Billy Joe Saunders verteidigt WBO Titel durch KO

Auf der Undercard(!!!) des Kampfes zwischen den Youtube „Stars“ KSI und Logan Paul konnte Billy Joe Saunders erstmals seinen WM Titel im Supermittelgewicht nach Version der WBO verteidigen. Allerdings tat er sich gegen den Argentinier Marcelo Esteban Coceres schwerer als erwartet.

KO Sieg rettet Saunders vor Blamage

Nach dem Gewinn des WBO Titels im Mai diesen Jahres gegen Shefat Isufi, kam es zur ersten Titelverteidigung Saunders. Es sollte der große Toröffner sein für Saunders bei seinem US Debüt, jedoch stellte sich der Argentinier als größere Hürde hinaus als befürchtet. Im Staples Center, Los Angeles, USA sahen die Fans einerseits einen Saunders, der weit von seinen Bestleistungen entfernt war, sowie einen Coceres, der seine Chance witterte und nach 10 gekämpften Runden auf einem Punktzettel – sogar verdient – vorn lag.

Coceres (28-1-1, 15KOs), der in seiner 7-jährigen Karriere erstmals ausserhalb seiner Heimat boxte und keine großen Namen auf seinem Resumee stehen hatte und trotzdem auf Platz 10 der WBO gelistet war, brachte Saunders mehr als einmal in Bedrängnis.
Saunders (29-0,14 KOs), der sonst mit guten Reflexen, guten Meidbewegungen brillierte wirkte am gestrigen Abend verkrampft und nicht auf der Höhe seines sonstigen Leistungsvermögens.

Photo: Ed Mulholland/Matchroom Boxing USA

In einem eher langweiligen und Highlight armen Kampf, der vom Publikum auch mit Buh-Rufen bestraft wurde, war einzig die 11. und finale Runde sehenswert. In eben jener Runde konnte Saunders sein Gegenüber erstmals mit einer Links-Rechts Kombination niederschlagen, ehe er ihn mit einem sehenswerten Uppercut ein 2. Mal zu Boden bringen konnte, beim 3. Niederschlag hatte Referee Ray Corona ein Einsehen und beendete den bis dahin sehr ausgeglichenen Kampf.

Noch im Ring gab Saunders zu, dass er mit solchen Leistungen keine großen Kämpfe verdient habe: „Es gibt keine Ausreden. Diese Vorstellung war den Canelos und Jacobs‘ und anderen großen Namen nicht würdig. Ich kam vor 5 Tagen hier hin. Ich mache keine Ausflüchte, aber ich wusste in meinem Herzen, dass ich ihn ab Runde 9 rausnehmen muss, weil ich wusste, dass mein Timing und meine Meidbewegungen nicht vorhanden waren. Nichts war vorhanden. Es ist eine dieser Nächte. Ich hab gewonnen, aber ich wollte das amerikanische Publikum begeistern. Ich hoffe ihr habt den Knock Out genossen, denn der war das einzige, was ich abliefern konnte. Also, vielen Dank.“

Der Vollständigkeit halber und unserem Bildungsauftrag verpflichtet: KSI besiegte Logan Paul nach Split Decision.

Billy Joe Saunders verteidigt WBO Titel durch KO
5 (99.2%) 25 vote[s]