Boxen wieder live im Ersten – ARD zeigt Dominic Bösel vs. Zac Dunn am 28. März!

Foto: Team SES / P. Gercke

Am 28. März wird die ARD erstmals wieder eine Box-Veranstaltung live zeigen! Mit SES als neuen Partner, steigt „Das Erste“ damit wieder ins Boxgeschäft ein.

IBO- & WBA(Interims)-Weltmeister Dominic Bösel wird Hauptkämpfer für die ARD

Dominic Bösel, seit Henry Maske und Jürgen Brähmer der erste deutsche Weltmeister im Halbschwergewicht, ist das Aushängeschild des Magdeburger SES Boxing-Teams. Die fast makellose Bilanz des 30-Jährigen aus Freyburg an der Unstrut: 30 Siege in 31 Kämpfen, Junioren-Welt- und Europameister.

Foto: Team SES / P. Gercke

Am 28. März 2020 will Dominic Bösel in Magdeburg gegen den Australier Zac Dunn seinen aktuellen WBA(Interims)- und IBO-Weltmeistertitel verteidigen. Es wird ein Aufeinandertreffen auf Augenhöhe, denn auch der 29-Jährige Dunn musste bei 30 Kämpfen nur eine Niederlage einstecken.

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky dazu: „Boxen war in den letzten Jahren in erster Linie ein Thema für unsere Dritten Programme. Der MDR blickt auf eine längere Zusammenarbeit mit SES Boxing zurück und hat im MDR Fernsehen mit großem Erfolg schon Kämpfe von Dominic Bösel live übertragen. SES Boxing hat sich dabei als seriöser Partner erwiesen, der sukzessive deutsche Nachwuchsboxer gefördert und aufgebaut hat. Nach unserer Einschätzung ist der anstehende Weltmeisterschaftskampf von Dominic Bösel gegen Zac Dunn aufgrund der sportlichen Qualität und des mittlerweile stark gewachsenen Bekanntheitsgrades des sympathischen deutschen Weltmeisters von so großem Interesse, dass wir uns entschieden haben, ihn live im Ersten zu übertragen.“

O-Töne aus der großen Pressekonferenz in der Johanniskirche / Magdeburg – zu dieser wurde das „Team Dunn“ live zugeschaltet:

Weltmeister Dominic Bösel: „Es haben mich immer viele Gegner unterschätzt, kommen mit Ko-Ansagen und fahren dann geschlagen nach Hause. Ich werde auch gegen Zac Dunn gewinnen, es ist einfach ein gutes Gefühl nun endlich Weltmeister zu sein. Und das werde ich auch bleiben! Gerade auch der ‚Aufstieg‘ in die ARD zeigt die Wertschätzung meiner Siege der letzten Jahre im Ring – ich freue mich nun auf das ganz große Publikum!“

Foto: Team SES / P. Gercke

WM-Herausforderer Zac Dunn: „Bösel mag ein guter Boxer sein, er hat seine Qualitäten. Aber, wir werden uns nicht auf die Punktzettel verlassen, werden vorzeitig und das heißt mit Ko gewinnen. Wir fliegen nach Europa, siegen und nehmen die Gürtel mit nach ‚Down Under‘ – hier nach Australien!“

SES-Trainer Dirk Dzemski: „Dominic hat im Kampf gegen Fornling seine ganz besondere Qualität gezeigt. Auch die Ko-Quote von Dunn beeindruckt uns nicht. Es gibt im Boxen immer Mittel und Wege auch schlagstarken Gegner ihre ‚Waffen‘ zu nehmen!“

Dunn-Trainer Mick Hargraves: „Zac hat sich schon im Super-Mittelgewicht bewiesen. Diese WM-Herausforderung ist seine ganz große Chance, dem australischen Boxen wieder einen Weltmeister zu geben.“

Foto: Team SES / P. Gercke

Ulf Steinforth: „Mit dem Live-Termin in der ARD am 28.03. steigen wir wieder in die Champions-League der TV-Berichterstattung auf. Es ist die Belohnung und der Beweis für eine kontinuierliche Entwicklung und die gute Arbeit, die SES gerade in den letzten Jahren für den Boxsport abgeliefert hat! Mit dem WM-Kampf haben wir das Highlight für das Boxen erreicht und können uns auf einen tollen Box-Event freuen –die ganze Welt wird an diesem Abend auf Magdeburg schauen!“

Weitere Kämpfe mit zwei SES-Schwergewichtlern in Magdeburg

Ex-Europameister Agit Kabayel boxt in Magdeburg

Seinen Europameistertitel im Schwergewicht hat Agit Kabayel freiwillig niedergelegt. Mit dem US-TV-Sender ESPN, die größte Sport-Plattform der Welt, will der 27-jährige Bochumer Kabayel auf dem amerikanischen Kontinent die „Großen des Schwergewichts“ angreifen. Vorher wird er sich in der Magdeburger GETEC-Arena noch einmal präsentieren.

Foto: Team SES / P. Gercke

WBC-Junioren-Weltmeister Peter Kadiru im achten Profikampf

Der junge SES-Schwergewichtler Peter Kadiru konnte sich im Januar in Hamburg zum WBC-Junioren-Weltmeister küren. Gegen den Tschechen Tomas Šálek gewann er in überzeugender Manier durch TKO in Runde 6. Der erst 22-jährige Schwergewichtler aus Hamburg, als überaus erfolgreicher Junior und u.a. Jugend-Olympiasieger 2014 jetzt im Profigeschäft hoch eingeschätzt, wird in Magdeburg auch wieder um einen Junioren-WM-Titel boxen.

Foto: Team SES / P. Gercke

Die weiteren Kämpfe dieser SES-Jubiläums-Box-Gala und die noch zu benennenden Gegner werden in den nächsten Tagen verkündet.

Das Erste wird diese SES-Box-Gala mit seiner Sendung „Sportschau – Boxen im Ersten“ live ab 23.30 Uhr übertragen. Auch der US-TV-Sender ESPN+ wird diesen SES-Kampfabend live in den USA und in Kanada übertragen.

Eintrittskarten für diese große SES-Box-Gala in der GETEC Arena sind ab sofort unter www.eventim.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter der SES-Ticket-Hotline 0391/7273720 erhältlich.

Text: Pressemeldung ARD / Pressemeldung SES Boxing

Boxen wieder live im Ersten – ARD zeigt Dominic Bösel vs. Zac Dunn am 28. März!
4.8 (96.19%) 21 vote[s]