Boxer Artur Mann und Jama Saidi unterschreiben bei AGON

AGON Sports & Events freut sich über zwei großartige Neuzugänge. Der Hannoveraner Artur Mann und der Dürener Jama Saidi haben beim Berliner Boxstall unterschrieben. Am 21. März geben sie auf der Box-Gala in Wuppertal ihren Einstand.

Artur Mann unterschreibt bei AGON

Artur Mann wurde 1990 in Aktjubinsk geboren, einer Stadt mit 250.000 Einwohnern im Nordwesten Kasachstans. Er startete seine Kampfsportkarriere im Kickboxen. Dann sah er im TV das Gefecht zwischen Felix Sturm und Javier Castillejo. Es war der Auftakt zu seiner Boxkarriere. Über den BC Hannover Kleefeld kam er zum BC Gifhorn und Trainer Vitali Boot.

Mit ihm in der Ecke wurde der „Thunderman“ zweifacher Deutscher Vizemeister im Schwergewicht und 2013 Dritter beim Chemiepokal. Seit 2015 bestritt er 17 Profikämpfe, von denen er 16 gewann. Im Fight um die Weltmeisterschaft der IBO unterlag er dem Südafrikaner Kevin Lerena. Mit AGON will er die Mission Weltmeisterschaft erneut ins Rollen bringen. Im ersten Schritt muss er sich unter den TOP 15 der Weltrangliste platzieren. Durch einen vorzeitigen Sieg in Wuppertal könnte er diesem wichtigen Meilenstein ein großes Stück näherkommen.

Ingo Volckmann: „Ich freue mich sehr, dass wir Artur Mann für unser Team gewinnen konnten. Er passt ausgezeichnet in unser Athletenportfolio.“

AGON Teammanager Dr. Peter Strickrodt leistete genug Überzeugungsarbeit, um auch Jama Saidi in den Boxstall an der Spree zu lotsen. Der Wahl-Kölner Saidi war Europameister der IBF und WBO, zwei der vier großen Weltverbände. Wie Artur Mann gewann Saidi 16 seiner Profikämpfe und verlor einen. Saidi wird vom Superwelter- ins nächsthöhere Mittelgewicht aufsteigen und AGON in dieser Gewichtsklasse verstärken. Übrigens, seine einzige Niederlage musste der 26-Jährige gegen einen AGON-Boxer hinnehmen.

Es war „Golden“ Jack Culcay, der seinen WBO International Titel gegen ihn erfolgreich verteidigte.Um sich für größere Aufgaben zu empfehlen, muss auch er die TOP 15 der Weltrangliste knacken.Bei seinem Stall-Debüt wird er gegen den Weißrussen Viktar Murashkin antreten. Saidi ist ein Ringfuchs der weiß, je schneller er siegt, desto größer der Auftrieb im Ranking.

Ingo Volckmann: „Ich beobachte Saidi schon eine Weile. Er verfügt über das Talent und den Charakter, um unser Team zu verstärken. Paradox, ihm nach der Niederlage gegen Jack einen Vertrag anzubieten, aber in dem Kampf hat er mich einfach überzeugt.“

Eine Lebensweisheit besagt, dass jede Niederlage eine Chance birgt. Saidi wird seine nutzen, da ist sich Volckmann sicher.

Mindestens sieben Kämpfe sind für die Box-Gala geplant, drei davon Titelkämpfe: Jack Culcay verteidigt seine WBO International Krone. Björn Schicke wirft seinen EBU-EU Gürtel in den Ring. Vincenzo Gualtieri wird um den Deutschen Meister des BDB antreten. In den weiteren Kämpfen werden Fabian Thiemke und Adam Amhkadov zu sehen sein.

Text: AGON Sports

Boxer Artur Mann und Jama Saidi unterschreiben bei AGON
3.4 (68.57%) 7 vote[s]