce-Kampf in meinem Kopf hatte. Nach dem Dinu-Kampf habe ich wieder das Licht gesehen. Und wir waren in der Dunkelheit, also mussten wir nur zum Licht gehen, weißt du?“

Daniel Dubois hatte Schwierigkeiten, mit seiner KO-Niederlage gegen Joe Joyces, in ihrem mit Spannung erwarteten heimischen Showdown vor fast neun Monaten, umzugehen.

Mit einem zugeschwollenem linken Auge beugte Dubois in der 10. Runde ein Knie und gav den Kampf auf. Dubois lag zum Zeitpunkt seiner Aufgabe bei zwei der drei Punktrichter mit zwei Runden in Front.

Daniel Dubois vs Joe Cusumano Poster

die Experten kritisierten Dubois dafür, dass er nicht weiter gemacht hat, aber er erlitt einen Bruch des Augenhöhlenknochen an seinem linken Auge.

„Zweifler wird es immer geben“, sagt Dubois. Im Boxen kann man es nicht jedem recht machen. Es wird immer so sein, wenn die Leute sagen, was immer sie über dich denken. Der Verlust veranlasste mich mehr über mich selbst und das Team um mich herum nachzudenken und all die Veränderungen vorzunehmen, die ich vornehmen musste, um ein besserer Kämpfer zu werden.“

Der 1,96 Meter große und 110 Kilo schwere Daniel Dubois wird bei seinem anstehenden Kampf als 30-1-Favorit geführt.

„Sie werden eine Freude haben“, sagte Dubois in Bezug auf seine amerikanische Boxfans. „Mein Stil, die Art, wie ich kämpfe, es ist ein Suchen und Zerstören.“

Daniel Dubois hofft, dass ein Sieg über Cusumano ihn zu einem Titelkampf gegen den WBA Weltmeister Trevor Bryan (21-0-0, 15 KO-Siege), führt. Dubois ist der Schwergewichts-Anwärter Nummer eins der WBA und gewann die Interimsmeisterschaft dieses Weltverbandes, als er Dinu besiegte.

Die WBA hat am Mittwoch alle ihre Interims-Champions zwar alle eliminiert, aber Dubois ist der obligatorische Herausforderer für Bryans WM-Gürtel.

Daniel Dubois vs Joe Cusumano Face to Face

„Sie haben diesen Typen Trevor Bryan mit dem WBA-Titel ausgezeichnet, sagte Dubois. „Wir müssen ihm den Gürtel abnehmen. Das könnte als nächstes kommen. Aber das überlasse ich alleine Frank Warren.“

Stephen Espinoza, der Präsident des Sport- und Eventprogramms von Showtime, freut sich darauf, am Sonntagabend mit der Präsentation von Daniel Dubois zu beginnen.

„Wir versuchen seit über einem Jahr, Dubois hierher zu holen“, erklärte Espinoza. „Und es hat einfach nicht geklappt wegen der Verpflichtungen da drüben und des Joyce-Kampfes. Aber ich denke, er ist eine wirklich faszinierende Perspektive. Große Größe, große Kraft, große Athletik. So wie ich den Kampf mit Joyce sehe, war es wirklich eine Freak-Verletzung. Ich meine, für mich ist es nicht anders, als wenn er sich einen Knöchel verstaucht hätte oder so. Du bricht dir eine Augenhöhle und der Kampf ist vorbei. Ja, ab und zu, kann man auch bei einer schweren Verletzung weiter boxen, dann kannst du es durchziehen. Aber wenn er nicht sehen konnte, wäre es dumm von ihm gewesen, seine Sehkraft zu gefährden. Also ich sehe das nicht einmal als Verlust an. Ich denke, es war eine Lernerfahrung.

„Ich glaube nicht, dass er etwas von dem Glanz verloren hat. Ich denke, er ist auf seinem Niveau wohl das klügste Nachwuchstalent im Schwergewicht. Es gibt brandneue Jungs und andere Jungs, aber auf seiner Ebene bin ich wirklich daran interessiert zu sehen, was er tun kann. Und er ist obendrein noch so jung. Er ist 23 Jahre und er lernt gerade. Er wird reifen, selbstbewusster werden und sich auch mit der Presse wohler fühlen. Aber ich mag ihn sehr. Er hat viele wirklich gute Qualitäten.“

Daniel Dubois vs Joe Cusumano Poster
Daniel Dubois: Das ist meine Chance, den Amerikanern zu zeigen, was ich kann
5 (100%) 5 vote[s]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here