Cecilia Braekhus besiegt Kali Reis nach hartem Fight

Erstmalig übertrug in der Nacht zum heutigen Sonntag der bekannte US TV-Channel HBO einen Frauen-Boxkampf. Im Rahmen des Golovkin vs Martirosyan Fights verteidigte die 5fache Weltergewichts-Weltmeisterin Cecilia Breakhus ihre 5 WM-Gürtel gegen die US-Amerikanerin (mit brasilianischen Wurzeln) Kali Reis. Dabei musste die "First Lady" zum ersten Mal in ihrer Boxkarriere zu Boden. Doch Breakhus stand wieder auf und verteidigte ihre Titel durch einen einstimmigen Punktsieg dann doch erfolgreich.
Erstmalig übertrug in der Nacht zum heutigen Sonntag der bekannte US TV-Channel HBO einen Frauen-Boxkampf. Im Rahmen des Golovkin vs Martirosyan Fights verteidigte die 5fache Weltergewichts-Weltmeisterin Cecilia Breakhus ihre 5 WM-Gürtel gegen die US-Amerikanerin (mit brasilianischen Wurzeln) Kali Reis. Dabei musste die „First Lady“ zum ersten Mal in ihrer Boxkarriere zu Boden. Doch Breakhus stand wieder auf und verteidigte ihre Titel durch einen einstimmigen Punktsieg dann doch erfolgreich.

Die unumstrittene female Nr. 1 Boxerin der Welt wurde in Runde 7 zu Boden geschlagen

HBO WCB: Terence Crawford vs Felix Diaz

Die unbestrittene Weltergewicht-Weltmeisterin und weibliche pound4pound Nr. 1 Cecilia Braekhus (33-0-0, 9 KO-Siege) machte in der Nacht zum heutigen Sonntagmorgen, auf der Undercard des Gennady Golovkin vs Vanes Martirosyan Kampfes, ihr amerikanisches Fernsehdebüt, im ersten Frauen-Kampf der jemals in der 45jährigen Geschichte von HBO auf dem US-Channel live übertragen wurde.

Braekhus behielt nach 10 harten Runden alle ihre vielen Weltergewichts-WM-Titel und verteidigte diese zum 22. Mal durch einstimmige Punktentscheidung, aber sie wurde in der siebten Runde von ihrer 31jährigen Gegnerin, der schlagstarken US-AmerikanerinKali Reis (13-7-1, 4 KO-Siege) niedergeschlagen und schaukelte sich nach diesem Niederschlag mehr oder weniger über die restlichen drei Runden.

Am Ende gewann Braekhus jedoch einstimmig und klar den Kampf mit 97:92, 96:94 und 96:93.

Cecilia Braekhus vs Kali Reis1

„Es war ein wirklich harter Kampf. Sie ist eine erstaunliche und harte Fighterin“, sagte Braekhus in das Mikrofon von HBO. „Ich denke, Kali hat mir einen knochenharten Kampf geliefert und ich dachte, dass das Urteil noch knapper ausfallen würde. Sie hatte einige sehr gute und harte Punches ins Ziel gebracht und ich war tatsächlich einige Male überrascht und beeindruckt. Ich muss ihr und ihren vielen amerikanischen Fans deshalb den Kredit geben, ein Rematch gegen sie zu machen. Sicher, lasst uns ein Rematch machen.“

Braekhus übernahm von Anfang an die Kontrolle, traf immer wieder mit ihrem Jab und landete gute rechte Hände am Kopf ihrer Gegnerin. Kali Reis, die aus eigentlich dem Mittelgewicht kommt, wo sie auch den WBC Titel hielt, hat für diesen Kampf extra rund 6 Kilo abtrainiert um gleich zwei Gewichtsklassen, vom Mittel (72,5 Kilo) ins Weltergewicht (66,6 Kilo) abzusteigen, um so gegen Breakhus kämpfen zu können. Reis war allerdings viel langsamer und hatte Schwierigkeiten, dass ihre Schläge das Ziel fanden, da Breakhus ihre Schläge meist schon sehen und ausweichen konnte.

