Chris Eubank Jr. besiegt James DeGale in London

Im Hauptkampf des Boxabends in der O2 Arena in London bekamen wir ein innerbritisches Duell im Supermittelgewicht zu sehen. Der 33-Jährige Ex-Weltmeister James DeGale traf in seiner Heimatstadt auf den vier Jahre jüngeren Chris Eubank Jr.

Eubank Jr. erneut IBO-Weltmeister im Supermittelgewicht!

Ein must-win-Kampf für beide Athleten in dem es galt, zwei große Fragen zu beantworten: Erstens, ist DeGale noch der Fighter der er einmal war oder ist er am Ende seiner Karriere angelangt? Und zweitens, kann der 29-Jährige Eubank Jr., nach all den großen Worten endlich liefern oder ist er schlicht und einfach nicht der Boxer, für den er und sein Vater ihn hielten.

Rechtsausleger DeGale begann den Kampf locker auf den Beinen, mit der Führhand fintierend und versuchte seinen Gegenüber gelegentlich mit seiner linken Schlaghand, ohne Vorbereitung geschlagen, zu überraschen. Diese Taktik schien zunächst gut zu funktionieren und der Londoner brachte seine linke Gerade schon in Runde 1 zweimal klar ins Ziel. Es war von Anfang an offensichtlich, dass DeGale kein Interesse an irgendeiner Art von Infight hatte, so ließ er sich mit seinen Einzelschlägen immer wieder in seinen Gegner fallen um dann zu klammern.

Eubank auf der anderen Seite setzte, wie zu erwarten, auf harte Schwinger. Er verfolgte den deutlich leichtfüßigeren DeGale, bis er in Runde zwei zunächst einen harten linken Haken landen und seinen Gegner im Nachsetzten auf die Bretter schickten konnte. Ab der dritten Runde wurden zwei Dinge immer deutlicher: erstens, dass DeGale keinen klaren Treffer seines Gegners einstecken konnte ohne dass dieser deutliche Wirkung bei ihm zeigte und zweitens, dass der jüngere Eubank physisch der klar stärkere Mann war.

So blieb es über weite Strecken des Kampfes ein Spiel in dem Eubank DeGale verfolgte und versuchte den Knockout Punch zu landen und DeGale hauptsächlich versucht dies zu vermeiden. Zwar ging DeGale noch einmal in Runde 10 zu Boden, letztendlich schaffte er es aber den Kampf auf seinen Füßen stehend zu beenden. Das Urteil der Punktrichter war ein verdientes, einstimmiges mit Wertungen von 114-112, 115-112 und 117-109 zugunsten von Chris Eubank Jr., der sich erneut den IBO-WM-Titel sichern konnte.

Mit diesem Sieg eröffnen sich für Eubank Jr. jetzt mögliche weitere, lukrative, britische Superfights und vielleicht sehen wir ihn schon bald gegen WBA und WBC Weltmeister Callum Smith oder auch den gerade ins Supermittelgewicht gewechselten, ehemaligen Mittelgewichtschampion Billy Joe Saunders im Ring.

Chris Eubank Jr. besiegt James DeGale in London
4.8 (96.36%) 11 vote[s]