Cleverly ins Cruisergewicht

Ehemaliger Halbschwergewichts-Weltmeister steigt ins nächsthöhere Gewichtslimit auf

Nathan Cleverly (26-1, 12 K.o.´s) setzt seine Karriere in einer für ihn neuen Gewichtsklasse fort. Nachdem der Waliser Mitte August den WM-Gürtel im Halbschwergewicht nach Version der WBO an den Russen Sergey Kovalev verloren hatte, zog er sich zunächst zurück. Es war gar die Rede vom Ende der Karriere Cleverlys. Doch jetzt hat der 26-Jährige eine neue Motivation: Er will Weltmeister im Cruisergewicht werden.

Ein erster Prüfstein für Cleverly wird dabei am 30. November Daniel Ammann (29-5-1, 6 K.o.´s) darstellen. In der Copper Box Arena geht es für ihn gegen den Australier um den Titel des Commonwealth Champion im Limit bis 90,72 kg. Besteht der Mann aus Cefn Fforest diesen Test erfolgreich, will er als bald als möglich um die Weltmeisterschaft boxen. Die Champions Marco Huck (WBO) und Yoan Pablo Hernandez (IBF) könnten dann mögliche Kontrahenten sein.

Quelle: Sauerland Event

Bewerten Sie diesen Beitrag