Bestätigt: Anthony Joshua vs. Alexander Povetkin am 22. September!

Die von der WBA geforderte Pflichtverteidigung von Anthony Joshuas WBA-Titel gegen Alexander Povetkin, wurde nun mit einem Termin bestätigt.

WBA-Superchampion: Joshua vs. Povetkin am 22. September im Wembley Stadium

Am 22. September ist es soweit. Anthony Joshua wird seinen WBA-Superchampion-Titel, wie von der WBA gefordert, gegen den russischen Ex-WBA-Weltmeister Alexander Povetkin pflichtverteidigen. Dies bestätigte Joshua-Promoter Eddie Hearn von Matchroom Boxing auf Twitter.

Das brisante Schwergewichtsduell wird im Wembley Stadium in London stattfinden – jenem Ort, an dem sich Joshua am 29. April des vergangenen Jahres vor 90.000 Zuschauern zum vereinigten Schwergewichtschampion krönte. Damals konnte der Brite Ex-Weltmeister und Schwergewichts-Dominator Wladimir Klitschko nach 21 Jahren als Boxprofi mit einem TKO-Sieg im 11. Durchgang in Rente schicken. Beide sorgten mit diesem Aufeinandertreffen für den besten Schwergewichtskampf der letzten Dekade.

Obwohl das von vielen Fans heiß ersehnte Unification-Duell mit WBC-Weltmeister Doentay Wilder nicht Joshuas nächster Fight sein wird, darf man auf den Kampf gegen Povetkin dennoch sehr gespannt sein. Povetkin (34-1, 24 KOs), der mit 188 cm Körpergröße eher zur kleineren Garde Schwergewichtler gehört, ist auch mit 38 Jahren weiterhin ein hochgefährlicher Gegner, der sowohl technisch als auch durch Schlagkraft punkten kann. Dies bewies er zuletzt eindrucksvoll im Kampf gegen den Briten David Price, welchen er in der 5. Runde brutal ausknockte. Obwohl Price bei den Profis nicht zur ersten Reihe der Schwergewichtler zählt, konnte er Povetkin in deren Kampf dennoch ebenfalls vor Probleme stellen, letztlich das Duell jedoch nicht gewinnen.

Kampf mit Povetkin: „Einer der größten Tests seiner Karriere“

Vor allem im Infight ist Povetkin erprobt und knockte dort schon zahlreich seine Gegner aus. Die „berühmtesten“ Beispiele wären hier wohl die Kämpfe gegen Manuel Charr, Johann Duhaupas oder zuletzt David Price – linker Haken sei Dank. Joshua könnte also gegen Povetkin durchaus Probleme bekommen. Obwohl er vor dem Kampf gegen Joseph Parker einiges an Gewicht und Muskelmasse verlor, um damit schneller zu werden, lastet Joshua dennoch dessen Geschwindigkeit und Kondition an. Ein Augenblick der Unachtsamkeit könnte damit auch für den IBO-, IBF-, WBO- und WBA(Super)-Weltmeister das vorzeitige Aus bedeuten.

„Ich kann es kaum erwarten, wieder in den Ring zu steigen. Povetkin ist ein ernstzunehmender Gegner, auf welchen ich mich sorgfältig vorbereiten werden. Er hat langjährige Erfahrung und nur ein Idiot würde unterschätzen, was er leisten kann. Das Training hat für mich nie aufgehört, aber die nächsten 10 Wochen werden für mich sowohl mental als auch physisch intensiv werden.“, so Joshua.

Für Joshua, wird die Pflichtverteidigung gegen Povetkin zu einem der „größten Tests seiner Karriere“, wie Promoter Hearn verlauten ließ. Povetkin erhält gegen Joshua womöglich zum letzten Mal die Chance auf einen WM-Titel. „Der Kampf um die WM, war immer mein Ziel. Ich habe für den Moment gekämpft, um den Stärksten der Welt zu boxen und am 22. September werde ich meine Chance bekommen. Anthony Joshua hat vier Gürtel und ich will sie alle. Ich bin froh, dass der Kampf letztendlich stattfinden wird – das Aufeinandertreffen zwei olympischer Champion (Joshua und Povetkin sind bei Goldmedaillengewinner der olympischen Spiele, Anm. d. Red.) wird ein atemberaubendes Event werden!“, so Povetkin siegessicher.

Der Kampf zwischen Joshua und Povetkin dürfte ein nächstes Highlight in der Königsklasse des Boxens werden, auf welches sich die Fans bereits jetzt freuen dürfen. Bei BoxRec wird für Joshua schon der 13.04.2019 als nächster Kampftermin geführt – vielleicht sehen wir dann den Vereinigungskampf gegen WBC-Weltmeister Deontay Wilder? Dafür müsste Anthony Joshua seinen nächsten Kampf jedoch gewinnen.

Anthony Joshua vs. Alexander Povetkin - Wer gewinnt und wie?

  • KO-Sieg Anthony Joshua (48%, 1.342 Votes)
  • KO-Sieg Alexander Povetkin (24%, 676 Votes)
  • Punktsieg Anthony Joshua (20%, 571 Votes)
  • Punktsieg Alexander Povetkin (6%, 177 Votes)
  • Draw - Unentschieden (1%, 24 Votes)

Abgegebene Stimmen: 2.790

Loading ... Loading ...