Bösel boxt nun zusätzlich um vakanten IBF-Intercontinental-Gürtel

Foto: SES Boxing
Foto: SES Boxing

WBO-Inter-Continental/ WBA-Continental-Champion Dominic Bösel von SES Boxing, wird am 18. März 2017 in der Arena Leipzig nun um einen weiteren Titel boxen. Im Kampf gegen den Finnen Sami Enbom soll es nun auch um den IBF-Interconti Titel gehen.

Bösel vs. Enbom um IBF-Interconti Titel

Für Dominic Bösel geht es gegen den bis dato ungeschlagenen Finnen Sami „Boom Boom“ Enbom nicht nur um den WBA-Continental und WBO-Interconti Titel, sondern nun auch um den vakanten IBF-Interconti-Gürtel! Damit hat der Halbschwere von SES-Boxing die Chance auf einen weiteren Titel eines großen Weltverbandes.

Dominic Bösel: „Das freut mich sehr, denn neben einem weiteren Gürtel ist bei einem Sieg auch meine weitere Position in der IBF-Weltrangliste gefestigt. Und, so kann ich den dreifachen Weltmeister Andre Ward in drei Verbänden in den Fokus nehmen. Aber, da hat „Boom Boom“ Enbom was dagegen. Der will das gleiche Ziel erreichen und ihn muss ich zu allererst besiegen!“

SES-Promoter Ulf Steinforth: „Dominic Bösel ist in der Warteschleife zu WM-Kämpfen. Mit dem IBF-Interconti-Titel kann sich auch in der IBF-Weltrangliste ganz oben festsetzen. Dominic dann in allen drei Verbänden auf der „Jagd“ nach einem WM-Titelkampf und somit der „Jäger“ des dreifachen Weltmeisters und Superchampions Andre Ward!“  

Sollte Bösel diesen Kampf gewinnen, rückt er seinem Ziel auf einen möglichen WM-Kampf gegen Weltmeister Andre Ward einen bedeutenden Schritt näher.

Bösel boxt nun zusätzlich um vakanten IBF-Intercontinental-Gürtel
5 (100%) 1 vote[s]