Böses Blut in Stuttgart: Pressekonferenz Eubank Jr. vs. Yildirim abgebrochen!

Foto: Konstantinos Sarigiannidis
Foto: Konstantinos Sarigiannidis

Chaos bei WBSS-Pressekonferenz in Stuttgart (live auf SKY Select und ranFIGHTING.de)! Am Dienstag standen Chris Eubank Jr. und Avni Yildirim letztmals den Medienvertretern vor ihrem Viertelfinale der „World Boxing Super Series“ an diesem Samstag in Stuttgart Rede und Antwort. Doch was als ruhige Diskussion begann, endete fast in einer Massenschlägerei (hier im Video). Dabei waren nicht etwa die beiden Protagonisten der IBO-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht im Fokus, sondern ihr jeweiliger Anhang.

Ahmet Öner rastet aus

Ahmet Öner, Yildirims Manager und Trainer, fühlte sich von Eubanks Konditionscoach provoziert. Öner: „Er prüfte auf Anweisung von Eubanks feigem Vater den Raum der Pressekonferenz. Dann ging der Typ heraus und berichtete Chris Junior, dass er noch warten solle, da Avni und ich noch nicht Platz genommen haben.“ Diese respektlose Haltung setzte sich während der Pressekonferenz fort und veranlasste das „Enfant Terrible“ des deutschen Boxsports, seinem Ruf wieder einmal alle Ehre zu machen. „Aus dem Augenwinkel sah ich, wie er mich anlachte und unflätige Gesten in meine Richtung machte. Da hat es mir gereicht und ich wollte ihn nur noch in Grund und Boden rammen.“

Und das wäre auch passiert, wenn sich nicht gut ein Dutzend Securities zwischen die beiden Streithähne geworfen hätten. Die Pressekonferenz im noblen Le Meridien musste daraufhin vorzeitig abgebrochen werden. Das Team Eubank flüchtete auf die Hotelzimmer. Brenzlig: Beide Parteien wohnen noch bis Sonntag im gleichen Hotel! Weiterer Ärger ist programmiert.

Foto: Konstantinos Sarigiannidis
Foto: Konstantinos Sarigiannidis

Einen Schuldigen für das ganze Durcheinander hat Öner im Übrigen schon gefunden. Öner: „Das ist doch alles auf dem Mist von Chris Eubank Senior gewachsen. Wenn er Angst um seinen Sohn hat, dann soll er ihn nicht boxen lassen und wenn er Manns genug ist, dann trifft er mich heute Abend in der Hotellobby zur Aussprache.“ Ob aus diesem „Friedensgipfel“ etwas wird, ist jedoch mehr als fraglich. Eubank Senior erschien, wie auch gestern zum öffentlichen Training, nicht. Seine Begründung: „Ich habe Bauchschmerzen!“
Öner kontert: „Lächerlich. Er provoziert, lässt Termine platzen, die vertraglich vereinbart sind. Ein schlimmer Typ!“

Kalle Sauerland, Chief Boxing Officer vom Veranstalter Comosa, bringt noch einmal deutlich zum Ausdruck, dass es am Samstag nicht um die Privatfehde Öner vs. Eubank Senior geht, „sondern um das Duell Eubank Junior gegen Yildirim. Sportlich treffen sich diese Beiden auf Weltklasse-Niveau und sie werden Schlagsalven und Bomben aufeinander regnen lassen. Aktuell haben sie nur die „Ali Trophy“ im Sinn, die Emotionen kochen hoch.“

Um die Sicherheit beider Boxer und Teams zu garantieren, wurden die Sicherheitsmaßnahmen für das Wiegen (ab Freitag um 17 Uhr im Foyer der Schleyer-Halle) sowie für den Kampfabend am Samstag erhöht.

Tickets für das Viertelfinale im Super-Mittelgewicht der World Boxing Super Series am 7. Oktober in Stuttgart zwischen Chris Eubank Jr. und Avni Yildirim gibt es unter www.easyticket.de, www.eventim.de, www.StubHub.de und an allen weiteren bekannten Vorverkaufsstellen.

Böses Blut in Stuttgart: Pressekonferenz Eubank Jr. vs. Yildirim abgebrochen!
4 (80%) 14 vote[s]