„Box-Frühshoppen“ am Sonntag, den 24. April

"Box-Frühshoppen" am Sonntag, den 24. April

Promoter Erol Ceylan und sein EC-Box-Team aus Hamburg setzen nicht nur im Profi-Bereich auf starken Nachwuchs und zeigen dies, indem sie immer wieder hoffnungsvolle Talente unter Vertrag nehmen und in die Weltspitze führen, die unterstützen und fördern auch die Amateure und den Breitensport sowie soziale Projekte in ihrer Heimatstadt!

Am Sonntag, den 24. April, lädt Ceylan gemeinsam mit BOXOUT-Macher Christian Görisch ab 12:00 Uhr zum „Box-Frühshoppen“ in den Heidenkampsweg 48 ein. Dabei schickt das EC-Team nur ungeschlagene Hoffnungsträger in den Ring. Neben den Lokalmatadoren Ege Kurt (gibt sein Profi-Debüt) und Philip Stark (zwei Kämpfe, zwei Siege) wollen auch die Berliner Ibrahim Gümüs (sieben Kämpfe, sieben Siege) und Kenan Yalcin (sechs Kämpfe, sechs Siege) zeigen, was sie können. Auch die Verpflichtung aus der Türkei, Fatih Keles, ist mit von der Partie. Er gibt sein Profi Debut für ECB.

Im Hauptkampf bekommt es der starke Schwede Sven Fornling (neun Kämpfe, neun Siege) in einem Achtründer im Halbschwergewicht mit dem unbequemen Leo Tchoula aus Berlin zu tun.

Die Einnahmen der Veranstaltung kommen komplett BOXOUT zu Gute, einer gemeinnützigen Einrichtung, die sich in den Bereichen Soziale Integration, Gewaltprävention, Bildung und Flüchtlingshilfe engagiert und in Hamburg mittlerweile eine feste Größe ist.

„Es ist uns ein Bedürfnis, den Menschen in unserer Heimatstadt Hamburg etwas zurückzugeben – vor allem denjenigen, die in ihrem Leben nicht so viel Glück hatten wie wir“, sagt Erol Ceylan. „Das Team von BOXOUT mit Christian Görisch macht seit Jahren einen vorbildlichen Job und nutzt den Sport, um Jugendliche auf den richtigen Weg zu führen. Wir hoffen, dass wir mit unserer Veranstaltung einen kleinen Teil dazu beitragen können, dass noch mehr Menschen auf diese wichtige Arbeit aufmerksam werden. Außerdem wird das Geld, das bei der Veranstaltung zusammenkommt, mit Sicherheit nicht schaden, sondern trägt hoffentlich dazu bei, dass BOXOUT weitere notwendige Projekte umsetzen kann.“

Fightcard-24.04.2016

Quelle: EC Boxing