Boxen in Potsdam: Das offizielle Wiegen

Zeuge vs Ekpo
WBA-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht, angesetzt auf 12 Runden: Tyron Zeuge (Deutschland): 76,0 kg / 167,6 lbs Isaac Ekpo (Nigeria): 75,5 kg / 166,4 lbs

Tyron Zeuge vs. Isaac Ekpo im Gewichtslimit

Heute Abend ist es soweit. Der deutsche Weltmeister im Super-Mittelgewicht Tyron Zeuge (19-0-1) wird in der MBS Arena in Potsdam seinen WM-Gürtel gegen den Nigerianer Isaac Ekpo (31-2-0) verteidigen.
Gestern begegneten sich die beiden Kontrahenten zum letzten Mal bevor sie sich im Ring gegenüberstehen werden beim offiziellen Wiegen. Beide Kämpfer brachten das vorgeschrieben Gewichtslimit des Super-Mittelgewichts: Tyron Zeuge wog exakt 76 Kilo, sein Gegner Isaac Ekpo war 500 Gramm leichter, er wog 75,5 Kilo.

Für den Sauerland Boxer geht es heute Abend um mehr als nur die Verteidigung seines Weltmeistertitel. Mit einem Sieg über den nigerianischen Herausforderer winkt Zeuge das große Geld: Zeuges Promoter Kalle Sauerland plant mit seinem Partner Richard Schäfer, ab September 2017, die sogenannten „World Boxing Super Series,“ ein internationales Box-Turnier um die „Muhammad-Ali-Trophy“, mit einem Preisgeld von 50 Millionen Dollar. Boxen1 berichtete darüber. Es gilt als sicher, dass bei diesem Millionen trächtigen Turnier Tyron Zeuge, als derzeit einziger Weltmeister im Sauerland Stall für dieses Turnier eingeplant ist.

Erstmals wird heute Abend im Ring in der MBS Arena der deutsche Titelverteidiger von seinem neuen Trainer Michael Timm betreut werden. Michael Timm, der schon in früheren Tagen bei Universum Box-Promotion viele Weltmeister zum WM-Titel geführt hat, wurde nach dem Verkauf von Universum Bundestrainer beim DBV und betreute auch die deutschen Boxer bei Olympia in Rio. Ein Umdenken im Deutschen Amateurbox-Verband, erlaubt es nun, dass Amateure und Profis künftig zusammenarbeiten dürfen. Zu früheren Zeiten wäre das undenkbar gewesen, dass ein noch beim DBV unter Vertrag stehende Amateur-Trainer auch parallel und offiziell einen Profiboxer trainiert.

Alle Gewichte im Überblick (alle Fotos: Uwe Koch):

1. Kampf im Mittelgewicht, angesetzt auf 4 Runden:
Vincenzo Gualtieri (Deutschland): 74,8 kg / 164,9 lbs
Serhii Ksendzov (Ukraine): 74,6 kg / 164,5 lbs

2. Kampf im Super-Mittelgewicht, angesetzt auf 4 Runden:
Nick Hannig (Deutschland): 76,9 kg / 169,5 lbs
Pavel Hryshkavets (Weißrussland): 76,4 kg / 168,4 lbs

3. Kampf im Super-Mittelgewicht, angesetzt auf 6 Runden:
Denis Radovan (Deutschland): 76,6 kg / 168,9 lbs
Atin Karabet (Deutschland): 77,5 kg / 170,9 lbs

4. Kampf im Mittelgewicht, angesetzt auf 6 Runden:
Patrick Wojcicki (Deutschland): 72,6 kg / 160,1 lbs
Nikoloz Gvajava (Georgien): 72,0 kg / 158,7 lbs

5. Kampf im Halbschwergewicht, angesetzt auf 6 Runden:
Leon Bunn (Deutschland): 79,2 kg / 174,6 lbs
Viktor Kessler (Russland): 79,2 kg / 174,6 lbs

6. Kampf, WKU-Kickbox-Weltmeisterschaft im Schwergewicht, angesetzt auf 5 Runden:
Michael Smolik (Deutschland): 105,0 kg / 231,5 lbs
David Trallero (Spanien): 105,0 kg / 231,5 lbs

7. Kampf im Cruisergewicht, angesetzt auf 8 Runden:
Artur Mann (Deutschland): 90,4 kg / 199,3 lbs
Taras Oleksiyenko (Ukraine): 89,8 kg / 197,9 lbs

8. Kampf, GBU-Weltmeisterschaft im Weltergewicht, angesetzt auf 12 Runden:
Deniz Ilbay (Deutschland): 66,0 kg / 145,5 lbs
Angelo Frank (Deutschland): 66,8 kg / 147,3 lbs

9. Kampf, WBA-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht, angesetzt auf 12 Runden:
Tyron Zeuge (Deutschland): 76,0 kg / 167,6 lbs
Isaac Ekpo (Nigeria): 75,5 kg / 166,4 lbs

ilbay vs Frank
GBU-Weltmeisterschaft im Weltergewicht, angesetzt auf 12 Runden: Deniz Ilbay (Deutschland): 66,0 kg / 145,5 lbs Angelo Frank (Deutschland): 66,8 kg / 147,3 lbs
Leon Bunn
Kampf im Halbschwergewicht, angesetzt auf 6 Runden: Leon Bunn (Deutschland): 79,2 kg / 174,6 lbs Viktor Kessler (Russland): 79,2 kg / 174,6 lbs