Carl Frampton Handbruch! Kampf gegen Emmanuel Dominguez geplatzt.

Super-Federgewichtskampf Jason Sosa vs Haskell Lydell Rhodes wird jetzt der neue Hauptkampf des Events

Am kommenden Samstag sollte der, aus Belfast, Nordirland stammenden 32-jährige Carl „The Jackal“ Frampton im Liacouras Center in Philadelphia, USA, sein Comeback starten, nachdem er seinen IBF Titel im Super-Federgewicht im Dezember letzten Jahres gegen seinen Landsmann Josh Warrington über 12 Runden nach Punkten verloren hatte. Framtons Gegner sollte der 25-jährige Mexikaner Emmanuel Dominguez sein.

Jason Sosa, der schon in einem WM-Kampf gegen Vasiliy  Lomachenko im Ring stand wird der neue Hauptkämpfer der Top Rank Veranstaltung am Samstag in Philadelphia.

Doch zu diesem Kampf wird es nicht mehr kommen weil Frampton sich gestern im Hotel der Boxer bei einem Unfall die Hand gebrochen hat. Die Verletzung ereignete sich am gestrigen Montagmorgen, als jemand eine Betonkonstruktion umstieß, die dann auf Framptons Hand traf. Eine sofort durchgeführte ärztliche Untersuchung im nahegelegenen Krankenhaus ergab dann, dass Frampton sich den fünften Mittelhandknochen der linken Hand gebrochen hat.

Er ist der Gegner von Jason Sosa am kommenden Samstag in Philadelphia: Haskell Lydell Rhodes.

Frampton: „Ich bin enttäuscht, enttäuscht deshalb, weil viele meiner Fans, ihr hart verdientes Geld für die Reise bezahlt haben, um mich hier in Philadelphia zu unterstützen. Ich habe den ganzen Sommer damit verbracht, mich für den Kampf vorzubereiten. Ich bin einfach nur enttäuscht und sauer.“

Trotz des Ausfalls des Hauptkämpfers wir die Veranstaltung am kommenden Samstag in Philadelphia doch stattfinden. Der Promoter dieses Events Top Rank hat nun den Kampf Federgewichtskampf über 10 Runden zwischen Jason Sosa (22-3-4, 15 KO-Siege) vs Haskell Lydell Rhodes (27-3-1, 13 KO-Siege) zum neuen Hauptkampf dieser Veranstaltung erhoben, während der KO-Matador im Mittelgewicht Edgar Berlanga (11-0-0, 11 KO-Siege) vs Gregory Trenel (11-4-2, 3 KO-Siege) im zweiten Hauptkampf über 8 Runden antreten wird.

In der gleichen Veranstaltung wird der zweifache kubanische Gold-Medaillengewinner Robeisy Ramirez, sein Profidebüt geben.

Ein weiterer Höhepunkt dieser Veranstaltung wird das mit Spannung erwartete Profi-Debüt des zweifachen kubanischen Olympiasiegers Robeisy Ramirez, der in einem 4-Rundenkampf im Federgewicht auf Adan Gonzales trifft.