HBO WCB: Terence Crawford vs Felix Diaz

Aber in der siebten Runde kam Reis schließlich mit einem rechten Kopfhaken durch und traf die Weltmeisterin mit einem Hammerschlag dirket am Kiefer und schickte Braekhus damit zu Boden. Braekhus stand jedoch gleich wieder auf und wackelte sich mehr oder weniger über diese ominöse 7. Runde.

„Das war großartig. Das hat Spaß gemacht“, sagte Reis, die in Providence in Rhode Island lebt. „Ich hatte – besonders mit dem Knockdown – das Gefühl, dass ich den Kampf gewonnen habe und ich möchte unbedingt einen Rückkampf. Wir haben heute Abend Boxgeschichte geschrieben. Es war eine großartige Sache vor solche einer Zuschauerkulisse zu kämpfen.“

Die 36jährige Cecilia Braekhus schien in der achten Runde bis zu den letzten 5 Sekunden wieder die Kontrolle des Kampfes übernommen zu haben, als Reis sie noch einmal mit einer harten rechten Hand traf, was Braekhus dann regelrecht in die Pause zur 9. Runde taumeln lies. Hier hatte die Titelverteidigerin Glück, dass sie quasi vom Rundengong gerettet wurde. Aber Braekhus, die seit ihrem ersten Auftritt im Jahre 2008 zum zweiten Mal in den Vereinigten Staaten kämpfte riss sich in der 9. und 10. Runde regelrecht zusammen und schaffte es dann auch noch durch die letzten beiden Runden.

HBO WCB: Terence Crawford vs Felix Diaz

Im Vorfeld ihres Kampfes wurde, Braekhus, eine Norwegerin mit kolumbianischen Wurzeln, von der früheren Kickbox- und Box-Weltmeisterin, der Schauspielerin Lucia Rijker, die durch ihre Rolle in Clint Eastwoods Film „Million Dollar Baby“ weltbekannt wurde, trainiert, die auch die ganze Woche ihres USA Aufenthalts an ihrer Seite war. Aber am Freitagabend trennte sich Breakhus dann, aus Gründen die bisher nicht bekannt wurden, überraschend von Rijeker, um dann wieder gestern Nacht mit ihren früheren Trainer Johnathon Banks in ihrer Ringecke zusammenzuarbeiten.

UFC Weltmeisterin Cris Cyborg möchte zum Profiboxen wechseln um gegen Cecilia Breakhus antreten zu können.
UFC Weltmeisterin Cris Cyborg möchte zum Profiboxen wechseln um gegen Cecilia Breakhus antreten zu können.

In der ersten Reihe am Ring sah sich auch die amtierende UFC-Weltmeisterin im Federgewicht Cris Cyborg, den Braekhus vs Reis Fight an. Cyborg, die ein „Cyborg vs. Braekhus 2019“ -T-Shirt trug, sagte, dass sie bestrebt ist, unbedingt in einem Boxkampf gegen die Nr. 1 des Boxens anzutreten. Cyborg sagte in die Mikrofone der Medien am Ring, dass sie noch zwei Kämpfe aus ihrem UFC-Vertrag zu erfüllen hat und dass sie dann hofft, zum Profiboxen zu wechseln und dass sie dann unbedingt Cecilia Braekhus herauszufordern möchte.

„Ein großer Boxkampf ist schon lange mein Traum“, sagte Cyborg. „Es ist eine Herausforderung für mich selbst. Ich habe bereits beim Wrestling, Jiu-Jitsu, Muay Thai und in der UFC gekämpft. Ich habe bisher noch niemals nach Boxregeln gekämpft, aber ich möchte das unbedingt und ich möchte gegen die Besten der Welt antreten. Ich möchte mich selbst herausfordern und ich weiß, dass ich auch dabei gut sein werde.“