Braekhus schlägt Balogun

„First Lady“ verteidigt ihre WM-Titel im Weltergewicht ohne Probleme

Die „First Lady“ bleibt im Amt! So könnte man es zumindest bezeichnen, denn Cecilia Braekhus hat ihre drei WM-Titel der Verbände WBA, WBC und WBO im Weltergewicht gegen eine alte Bekannte erfolgreich verteidigt. Mit Jessica Balogun duellierte sich die Norwegerin mit kolumbianischen Wurzeln schließlich schon im Juni 2012.

Damals behielt Braekhus nach Punkten die Oberhand, und auch in Schwerin war sie am Ende auf den entscheidenden Zetteln vorne. Anders als vor zwei Jahren ließ sie sich aber nicht von einem guten Beginn Baloguns überraschen.

Braekhus gab schnell den Ton an und spielte ihre Schnelligkeits- und Reichweitenvorteile geschickt aus.

Baloguns Schläge waren dagegen in der Anfangsphase meist zu kurz, dafür konnte sie der Weltmeisterin im Laufe des Kampfes gerade im In-Fight einige Kopfschmerzen bereiten.

Die Lösung für Braekhus: Klammern und auf Distanz bleiben. Dieses Rezept gepaart mit dem starken Jab und einer höheren Aktivität reichten im Endeffekt für eine verdiente Titelverteidigung der 32-Jährigen aus. „Sie hat Muskeln, es wird schwer, das wusste ich, aber ich hatte richtig Spaß und habe den Gürtel. Ich wohne seit sieben Jahren in Deutschland, ich freue mich riesig, hier zu boxen“, so eine glückliche Braekhus.

Quelle: Sauerland Event

Braekhus schlägt Balogun
5 (100%) 10 vote[s]