Bewegende Trauerfeier für Markus Beyer!

Foto: 9EkieraM1 (CC BY-SA 3.0)

Circa 800 Trauergäste erwiesen Markus Beyer gestern die letzte Ehre. In der Ritter-Georg-Halle in Schwarzenberg (Erzgebirge) nahmen sowohl viele Fans, Freunde und Bekannte als auch prominente Wegbegleiter wie Henry Maske oder Sven Ottke Abschied vom früheren dreifachen WBC-Weltmeister im Supermittelgewicht.

„Und Du kämpfst wie ein Boxer….!“ – Emotionale Szenen auf Erinnerungsfeier

Es war der letzte Gang eines großen Boxers! Auf der öffentlichen Erinnerungsfeier für Markus Beyer, der nach kurzer, schwerer Krankheit am 3. Dezember vergangenen Jahres im Alter von nur 47 Jahren gestorben ist, flossen viele Tränen! Neben alten Weggefährten wie Beyer’s langjähriger Trainer Ulli Wegner oder Ex-Trainingskollege Sven Ottke, erschienen auch Henry Maske, Marco Huck, Promoter Ulf Steinforth und der frühere Matchmaker Jean-Marcel Nartz.

Mit bewegenden Reden von Schwarzenbergs Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer und MDR-Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi, wurde das sportliche Lebenswerk von Beyer gewürdigt. Auch an den Menschen Markus Beyer wurde in bewegenden Anekdoten der Trauerredner erinnert. Der Beginn der Zeremonie verzögerte sich um circa 20 Minuten, da die Anteilnahme der Besucher nicht abzureißen schien.

Neben der Urne, die mit weißen Amaryllis ausgeschmückt wurde, war ein Bild von Markus Beyer präsentiert, welches diesen mit einem sympathischen Lächeln zeigte – ganz so, wie ihn die meisten Menschen wohl auch in Erinnerung behalten werden. Untermalt wurde die Trauerfeier von berührenden musikalischen Stücken wie „Time to say Goodbye“.

Markus Beyer: War in den Jahren 1999 bis 2006 insgesamt dreimal WBC-Weltmeister

Ein emotionaler Höhepunkt war der Moment, als eine Video-Botschaft des Pop-Sängers Johannes Oerding auf einer großen Leinwand präsentiert wurde. Oerding nahm den Song „Boxer“, der zu Markus Beyer’s Lieblingstitel zählte, in einer exklusiven Version neu auf und sendete ebenso bewegende Worte an die Trauergemeinde. Spätestens bei der Zeile „Und Du kämpfst wie ein Boxer…!“, konnten viele Gäste ihre Tränen nicht mehr zurückhalten.

Nach der würdevollen Gedenkfeier wurde die Urne von Markus Beyer, im Beisein des engsten Familienkreises, zu einem späteren Zeitpunkt beigesetzt. Für den deutschen Boxsport bedeutet der Tod von Beyer einen herben Verlust. Denn der ehemalige dreifache WBC-Champion im Supermittelgewicht war nach seiner aktiven Laufbahn für verschiedene Box-Veranstaltungen als TV-Experte, wie zuletzt für den MDR, tätig. Mit Markus Beyer hat nach Graciano Rocchigiani und Karl Mildenberger ein weiterer großer Kämpfer die Bühne des Lebens verlassen.

Bewegende Trauerfeier für Markus Beyer!
5 (100%) 34 votes