Canelo vs. Chavez Jr. im Gespräch für Mai 2017

canelo-chavez-jr Wie boxingscene.com berichtet, sei ein Kampf zwischen Saul Alvarez und Julio Cesar Chavez Jr. in einem Catchweight von 165 lbs. für den 6. Mai geplant.

Duell der mexikanischen Superstars

Nachdem Chavez Jr. vergangenes Wochenende Dominik Britsch einstimmig nach seiner 1 1/2-jähriger Ringabstinenz besiegen konnte, ließ er es sich nehmen direkt im Anschluss Gennady Golovkin und Canelo Alvarez herauszufordern.

Zumindest bei letztgenanntem stieß diese Idee auf offene Ohren, so verkündete Guadalupe Valencia, Chavez‘ Anwalt, dass man bereits produktive Gespräche mit Golden Boy Promotions Präsident Eric Gomez geführt habe.

„Es finden Diskussionen mit guten Absichten statt. Das gesamte Chavez Team, das aus Julio, Chavez Sr., Rodolfo Chavez, Al Haymon und mir besteht, wir alle wollen diesen Kampf unbedingt und wir hoffen ihn realisieren zu können.“, so Valencia gegenüber BoxingScene.com.

Der Kampf, der am Cinco de Mayo Wochenende stattfinden soll, kommt für die in den USA lebenden Mexikaner einem Feiertag gleich und dürfte für großes Interesse sorgen.

Canelo, der eigentlich Kämpfe mit David Lemieux oder Billy Joe Saunders im Mittelgewicht angepeilt hatte, um im September den großen Showdown gegen Gennady Golovkin zu bestreiten, würde für den Kampf mit Chavez Jr. direkt 2 Gewichtsklassen aufsteigen.

Chavez Jr. der seit seiner Niederlage gegen Sergio Martinez 2012 nicht mehr im Mittelgewicht gekämpft hatte, dürfte trotz allem bis Mai das anvisierte Catchweight Limit schaffen. Canelo hingegen hat nie einen Kampf über 155 lbs (auf der Waage) absolviert. Beide gelten von jeher als Experten im Rehydrieren nach der Waage, sollten also schlußendlich mit annähernd gleichem Gewicht in den Ring steigen.

Bewerten Sie diesen Beitrag