Canelo vs. Derevyanchenko – IBF setzt Purse Bid für 23. Juli an

Der Weltverband „International Boxing Federation“, kurz IBF, hat die Versteigerung der Austragungsrechte für den Kampf Canelo vs. Derevyanchenko für den 23. Juli angekündigt.

IBF macht Ernst – Verliert Canelo seinen IBF-Mittelgewichts-WM-Titel?

Der Weltboxverband IBF macht, entgegen seiner „Konkurrenz-Verbände“ Ernst! Der in den USA ansässige Verband hat bekanntgegeben, dass die Austragungsrechte für den angeordneten Pflichtkampf zwischen Saul „Canelo“ Alvarez und Sergiy Derevyanchenko am 23. Juli in einer Purse Bid versteigert werden.

Anders als Beispielsweise das World Boxing Council (WBC), erfindet die IBF keinen neuen Titel, nur um auch künftig an potentiellen Canelo-Kämpfen im Mittelgewicht monetär partizipieren zu können. Erst kürzlich gab der in Mexiko ansässige Verband nämlich bekannt, dass Canelo künftig als „Franchise Champion“ geführt wird und quasi dauerhaft als „Weltmeister“ gilt, obwohl Charlo nun vollwertiger Weltmeister wurde. Die WBA vollbrachte ein ähnliches Kunststück: Canelo darf, trotz gegensätzlicher Aussage in deren Statuten, gleichzeitig Weltmeister im Supermittel -und Mittelgewicht sein.

Foto: DAZN

Erst heute berichteten wir davon, dass die IBF Canelo durchaus den Titel entziehen könnte, sofern er nicht dazu bereit ist, gegen Pflichtherausforderer Sergiy Derevyanchenko seinen IBF-Titel zu verteidigen. Dieser stand zuletzt am 13. April mit dem Deutschen Jack Culcay im Ring und siegte nach Punkten. Die Versteigerung der Austragungsrechte wurde nun für den 23. Juli in der Hauptgeschäftsstelle der IBF in Springfield (New Jersey, USA) angesetzt. Beide Teams sollen bereits informiert worden sein.

Sollte Canelo Alvarez den IBF-Titel niederlegen oder aberkannt bekommen, käme Sergiy Derevyanchenko zu einer erneuten Chance, um den dann vakanten Titel zu boxen – aller Voraussicht nach gegen „GGG“ Golovkin. In dessen erster WM-Chance, rang ihm Daniel Jacobs (gegen den Canelo zuletzt boxte), einen Punktsieg ab und sicherte sich den IBF-Gürtel. Vor dem Kampf Derevyanchenko-Jacobs, erkannte man Golovkin den IBF-Titel ab, da dieser ein Rematch mit Canelo bestreiten und den IBF-Titel nicht pflichtverteidigen wollte.

Canelo vs. Derevyanchenko – IBF setzt Purse Bid für 23. Juli an
5 (100%) 14 vote[s]