Caleb Plant: Letztes Pressetraining vor dem Kampf gegen Vincent Feigenbutz

Alle Fotos mit Caleb Plant von Ryan Hafey

Caleb „Sweethands“ Plant beim Medien-Trainig am Mittwoch in Las Vegas

Der ungeschlagene IBF-Champion im Super-Mittelgewicht, Caleb „Sweethands“ Plant (19-0, 11 KO-Siege) veranstaltete am gestrigen Mittwoch ein öffentliches Medientraining in Las Vegas und gab hierbei eine Vorschau für seine Titelverteidigung gegen den obligatorischen IBF Pflicht-Herausforderer Vincent Feigenbutz (31-2, 28 KO-Siege) aus Karlsruhe, auf den er am kommenden Samstag, dem 15. Februar, im Hauptkampf, in der Bridgestone Arena in Nashville, Tennessee, trifft. Der Kampf wird in den USA live von FOX Sports übertragen.

Für den in Ashland City (Nähe Nashville), Tennessee geborenen und in Las Vegas, Nevada, lebenden Caleb Plantals, der als Profi in allen seinen bisherigen 19 Profikämpfen noch unbesiegt ist, wird dies die zweite Titel-Verteidigung seines IBF-Gürtels im Super-Mittelgewicht sein.

Für Titelverteidiger Caleb Plant wird dieser WM-Kampf ein Homecoming, da er zum ersten Mal als Profi in seinem Geburtsstaat in Tennessee, in den Ring steigt.

Caleb Plant im Interview:

Caleb Plant: „Ich fühle mich großartig. Mein Trainingscamp und das Sparring waren großartig und meine Stärke und meine Kondition sind genau richtig. Ich weiß, dass jeder sagt, dass ich an Gewicht zugenommen hätte, aber wenn ihr meine Erfolgsbilanz überprüfen würdet, wisst ihr, das wenn ich euch sage, dass ich mich gut fühle, das dies dann auch bedeutet, dass es großartig läuft. Wir beenden gerade das Camp mit einem Knall und sind bereit für den 15. Februar in Nashville.

„Feigenbutz hat eine gute Bilanz und viele KO-Siege. Er war zuvor sogar schon Interim-Champion und das können nur wenige Spitzenkandidaten von sich behaupten. Ich weiß, dass er kommt um mir zu nehmen was mir gehört und ich weiß, dass dies der größte Moment seines Lebens ist, aber er wird meinen Gürtel nicht bekommen.“

„Seit meiner Kindheit habe ich darüber nachgedacht, einen Weltmeisterschafts-Titelkampf in die Bridgestone Arena zu holen. Es ist der größte Veranstaltungsort in der Stadt, um dort als Weltmeister gefeiert zu werden. An diesem Punkt meiner Karriere ist es riesig. Ich werde das Beste daraus machen.“

„Wir hatten einige wirklich gute Trainingsphasen und Sparrings-Gegner für diesen Kampf. Wir haben Ronald Ellis mitgebracht, der aus einer großartigen Boxfamilie stammt. Wir haben auch mit ein paar Boxern aus Norwegen zusammengearbeitet, die wirklich stark sind und immer wieder großen Druck gemacht haben. Sie haben dafür gesorgt, dass ich immer im Ring stand und unentwegt arbeiten musste.“

„Mein Angriff und meine Schlagkraft ist wahrscheinlich das Besten was es je gab. Meine Verteidigung und meine Beinarbeit sind genauso gut wie immer. Ihr habt den besten Caleb Plant bisher gegen Jose Uzcategui gesehen und ihr habt nicht viel davon gesehen, aber ich war ein noch besserer bessere Caleb Plant gegen Mike Lee. Jetzt werde ich am 15. Februar eine noch bessere Version von mir zeigen.

„Ich boxe gerade super scharf. Dies ist wahrscheinlich der schärfste Kampf, den ich je geführt habe. Noch schärfer als die Kämpfe gegen Jose Uzcategui oder Mike Lee. Alles kommt zusammen.

„Es ist aufregend, in dieser Position zu sein. Ich habe das Gefühl, dass meine Karriere genau dort ist, wo ich sie haben möchte. Ich konzentriere mich aber nur von einen Kampf auf den anderen. Ich werde jetzt erst Feigenbutz aus dem Weg räumen und dann weiter machen mit dem, was als nächstes kommt.

„Jetzt konzentriere ich mich auf die bevorstehende Aufgabe am 15. Februar. Ich weiß, dass die Leute mich in viele verschiedene Richtungen ziehen wollen, aber ich bin voll konzentriert.“

„Ich habe ein großartiges Trainingslager gehabt, in dem viele richtig starke Fighter ein- und dabei waren. Es gibt eine Menge Möglichkeiten für mich, wirklich gutes Sparring zu bekommen. Es ist eine aufregende Atmosphäre hier und ich bin froh, mein Camp hier in Las Vegas zu haben. “

Vincent Feigenbutz selbst freut sich auf die bevorstehende Aufgabe: „Ich fühle mich wirklich sehr gut und ich bin erstklassig vorbereitet. Caleb Plant ist ganz sicher ein starker Gegner, aber ich werde den Gürtel mit nach Hause nehmen. Ich werde alles geben und bis zur letzten Sekunde fighten!“

Foto: Melanie Hofheinz

Unser deutscher WM-Herausforderer Vincent Feigenbutz, ist bereits gestern mit seinem Team in die USA geflogen und alle deutschen Boxfans werden dem jungen „Iron Junior“ für Samstagnacht die Daumen drücken, dass der junge Karlsruher den WM-Gürtel mit nach Deutschland bringt. Er wäre dann der zweite deutsche Boxer nach Max Schmeling, der sich in den USA zum Weltmeister krönen würde.

Der deutsch Free-TV-Sender SPORT1 wird den WM Kampf zwischen Caleb Plunt vs Vincent Feigenbutz in der Nacht von Samstag dem 15. Februar auf Sonntagmorgen 16. Februar,  live aus Nashville, Tennessee, übertragen.

Die Veranstaltung wird von Sweethands Promotion, TGB Promotion und Sauerland Promotion gemeinsam promotet.

Caleb Plant: Letztes Pressetraining vor dem Kampf gegen Vincent Feigenbutz
5 (100%) 33 vote[s]